Foto: Salto Systems

Salto Systems

Zutrittslösung für Drei-Ähren-Bäckerei

Die Drei-Ähren-Bäckerei in Zella-Mehlis (Thüringen) nutzt in ihrer neuen Zentrale, in der Produktion, Logistik und Verwaltung sowie ein Laden und Restaurant zusammengefasst sind, eine kabellose elektronische Zutrittslösung von Salto Systems.

Insgesamt verrichten in der Zentrale der Drei-Ähren-Bäckerei 26 elektronische XS4 Original Beschläge in der DIN-Version und zwei XS4 Online-Wandleser ihren Dienst. Die Wandleser sind an den Personaleingängen der Verwaltung und Produktion platziert. Die Beschläge sind an Innen- und Außentüren angebracht, um Produktionsbereich und Lager zu trennen sowie eine Abgrenzung zwischen dem öffentlichen Bereich und der Verwaltung zu schaffen. Bereits in der Planung ist die Ausstattung von drei Filialen mit elektronischen XS4 Geo Zylindern in den VdS-zertifizierten Versionen Halbzylinder und mit Drehknauf für die Außensicherung.

Als Ident-Medien verwendet die Bäckerei Silikonarmbänder mit integriertem RFID-Chip. Herkömmliche Schlüsselanhänger oder Karten waren unpraktikabel, weil die Bäckerkleidung keine Taschen vorsieht und beide nirgends sinnvoll hätten befestigt werden können.

Technologisch basiert die Zutrittslösung auf dem Salto Virtual Network (SVN) mit patentierter Schreib-Lese-Funktionalität und verschlüsselter Datenübertragung. Im SVN werden die Informationen zu den Schließberechtigungen auf dem Ident-Medium gespeichert, wodurch eine Verkabelung der elektronischen Beschläge und Zylinder entfällt. Gleichzeitig werden auch Informationen über gesperrte Ident-Medien oder beispielsweise Batteriestände in den Beschlägen und Zylindern auf die Ident-Medien geschrieben und somit weitergegeben. Die Online-Wandleser übertragen die ausgelesenen Daten an den zentralen Server und übermitteln gleichzeitig die aktuellen Schließberechtigungen.

In erster Linie ging es dem Inhaber der Bäckerei um eine Vereinfachung der Schlüsselverwaltung, insbesondere um die schnelle Reaktion bei Schlüsselverlust. Außerdem war die kabellose Installation des Systems entscheidend. Die hat bei der Montage viel Zeit und Geld gespart und eröffnet dem Unternehmen bei Erweiterungen oder Umbauten alle Freiheiten.

Die Drei-Ähren-Bäckerei wurde 2006 von Bäckermeister Horst Kahl gegründet. Sie verfügt heute über die Zentrale mit Produktion, Logistik, Verwaltung, Bäckereiverkauf und Restaurant in Zella-Mehlis und weitere acht Filialen mit Bäckereiverkauf und Cafés in Suhl, Schleusingen, Meiningen und Hildburghausen sowie Verkaufsmobile in Südthüringen.

Foto: Salto Systems

Salto Systems

Elektronische Zutrittslösung für Studentenwerk

Salto Systems hat das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau mit einer elektronischen Zutrittslösung ausgestattet, die sowohl die Studentenwohnheime als auch die Verwaltung umfasst. Derzeit setzt das Studentenwerk 18 Online-Wandleser in Chemnitz und zwei in Zwickau jeweils an den Hauptzugängen der Gebäude ein.

Foto: Salto

Salto Systems

Unterföhring mit elektronischer Zutrittslösung

Die Gemeinde Unterföhring im Landkreis München setzt für die Zutrittskontrolle auf eine kabellose elektronische Lösung von Salto Systems. Derzeit nutzt die Gemeinde in acht ihrer Einrichtungen die Salto Anlage, aktuell sind über alle Standorte hinweg mehr als 760 Türen und rund 2.200 Personen in die kabellose Zutrittslösung eingebunden.

Foto: IWB/Simon Havlik

Elektronische Zutrittslösung

Effizenter Einsatz

Von der klassischen Büroumgebung bis zum härtesten industriellen Einsatz – die Zutrittskontrolle beim Energieversorger Industrielle Werke Basel (IWB) muss unterschiedlichste Anforderungen abdecken. Das Unternehmen hat dafür jetzt die optimale Lösung gefunden.

Foto: Salto Systems

Salto Systems

Elektronische Zutrittslösung für "The View"

Salto hat den Gebäudekomplex "The View" mit einer modernen elektronischen Zutrittskontrolle ausgerüstet. Das 1969 als Festpavillon der Kölner Messe erbaute Gebäude wurde in den letzten Jahren kernsaniert und beherbergt Wohnungen, Büros, ein Café und eine Eventlocation.