Foto: Honeywell

Honeywell

Zentralenreihe vorgestellt

Honeywell präsentiert mit MB-Secure eine multifunktionale Zentralenreihe, die zur Integration von Einbruchmelde-, Zutrittskontroll- und Videotechnik in einem System dient.

Die Honeywell MB-Secure zeichnet sich durch ein besonderes Lizenzierungskonzept aus, das Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit bietet: Alle MB-Secure Zentralen sind mit einer einheitlichen Platine und einer Firmware ausgestattet. Die benötigten Funktionalitäten können vom Errichter ganz nach Bedarf mit einem Lizenzschlüssel über eine Programmiersoftware freigeschaltet werden. Sollten sich die Sicherheitsanforderungen eines Objekts im Laufe der Zeit verändern, können Errichter darüber komfortabel zusätzliche Funktionalitäten freischalten und neue Bereiche, Meldergruppen und Gewerke integrieren. Dadurch ist ein Upgrade möglich, ohne dass umfassende Änderungen an der Zentrale oder ein kompletter Zentralenaustausch notwendig würden.

Die Produktpalette der Zentralenreihe besteht aus Zentralenplatinen, Erweiterungsmodulen, Netzteilen und Leergehäusen. Für eine intuitive und sichere Bedienung der MB-Secure bietet Honeywell neue Bedienteile in LED-, LED/LCD- sowie Touch-Technik. Alle Komponenten sind in den drei Grundfarben weiß, grau und schwarz erhältlich und frei kombinierbar. So lässt sich für eine Vielzahl unterschiedlichster Branchen eine passgenaue Sicherheitslösung realisieren: egal ob im gewerblichen Sektor, bei Filialisten, im Einzelhandel, im Bank- und Finanzwesen, im öffentlichen Bereich, bei Sportstätten oder in Museen.

Um den Umstieg auf die neue Zentralenreihe zu erleichtern, sind die Abmessungen der MB-Secure Platine und deren Lochraster identisch zu den Rechnerplatinen der MB 48/100-Reihe von Honeywell. Dies ermöglicht einen einfachen Wechsel auf die neue Zentralenreihe auch unter Beibehaltung bereits vorhandener Hardware-Lösungen. Ebenfalls sind durch die integrierte Ethernet-Schnittstelle bei der MB-Secure kostengünstige Ankopplungen an Honeywell Managementsysteme wie Winmag plus sowie IQ Multiaccess und IQ Systemcontrol möglich.

Foto: Honeywell

Honeywell Security

Gewerkeübergreifende Integration

Auf der Security 2014 stellt Honeywell Security seine neue Zentrale MB-Secure vor. Sie bietet die Möglichkeit der gewerkeübergreifenden Integration.

Foto: Honeywell

Honeywell

Zentrale für gewerkeübergreifende Sicherheit

Honeywell gibt die Verfügbarkeit seiner neuen Zentralengeneration MB-Secure in der Version vier (V4) sowie des dazugehörenden Lizensierungsportals in Deutschland bekannt. Die modulare Plattform bildet eine Basis für gewerkeübergreifende Sicherheitslösungen.

Foto: Honeywell

Lösung für den Mittelstand

Zentrale im Fokus

Die Herausforderungen für Mittelstandsunternehmen sind so vielfältig wie die Firmen, die sich unter dem Begriff zusammenfassen lassen. Gemeinsam haben sie, dass wohl in jedem Unternehmen Bereiche existieren, die ein erhöhtes Sicherheitsrisiko darstellen oder die besonderen Schutz benötigen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, ist ein flexibles und leicht zu skalierendes Sicherheitssystem vonnöten.

Foto: Honeywell

Zentrale Sicherheitssysteme im Einzelhandel

Sicheres Einkaufsnetz

Ob städtischer Supermarkt oder kleiner Dorfladen – Einzelhandelsunternehmen vereinen verschiedene Geschäftseinrichtungen an einem Standort: Verkaufs-, Lager-, Personal- oder Abstellräume, Schaufenster und Parkplätze. Diese Komplexität ist eine besondere Herausforderung für Sicherheitsverantwortliche.