Foto: Isgus

Isgus

Zutritt bei Olympischen und Paralympischen Spielen

Nachdem die Isgus Unternehmensgruppe im Deutschen Haus während der Olympischen Winterspiele 2010 in Kanada bereits ihre Leistung in den Disziplinen Akkreditierung und Zutrittskontrolle gezeigt hat, haben sich die Isgus GmbH und das Isgus Vertriebs- und Servicezentrum die IVS Zeit+Sicherheit GmbH auch für das Deutsche Haus bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2012 in London qualifiziert.

Waren es bei den Winterspielen 2010 noch zwei Standorte, nämlich Vancouver und das mitten im Skigebiet liegende Whistler, wo Deutsche Häuser mit der Isgus-Lösung für Akkreditierung und Zutrittskontrolle ausgestattet wurden, wird das Deutsche Haus während der Spiele im Sommer nur an einem Standort, im Museum of London Docklands logieren. Die Olympischen Spiele gehen 2012 fast nahtlos über in die Paralympischen Spiele. Es war für Isgus und IVS daher naheliegend, das Engagement um diesen Zeitraum zu verlängern.

Bereits vor und auch während der beiden Großveranstaltungen sind von Isgus und IVS Spezialisten-Teams vor Ort, installieren alle Hard- und Softwarekomponenten für die Akkreditierung und die Zutrittssicherung, bilden die Teams des Deutschen Hauses aus und sorgen dafür, dass der Besucherstrom schnell und so unauffällig und reibungslos wie möglich bewältigt wird. Zum Einsatz kommen während der Spiele die neuen Zutrittsterminals der Serie IT 4100. Während der Spiele liegt das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland in den West India Docks an, einem Seitenarm der Themse. Dort wird der von der Stadt Berlin initiierte Champions Club London gastieren. Auch auf dem Deutschen Schiff wird die IVS Zeit und Sicherheit die komplette Akkreditierung und Ausweiserstellung für Sportler, Sportbegeisterte, Sponsoren und Partner sicherstellen.

Foto: Isgus

Isgus

Punktlandung bei den Olympischen Spielen in Rio

Das Deutsche Haus der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro war das „Wohnzimmer der Athleten“ und exklusiver Treffpunkt für Politik, Wirtschaft und Medien. Auch die Isgus Unternehmensgruppe war erneut Partner des Deutschen Hauses und leistete einen wichtigen Beitrag zum Thema Sicherheit.

Foto: Isgus

Isgus

Zutrittskontrolle für Sotschis Olympia-Athleten

In Krasnaja Poljana befand sich während der Winterspiele in Sotschi die offizielle Anlaufstelle für die nationale olympische Familie. Mit der Zeus Zutrittskontrolle sorgte die Isgus-Unternehmensgruppe dabei für einen reibungslosen Ablauf im Deutschen Haus.

Foto: Isgus

Zutrittsmanagement sorgt für Sicherheit

Bedarfsgerecht

Sicherheit ist ein Grundbedürfnis, das jeder hat. Fehlt die Sicherheit, gibt es fast nichts Wichtigeres, als sie schnellstmöglich wieder herzustellen. Dabei ist das individuelle Sicherheitsbedürfnis sehr unterschiedlich. Eine zentrale Rolle spielt hier das Zutrittsmanagement.

Foto: Giesecke & Devrient

Giesecke & Devrient

Dual-Interface-Karten für Olympia

G&D händigt exklusive Visa-Karten für kontaktloses Bezahlen an ausgewählte deutsche Olympioniken aus. Das deutsche Team kann so bei den olympischen Spielen in London in tausenden Geschäften und Taxis der englischen Hauptstadt kontaktlos bezahlen.