Image
hanwha_recorder_xrn.jpeg
Foto: Hanwha Techwin
Die Netzwerk-Videorekorder der Wisenet XRN-Reihe von Hanwha unterstützen KI-Funktionen und Deep Learning.

Videosicherheit

XRN Netzwerk-Videorekorder ergänzen KI-Kameras

Drei neue Netzwerk-Videorekorder-Modelle der XRN-Reihe von Hanwha Techwin machen die von KI-Kameras erfassten Metadaten in vollem Umfang nutzbar.

Die Wisenet Netzwerk-Videorekorder-Modelle der XRN-Reihe bieten zahlreiche Funktionen wie eine Aufzeichnungsleistung mit bis zu 400 Mbps und sind in der Lage, die von den Hanwha KI-Kameras erzeugten Metadaten zu lesen. Damit ist es möglich, besonders schnell nach Objekten und ihren Eigenschaften zu suchen.

Die Modellvariante XRN-6410B4 verfügt über 64 Kanäle, der ebenfalls eingeführte NVR Wisenet XRN-3210B4 über 32 Kanäle. Als drittes Modell XRN-6410DB4 ist die 64-Kanal Variante zusätzlich mit einem dualen Schaltnetzteil ausgestattet, das die kontinuierliche Aufzeichnung besonders wichtiger Daten sicherstellt. Die drei Rekorder Modelle sind mit allen Wisenet KI-Kameras mit lizenzfreier Deep Learning KI-Videoanalyse kompatibel.

XRN-Modelle erkennen per KI Personen, Fahrzeuge und Nummernschilder

Die Technologie erkennt und klassifiziert gleichzeitig verschiedene Objekttypen wie Personen, Fahrzeuge, Gesichter und Nummernschilder. Dabei wird sie von Wisenet KI-Algorithmen unterstützt, so dass selbst Attribute wie Altersgruppe, Geschlecht oder Kleidungsfarbe von Personen erfasst werden können. Diese Eigenschaften werden als Metadaten auf den NVRs zusammen mit den aufgezeichneten Bildern gespeichert, so dass Nutzer schnell nach bestimmten Objekten oder Vorfällen suchen können. Die Algorithmen können sogar erkennen, ob eine Person eine Brille trägt oder eine Tasche hält.

Fisheye-Kamera bietet hohe Cybersicherheit

Zwei neue Fisheye-Kameras bieten viele Funktionen und setzen einen neuen Standard in puncto Cybersicherheit von IP-Netzwerk-Videoüberwachungslösungen.
Artikel lesen

Hanwha-NVRs unterstützen mit KI-Funktionen auch Business Intelligence und Prävention

Die Kombination aus Wisenet NVRs und KI-Kameras bieten ein hohes Maß an Erkennungsgenauigkeit bei gleichzeitiger Minimierung von Fehlalarmen. Damit sind sie leistungsstarke Tools für Sicherheitsverantwortliche, um verdächtige Aktivitäten zu erkennen und sofort zu reagieren. Darüber hinaus können Unternehmen, insbesondere der Einzelhandel, ihre Business Intelligence steigern, indem die Technologie die Kundendemografie erfasst und ein besseres Verständnis des Kundenverhaltens ermöglicht Daraus lassen sich Rückschlüsse auf eine Optimierung des Einkaufserlebnisses ziehen. Gerade in dieser Hinsicht ist der Einsatz künstlicher Intelligenz sinnvoll, da sie mit besonders dynamischen Szenen deutlich besser umgehen kann als herkömmliche Videoanalyse.

Netzwerk-Recorder nutzen Komprimierungstechnologie Wisestream II

Zusätzlich zu H.265, H.264 und MJPEG unterstützen die neuen NVRs auch Wisestream II, eine Hanwha-exklusive, ergänzende Komprimierungstechnologie. Sie steuert Kodierung, Ausgleichsqualität und Komprimierung entsprechend der Bewegung im Bild dynamisch. In Kombination mit einer H.265-Komprimierung, verbessert sich die Bandbreiteneffizienz im Vergleich zur aktuellen H.264-Technologie dadurch um bis zu 75 %.