Foto: Petra Bork/ Pixelio.de

Aimetis

Zusammenarbeit mit Accellence vertieft

Accellence Technologies hat im Auftrag von Aimetis die neueste Softwareschnittstelle, das Aimetis SDK in der Version 6.13, in ihre Videomanagement-Software Ebüs integriert. Somit können ab sofort auch die neuesten Softwarelösungen aus dem Hause Aimetis auf den mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden.

Die Integration umfasst nicht nur den Verbindungsaufbau mit Authentifizierung, Abruf der Kameraliste, Auswahl der Kameras mit Empfang und Speichern von Live-Bildern, sondern auch die PTZ-Steuerung (Schwenken, Neigen, Zoomen) der Kameras sowie das Schalten von bis zu vier Schaltausgängen je Kamera. Für eine bessere Übersicht in der Leitstelle werden die PTZ-Bedienelemente gezielt nur bei solchen Kameras eingeblendet, bei denen diese Funktionen verfügbar sind. Alarmbilder können per FTP zur Leitstelle übertragen werden, um dort eine Alarmbearbeitung zu veranlassen.

Ebüs ist ein umfassendes Videomanagementsystem speziell für Notruf- und Service- Leitstellen, mit dem Videosysteme unterschiedlicher Hersteller unter einer einheitlichen Oberfläche aufgeschaltet und bedient werden können. John Rosenbusch, Sales Engineer bei Aimetis, und Hardo Naumann, General Manager bei Accellence für den Bereich Alarm Receiving Center, freuen sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit und das gelungene Ergebnis und laden alle Kunden und Interessenten ein, sich von den Vorteilen der neuen Lösung selbst zu überzeugen.

Foto: Accellence Technologies

Digivod

Videosysteme in Bildübertragung Ebüs integriert

Accellence Technologies hat im Auftrag der Digivod GmbH das HTTP-API von Digivod in das einheitliche Bildübertragungssystem Ebüs integriert. Somit können die aktuellen Digivod-Editionen auf allen mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden.

Foto: Geutebrück

Geutebrück

G-Scope mit neuer Ebüs-Schnittstelle

Auf G-Core-Basis stellen Geutebrück und Accellence Technologies gemeinsam eine neue Schnittstelle bereit. Damit kann die neue Gerätegeneration von Geutebrück, wie ihre Vorgängergenerationen auch, jetzt auf den mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden.

Foto: Ziemann Sicherheit

Videoaufschaltung in Leitstellen

Sofort im Bilde

Professionelle Leitstellen reagieren rund um die Uhr zeitnah und gezielt auf Ereignisse. Eine Aufschaltung von Videobildern ermöglicht dabei ein unmittelbares Einschätzen der Situation vor Ort und in der Folge eine schnellere Hilfe im Notfall.

Foto: Accellence

Alarmbildempfang

Schnell im Bilde

Im Alarmfall ist entscheidend, dass die Bilder der Überwachungskameras schnell und zuverlässig in der Leitstelle ankommen. Sind Geräte verschiedener Hersteller im Einsatz, muss die Leitstelle einen hohen Aufwand betreiben, wenn sie für die Übertragung der Alarmbilder die jeweiligen Verfahren der einzelnen Hersteller nutzt. Doch es gibt herstellerneutrale Alternativen.