Sichere Mobilfunk-Datenübertragung mit den Zeiterfassungsterminals Intus 5200 und Intus 5600 – eine Netzwerkverbindung ist nicht mehr notwendig.
Foto: PCS Systemtechnik

Zeiterfassung

Zeiterfassung in der Cloud, mobil und per Funk

Bei PCS Systemtechnik finden Unternehmen die passenden, leicht zu verwaltenden Zeiterfassungslösungen in Kombination mit Zutrittskontrolle.

In Zeiten der Corona-Krise gewinnen mobile Zeiterfassungstools weiter an Bedeutung. Tausende Mitarbeiter arbeiten derzeit vom Home-Office. Bei PCS Systemtechnik und ihren Software-Partnern finden Sie die passenden, leicht zu verwaltenden Zeiterfassungslösungen in Kombination mit Zutrittskontrolle. Aktuelle Hard- und Software, wie die Intus Terminals zur Zeiterfassung sowie Zutrittsleser mit Biometrie und RFID. Durch die Kombination der modernen Intus Terminals mit den Lösungen der Softwarepartner werden HR-Abteilungen entlastet, haben Vorgesetzte Transparenz über die Arbeitsstunden ihrer Mitarbeiter und Arbeitnehmer haben Sicherheit, dass ihre Arbeitszeiten dokumentiert werden.

Aktuelle Zeiterfassungsterminals eignen sich für die Anbindung an Lösungen in der Cloud

PCS hat die aktuelle Intus Terminalgeneration für eine Verwendung mit Zeitwirtschaftslösungen in der Cloud fit gemacht. In den Terminals sorgt die HTTPS-Unterstützung für einen aktiven Verbindungsaufbau mit gesicherter Kommunikation. So zum Beispiel auch im Zeiterfassungsterminal Intus 5320. Auch biometrisch kann erfasst werden, mit dem Intus 5320FP mit einem neuen Fingerprint-Sensor mit signifikant optimierter Erkennungsrate.

PCS bietet für Intus Terminals eine neue Option mit sicherer Mobilfunk-Datenübertragung

Für die Zeiterfassungsterminals Intus 5200 und Intus 5600 gibt es neu die Option „Mobilfunk“. Damit verbunden ist eine neue Freiheit für die Standortwahl der Intus Terminals, denn außer einem Stromanschluss wird nur noch Mobilfunkempfang benötigt. Eine Netzwerkverbindung ist nicht notwendig. Die Intus Terminals mit Mobilfunkanschluss wurden für Anwendungsfälle entwickelt, bei denen Teams unabhängig von der Netzwerk-Infrastruktur arbeiten. Dies können zum Beispiel Baustellen-Teams mit wechselnden Einsatzorten sein. Auch externe Dienstleister, wie das Reinigungspersonal können ihre Arbeitszeiten mit den mobilfunkfähigen Intus Terminals buchen, ohne Zugang zum Firmennetzwerk. Das ist häufig in Projekten gewünschte Voraussetzung.

Die Option Mobilfunk ist mit einem SIM- Kartenslot und einer Modem- Platine ausgestattet. Beim kompakten Intus 5200 wird eine externe Antenne montiert. Diese Antenne kann variiert werden, so dass die beste Empfangsqualität sichergestellt wird. Das Allround-Terminal Intus 5600 verfügt über eine im Gehäuse integrierte Mobilfunk-Antenne. Die gebuchten Arbeitszeiten werden übers Mobilfunknetz zum Beispiel an Zeitwirtschaftslösungen übertragen. Die Sicherheit im öffentlichen Netz wird durch Standard-Protokolle HTTP/2 mit TLS 1.2 und die Authentisierung mittels Zertifikaten gewährleistet.

Foto: PCS Systemtechnik GmbH

Messen

EuGH-Urteil: PCS informiert über Arbeitszeiterfassung

Auf der Messe „Zukunft Personal Europe“ befasst sich PCS mit dem Thema der Arbeitszeiterfassung nach dem EuGH-Urteil. Diese Lösung bietet das Unternehmen.

Das Terminal ist mit einer deutlich schnelleren Elektronik und mehr Speicher ausgestattet.
Foto: Bernhard Lehn

Zutrittskontrolle

PCS mit Neuauflage des Klassikers Intus

PCS legt den beliebten Zeiterfassungsklassiker Intus 5300 neu auf und bringt das Terminal unter dem Namen Intus 5320 auf den Markt.

Walter Elsner, Geschäftsführer PCS Systemtechnik GmbH sieht PCS im Aufwind im Bereich Zeiterfassung und Sicherheitstechnik.
Foto: PCS Systemtechnik GmbH

Unternehmen

Zutritt und Zeiterfassung bescheren viele Aufträge

PCS hat in 2018/19 viele neue Produkte für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle entwickelt, was sich in einem stabilen Umsatz niederschlägt.

Foto: PCS Systemtechnik

PCS Systemtechnik

Zeiterfassung für den ORF in Wien

Der ORF in Wien organisiert die Zeiterfassung seiner Mitarbeiter mit PCS Datenerfassungs-Terminals und der Zeiterfassungs-Software Dexicon Enterprise for SAP. Die Zeiterfassung für die Mitarbeiter wurde zunächst als eigenständiges System geführt.