Bereits seit Ende Januar 2020 werden Dahuas Thermalkameras an tausenden Standorten in China zur Eindämmung von Epidemien eingesetzt.
Foto: Dahua

IP-Kameras

Wie Thermalkameras bei der Eindämmung von Epidemien helfen

Die Folgen der Corona-Krise für die Weltwirtschaft sind momentan schwer abzusehen. Sicher ist, dass Thermalkameras dabei helfen können, Epidemien zu verlangsamen.

Dahua Technology, Anbieter von videozentrierten IoT-Lösungen und -Diensten, hat sich schon frühzeitig mit Thermalkameras an der Prävention und Bekämpfung von Epidemien in Asien beteiligt und sich den globalen Bemühungen zur Bekämpfung des Virus angeschlossen, um dessen Auswirkungen auf die Menschheit zu minimieren.

Thermalkameras von Dahua bereits Im Januar in Wuhan im Einsatz

Seitdem am 24. Januar die erste Lieferung an Wärmekameras die am stärksten in Mitleidenschaft gezogene Gegend um Wuhan erreichte, wurde Dahuas thermische Lösung an Tausenden von Standorten in China eingesetzt, einschließlich in Transportknotenpunkten, Handelskomplexen, Banken und anderen Orten. Einige sind auch bereits auf dem Weg in mehrere andere Länder in Asien.

Auch Hongkong, eine Finanzmetropole in Asien, ist stark von der Covid-19-Epidemie betroffen. Dahuas thermische Lösung wurde dort in mehreren lokalen Geschäftskomplexen, Banken, Firmenparks und an anderen Orten eingesetzt. Um eine sichere und reibungslose Wiederaufnahme der Arbeit zu ermöglichen, haben einige große Unternehmen, darunter etwa Paul Y. Engineering Group Limited, in letzter Zeit Dahuas thermische Lösung in ihrem Hauptsitz eingesetzt, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern.

Schnelle und genaue Messung der Körpertemperatur zur Eindämmung von Epidemien

Dahuas thermische Lösung misst die Körpertemperatur ihrer Angestellten und prüft jeden Tag einen Strom von Tausenden von Mitarbeitern. Im Vergleich zur traditionellen Art der Körpertemperaturmessung – ein Stirnthermometer – erhöht Dahuas thermische Lösung die Geschwindigkeit und Genauigkeit erheblich und hilft durch berührungslose Messung gleichzeitig, Kreuzinfektionen zu reduzieren. Die Temperatur von 5.000 Menschen zu messen, dauert mit einem Stirnthermometer etwa 4,2 Stunden, da es mindestens drei Sekunden dauert, die Temperatur einer Person zu messen.

Mit Dahuas thermischer Lösung, die drei Personen pro Sekunde misst, dauert es nur 30 min. Sie bietet zudem eine hohe Genauigkeit mit einer Abweichung von lediglich minus/plus 0,3 °C.

Die Lösung war von Anfang an direkt am Kampf gegen die Epidemie beteiligt und hilft bei der Prävention und Kontrolle von Epidemien in Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern, Schulen und anderen Standorten in ganz Asien.

Mit hoher Genauigkeit, hoher Effizienz, starker Anpassungsfähigkeit und einfacher Bereitstellung kann Dahuas thermische Lösung auch auf alle Arten von Eingängen und Ausgängen sowie in Küchen und Kindergärten angewendet werden.

„Dahuas thermische Lösung half uns, binnen weniger Stunden einige Verdachtsfälle zu erkennen, was wir sehr zu schätzen wissen‟, erklärte ein Nutzer in Hongkong.

Wärmebildkameras könnten infolge der Corona-Krise die Entwicklung hin zu einer „neuen Normalität“ in Wirtschaft und Gesellschaft beschleunigen.
Foto: Dahua

IP-Kameras

Coronakrise: Wärmebildkameras forcieren Veränderungen

Wärmebildkameras könnten infolge der Corona-Krise die Entwicklung hin zu einer „neuen Normalität“ in Wirtschaft und Gesellschaft beschleunigen.

Auf Basis Künstlicher Intelligenz bietet Dahua eine Lösung, die den kontrollierten Gebäudezugang per automatisierter Körpertemperatur-Kontrolle ermöglicht.
Foto: Dahua

Künstliche Intelligenz

Automatische Messung der Körpertemperatur regelt Zugang

Auf Basis Künstlicher Intelligenz bietet Dahua eine Lösung, die den kontrollierten Gebäudezugang per automatisierter Körpertemperatur-Kontrolle ermöglicht.

Das Personal des Madrider Krankenhauses ist mit der thermischen Echtzeit-Lösung von Dahua jetzt schneller handlungsfähig.
Foto: Dahua

Unternehmen

Thermische Echtzeit-Lösung für Krankenhaus in Madrid

Dahua spendet einem Krankenhaus in der von der Corona-Pandemie stark betroffenen Region Madrid seine thermische Echtzeit-Lösung zur Überwachung der Körpertemperatur.

Das Dahua System ist umfassend zertifiziert, inklusive Kalibrierungszertifikat, das dessen kontant präzise Messgenauigkeit bestätigt.
Foto: Dahua

Künstliche Intelligenz

Körpertemperatur mit KI gegen Covid-19 messen

Das Helios Klinikum Bad Saarow nutzt für seine Covid 19-Prävention eine kontaktlose, auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierende Körpertemperatur-Lösung.