Foto: Honeywell

Honeywell

Zentrale für gewerkeübergreifende Sicherheit

Honeywell gibt die Verfügbarkeit seiner neuen Zentralengeneration MB-Secure in der Version vier (V4) sowie des dazugehörenden Lizensierungsportals in Deutschland bekannt. Die modulare Plattform bildet eine Basis für gewerkeübergreifende Sicherheitslösungen.

Die MB-Secure ist eine modulare Plattform und multifunktional einsetzbar für unterschiedlichste Sicherheitslösungen. So können mit einer einzigen Zentrale sowohl die Gewerke Einbruchmeldezentrale als auch Zutrittskontrolle und mit der Version vier auch Videoüberwachung integriert werden: Bis zu vier IP-Kameras lassen sich integrieren.

Alle Zentralen sind mit einer einheitlichen Platine ausgestattet, jede Platine enthält somit den gesamten Leistungsumfang der neuen MB-Secure. Die jeweilige Konfiguration der Leistungsmerkmale wird mittels eines Lizenzschlüssels freigeschaltet. Bei vorkonfigurierten Zentralen ist der Lizenzschlüssel bereits auf der Platine vorhanden, bei eigenkonfigurierten Zentralen kann der Errichter mittels des Lizenzierungsportals die individuell benötigten Leistungsmerkmale und gewünschten Erweiterungen ganz nach Bedarf konfigurieren.

Mit dem Lizenzschlüssel können Errichter zum Beispiel Leistungsmerkmale für Bereiche, Meldergruppen, Raum-/Zeitzonen, Makros, für Benutzer und Datenträger einfach und schnell definieren. Ebenso werden über den Lizenzschlüssel die gewünschten Leistungsmerkmale der Zutrittskontrolle, der Schnittstelle zum Management-System, der IP-Alarmübertragung und der Video-Integration definiert. Das hat den Vorteil, dass zu jeder Zeit eine Erweiterung der Zentrale über das Lizenzierungsportal möglich ist, gleichzeitig brauchen Anwender nur das zu bezahlen, was wirklich freigeschaltet wird.

Ebenso lässt sich mittels eines beliebigen Webbrowsers „remote“ auf eine Zentrale zugreifen, wodurch Errichter auch aus der Ferne Zugriff auf alle relevanten Zentralenzustände haben. Eine übersichtliche Online-Anzeige aller Anlagenzustände sorgt für eine schnelle und sichere Diagnose und erlaubt Errichtern, den Zentralenbetreiber bei Bedarf per Fernzugriff bei der Anlagenverwaltung zu unterstützen.

Abgestimmt auf die MB-Secure, bietet Honeywell ein Peripherie-Portfolio für unterschiedlichste Anforderungen und Einsatzzwecke, darunter auch Bedienteile mit Touch-&-Go-Funktion.

Foto: Honeywell

Honeywell Security

Gewerkeübergreifende Integration

Auf der Security 2014 stellt Honeywell Security seine neue Zentrale MB-Secure vor. Sie bietet die Möglichkeit der gewerkeübergreifenden Integration.

Foto: Honeywell

Honeywell

Zentralenreihe vorgestellt

Honeywell präsentiert mit MB-Secure eine multifunktionale Zentralenreihe, die zur Integration von Einbruchmelde-, Zutrittskontroll- und Videotechnik in einem System dient.

Foto: Honeywell

Honeywell

Modulare Sicherheitsplattform MB-Secure

Honeywell präsentiert in Essen erstmalig seine neue Zentralengeneration MB-Secure. Die Plattform ist modular aufgebaut; Anwender müssen nur die Komponenten erwerben, die sie wirklich benötigen.

Foto: Honeywell

Lösung für den Mittelstand

Zentrale im Fokus

Die Herausforderungen für Mittelstandsunternehmen sind so vielfältig wie die Firmen, die sich unter dem Begriff zusammenfassen lassen. Gemeinsam haben sie, dass wohl in jedem Unternehmen Bereiche existieren, die ein erhöhtes Sicherheitsrisiko darstellen oder die besonderen Schutz benötigen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, ist ein flexibles und leicht zu skalierendes Sicherheitssystem vonnöten.