Bis zu sieben Fahrzeugkategorien und über 600 Fahrzeugmodelle von 70 Marken können mit der KI-basierten Technologie von Hanwha Techwin klassifiziert werden.
Foto: Hanwha Techwin
Bis zu sieben Fahrzeugkategorien und über 600 Fahrzeugmodelle von 70 Marken können mit der KI-basierten Technologie von Hanwha Techwin klassifiziert werden.

Künstliche Intelligenz

Wie Verkehr intelligent gemanagt werden kann

Eine KI-basierte Videoanalyse von Hanwha Techwin ermöglicht im Straßenverkehr die Erkennung von Automarke, -modell- und -farbe und optimiert die Arbeit polizeilicher Ermittlungen.

Wisenet Road AI ist eine Edge-basierte Lösung, die auf ausgewählten 4K-Kameras der Wisenet P-Serie läuft und KI-Videoanalyse nutzt, um bis zu sieben Fahrzeugkategorien zu klassifizieren und über 600 Fahrzeugmodelle von 70 Marken zu identifizieren.

Straßenplaner sowie Verkehrs- und Polizeibehörden können mithilfe der KI-Technologie von Wisenet Road AI ab sofort Fahrzeuge anhand von Marke, Modell, Farbe und Kfz-Kennzeichen identifizieren. Die Edge-basierte Lösung Wisenet Road AI läuft auf ausgewählten 4K-Kameras der Wisenet P-Serie und kann mithilfe von KI-basierter Deep-Learning-Videoanalyse über 700 Fahrzeugmodelle von 70 Herstellern identifizieren.

Wisenet Road AI kombiniert dafür die automatische Kennzeichenerkennung (Automatic Number Plate Recognition, kurz ANPR) mit der Marken-, Modell- und Farberkennung (Make, Model, Colour Recognition, kurz MMCR). Strafverfolgungsbehörden erhalten dadurch relevante Daten zur genauen Identifizierung von Fahrzeugen, die an Verkehrsverstößen beteiligt sind.

Augenzeugenberichte sind bei Vorfällen häufig ungenau, insbesondere, wenn es um Kfz-Kennzeichen geht. Ermittler profitieren hingegen davon, an einem Vorfall beteiligte Fahrzeuge nun auch mithilfe von Marke, Modell und Farbe suchen zu können. Nicht selten tauschen Kriminelle Nummernschilder an Fahrzeugen aus, um beispielsweise nicht mit einem gestohlenen Fahrzeug von einer ANPR-Lösung entdeckt zu werden. Polizeibehörden können solche Fahrzeuge nun auch anhand von Marke, Modell und Farbe mit den Berichten über gestohlene Fahrzeuge abgleichen.

Intelligente Suche

Die intelligente Suchfunktion ist in die intuitive grafische Benutzeroberfläche von Wisenet Road AI eingebettet und wird von Wisenet WAVE, Wisenet SSM sowie weiteren Videomanagementlösungen führender Anbieter wie Genetec und Milestone unterstützt. Nutzer können auf diese Weise Videomaterial schnell nach Fahrzeugen durchsuchen, die als gestohlenen gelten oder in einen Unfall verwickelt waren. Die Ergebnisse der Suche nach Land, Farbe, Marke und Modell können als Listen im Excel-Format exportiert werden. Bis zu 500 Fahrzeuge pro Liste.

Image
Ermittler sind mit der Technologie von Hanwha Techwin nun in der Lage, an einem Vorfall beteiligte Fahrzeuge nach Marke, Modell und Farbe suchen zu können.
Foto: Hanwha Techwin
Ermittler sind mit der Technologie von Hanwha Techwin nun in der Lage, an einem Vorfall beteiligte Fahrzeuge nach Marke, Modell und Farbe suchen zu können.

Aufschlussreiche Statistiken

Wisenet Road AI unterstützt verschiedene Widgets und visuelle Diagramme, die die Anzeige von täglichen, wöchentlichen und monatlichen Verkehrsstatistiken ermöglichen. Dabei werden die neuesten 10.000 Fahrzeuge verwendet, die der Datenbank hinzugefügt wurden.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick:

  • Wisenet Road AI erkennt die meisten britischen, kontinentaleuropäischen sowie kanadischen, US-amerikanischen und russischen (GUS) Nummernschilder.
  • Werden Fahrzeuge von einer Blacklist ermittelt, generiert das System einen Alarm und beschränkt beispielsweise die Zufahrt zu Parkplätzen auf Whitelist-Fahrzeuge.
  • Die Funktion zur Richtungserkennung erzeugt eine Warnmeldung, wenn ein Fahrzeug in einer Einbahnstraße in die falsche Richtung fährt.
  • Zwei SD-Steckplätze ermöglichen die Speicherung von Daten vor Ort, falls die Kommunikation zwischen Kamera und Wisenet NVR unterbrochen wird.

Wisenet Road AI kann auch im Rahmen von Studien eingesetzt werden, um Verkehrsströme besser zu verstehen. Verkehrsplaner können so etwaige Trends identifizieren und erkennen, ob beispielsweise eine gesonderte Bus- oder Fahrradspur notwendig ist. Dazu bietet die Lösung ein Dashboard mit relevanten Statistiken über die Anzahl und die Art erkannter Fahrzeuge wie Autos, Busse oder LKWs. Die Ergebnisse lassen sich dann täglich oder wöchentlich in Diagrammform abrufen.

Wisenet Road AI wird von den folgenden drei Kameras der Wisenet P-Serie unterstützt:

  • PNV-A9081RLP Kuppelkamera: Abdeckung von drei Fahrspuren bei einer Geschwindigkeit von bis zu 40km/h und zwei Fahrspuren bei bis zu 60km/h
  • PNO-A9081RLP Bullet-Kamera: Abdeckung von drei Fahrspuren bei einer Geschwindigkeit von bis zu 40km/h und zwei Fahrspuren bei bis zu 60km/h
  • PNB-A9001LP Abdeckung von zwei Fahrspuren bei einer Geschwindigkeit von bis zu 140km/h
Image
Die Edge-basierte Lösung „Wisenet Road AI“ von Hanwha Techwin nutzt KI-Videoanalyse und läuft auf ausgewählten 4K-Kameras der Wisenet P-Serie.
Foto: Hanwha Techwin
Die Edge-basierte Lösung „Wisenet Road AI“ von Hanwha Techwin nutzt KI-Videoanalyse und läuft auf ausgewählten 4K-Kameras der Wisenet P-Serie.

Parking Guidance – neues serverloses Wisenet Parkleitsystem

Viele Parkhäuser in Innenstädten und in Bürokomplexen stoßen häufig an Kapazitätsgrenzen. Hier setzt das neue Wisenet TNF-9010 360°-Parkleitsystem von Hanwha Techwin an, das die Auslastung in Parkhäusern und damit die Einnahmen der Parkhausbetreiber optimiert sowie Staus und Warteschlangen reduziert. Auch Autofahrer profitieren von der Parkleitlösung, die dabei hilft, schneller einen freien Parkplatz zu finden.

Dank der integrierten KI-basierten Fahrzeugerkennung benötigt die Lösung nur eine einzige Wisenet TNF-9010-Kamera, um bis zu 16 Parkbuchten zu überwachen und den Belegungsstatus zu analysieren. Die Installation erfolgt schnell und bequem, so dass das Wisenet-Parkleitsystem deutliche Kostenvorteile in Anschaffung und Wartung aufweist gegenüber Lösungen, die mit mehreren Kameras arbeiten müssen.

Die in die Kamera integrierten LEDs können in bis zu sieben verschiedenen Farben leuchten und den Fahrern so in Echtzeit anzeigen, wo sich die verschiedenen Kategorien von freien Parkplätzen befinden. So können beispielsweise Parkplätze ausgewiesen werden, die für Behinderte, Elektroautos und Eltern mit Kindern vorgesehen oder für Mitarbeiter und Besucher eines Unternehmens reserviert sind.

Sicherheit für Personen und Fahrzeuge

Zusätzlich zu seiner Parkleitfunktion kann das 12-Megapixel-360°-Modell TNF-9010 zur Kriminalitätsvermeidung beitragen, da es große Bereiche ohne tote Winkel überwachen kann. Allein die sichtbare Anwesenheit des Geräts erhöht das Sicherheitsgefühl der Parkhausnutzer, wenn sie ihr Auto verlassen oder zu ihm zurückkehren.

Die von der TNF-9010 aufgenommenen 360°-Bilder werden an den Rändern mit Hilfe eines stereografischen Objektivs verbessert, während die integrierte Dewarping-Verarbeitung dafür sorgt, dass im Vierfachmodus der Kamera keine sichtbaren Verzerrungen auftreten, wie zum Beispiel gekrümmt wirkende Linien, was normalerweise bei der Darstellung von 360°-Fischaugenbildern der Fall ist.

Das Gerät ist zudem in der Lage, Alarme über die angeschlossenen Lautsprecher zu übertragen, wenn es in das Notfallsystem integriert ist. Sicherheitspersonal im Kontrollraum können dann das entsprechende aufgezeichnete Video einfach abrufen und mögliche Vorfälle so schnell visuell überprüfen.

Image
Die in die Kamera integrierten LEDs können in bis zu sieben verschiedenen Farben leuchten und den Fahrern so in Echtzeit anzeigen, wo sich die verschiedenen Kategorien von freien Parkplätzen befinden.
Foto: Hanwha Techwin
Die in die Kamera integrierten LEDs können in bis zu sieben verschiedenen Farben leuchten und den Fahrern so in Echtzeit anzeigen, wo sich die verschiedenen Kategorien von freien Parkplätzen befinden.

Cybersicherer Wisenet 7-Chipsatz

Die neuen Kameras sind mit Wisenet7 ausgestattet, dem leistungsstärksten Chipsatz von Hanwha Techwin. Er ermöglicht klare, scharfe Bilder bei allen Lichtverhältnissen durch seine fortschrittliche Rauschunterdrückung und WDR-Technologie. Zudem sorgt ein besonders hohes Cybersicherheitsniveau dafür, dass die Firmware der Kamera sowie die vertraulichen Daten der Fahrer vor Hackern geschützt sind.

Weitere Features der Wisenet TNF-9010 Parkleitsystem-Kamera:

  • Gleichzeitiges Streaming von bis zu fünf Kanälen (Eine Übersicht und vier Einzelansichten möglich)
  • RJ-45-Anschluss ermöglicht den Anschluss der Kamera an einen Kabelkanal
  • Mit ‚Direct Point‘ kann der Fahrzeugerkennungsbereich innerhalb des Sichtfeldes jedes Kamerakanals exakt definiert werden.
  • Die digitale PTZ-Funktionalität (DPTZ) bietet dem Bediener die Möglichkeit, das Sichtfeld der Kamera exakt einzustellen.
  • Audio-, Defokus- und Manipulationserkennung
  • Analyse und Alarm-Eingang/Ausgang (E/A).
  • Unterstützt von den Videomanagement-Softwareplattformen Wisenet Wave, Milestone und Genetec.

Kosteneffektive Lösung

Als Edge-basierte Lösung mit integrierter KI-basierter Videoanalyse benötigt das neue Kameramodell TNF-9010 keinen Server. Dies erhöht die Kosteneffizienz spürbar, da keine zusätzliche Hardware installiert und gewartet werden muss.

„Nach der Covid-19-Phase kehren viele Mitarbeiter wieder in Büros und Innenstädte zurück, so dass effektive Parkleitsysteme nötig sind, um Warteschlangen und Staus durch die Parkplatzsuche zu vermeiden“, so Uri Guterman, Head of Product & Marketing bei Hanwha Techwin Europe. „Unsere neue Kamera TNF-9010 unterstützt so Parkhausbetreiber dabei, die Kundenzufriedenheit und gleichzeitig ihre Umsätze zu steigern“.

Foto: Dahua

Künstliche Intelligenz

Dahua sichert Allianz Parque mit KI-basierter Lösung

Im Allianz Parque in São Paulo sorgt eine KI-basierte Lösung von Dahua für Sicherheit. Das System führt Datenanalysen und Gesichtserkennungen durch.

Rainer Witzgall, Country Manager DACH von Veridium, betont die Vorteile des biometrischen Authentifizierungsverfahrens.
Foto: Veridium

Hacker-Abwehr

Biometrisches Authentifizierungsverfahren

Bei der Authentifizierungsplattfom von Veridium wird KI-basierte Verhaltensbiometrie als Authentifizierungsverfahren genutzt.

swarm analytics_verkehrsplanung_analyse.jpeg
Foto: Swarm Analytics

IP-Kameras

Effektive Verkehrszählung mit KI

Swarm Analytics bietet ein Schnellstart-Set zur KI-basierten Verkehrszählung mit IP-Kameras für Kommunen an.

Foto: Geutebrück

Messen

Geutebrück zeigt KI-Lösung zur Erkennung von Objekten

Geutebrück demonstriert am Beispiel „Sicherheitsbekleidung" auf der Logimat seine KI-basierte Lösung zur Erkennung von Objekten.