Foto: Nexus

Nexus

Zwei-Faktor-Authentifizierung auf mobilen Endgeräten

Nexus stellt mit Nexus Personal Mobile eine neue Lösung vor, mit der Unternehmen ihren Mitarbeitern, Kunden und Partnern den reibungslosen Zugriff auf digitale Ressourcen ermöglichen können. Die neue App nutzt PKI-Technologie und bringt die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf das Smartphone.

Nicht erst seit gestern liegen flexibles und mobiles Arbeiten voll im Trend. Entsprechende Technologien geben Arbeitnehmer immer mehr Freiheiten bei der Wahl ihres Arbeitsortes und ihrer Arbeitszeit. Längst haben Unternehmen die Bedeutung mobiler Arbeitsmodelle erkannt. Die Anforderungen an die Technologie sind deshalb klar: Der Remote-Zugriff auf interne Applikationen und Firmennetzwerke soll möglichst einfach und vor allem sicher sein. „Aus Business-Perspektive ist es absolut sinnvoll, mobile Geräte, die in hoher Zahl bereits von Mitarbeitern genutzt werden, auch für die sichere Authentifizierung zu nutzen“, erläutert Ralph Horner, Regional Director DACH bei Nexus.. „Vor diesem Hintergrund kommt Nexus Personal Mobile also genau zur richtigen Zeit.“

Viele Unternehmen wollen heute die sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung möglichst einfach für Mitarbeiter, Kunden und Partner bereitstellen. Nexus Personal Mobile ist hierfür die optimale Lösung. Die App setzt auf PKI-Technologie, was für Unternehmen ein Höchstmaß an Sicherheit bedeutet. Das technische „Backbone“ von Personal Mobile unterstützt zudem bewährte Industrie-Standards wie SAML, OAuth oder OpenID. Mit der Lösung ist es möglich, unterschiedliche Anmeldeverfahren beziehungsweise Sicherheitsrichtlinien für verschiedene Anwendungsszenarien umzusetzen.

Auch aus Anwendersicht hat Nexus Personal Mobile viele Vorteile. In der Vergangenheit wurden in der Regel Hardware-Tokens eingesetzt, um eine sichere Anmeldung an den Arbeitsrechner oder an das Firmennetz zu gewährleisten. Dank der App, die einfach auf das Smartphone installiert wird, wird das Mitführen weiterer Identitätsträger, wie Smartcards, obsolet. Die sichere Authentifizierung für die Nutzung von Online- oder Cloud-Services geschieht mit Personal Mobile beispielsweise über den im Smartphone integrierten Fingerabdrucksensor oder mittels PIN-Eingabe.

Der Einsatz einer App wie Personal Mobile reduziert auch Kosten. Denn mit ihr werden zusätzliche Hardware-Token obsolet, da vorhandene mobile Geräte auch für die Authentifizierung genutzt werden. Die einfache Anwendung sorgt auch für weniger Frust auf Nutzerseite und entlastet damit Unternehmens-IT und Helpdesks.

Die wichtigsten Vorteile von Nexus Personal Mobile im Überblick:

  • Nexus Personal Mobile ist verfügbar für iOS und Android
  • einfache Registrierung und Aktivierung per SMS, Aktivierungslink oder QR-Code
  • PKI-basierte Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet ein Höchstmaß an Sicherheit
  • adaptive Authentifizierung für die einfache Umsetzung unterschiedlicher Sicherheitsrichtlinien für verschiedene Anwendungsszenarien
  • anbieterunabhängig, da bewährte offene Industrie-Standards wie SAML, OAuth oder OpenID unterstützt werden.
Foto: HID

Konvergente Zugangslösungen

Ein Ausweis für alles

Lückenlose Sicherheit stellt Unternehmen vor ganz neue Herausforderungen. Sie gelingt nur, wenn sowohl der Zutritt zu Gebäuden als auch der Zugriff auf Daten oder Online-Anwendungen durchgängig gesichert werden. Der beste Ansatz hierfür ist eine umfassende und flexible Authentifizierungslösung.

Foto: HID Global

Zwei- oder Multifaktor-Authentifizierung?

Adaptiver Ansatz

Das einfache Passwort zum Schutz von Daten sollte längst ausgedient haben und die Zweifaktor-Authentifizierung ein Kernelement jeder Sicherheitsstrategie sein. In vielen Fällen ist zudem auch eine Multifaktor-Authentifizierung zwingend erforderlich.

Foto: HID Global

Gefahren beim Online- und Mobile-Banking

Flexibel, aber sicher

Online- und Mobile-Banking: Für Banken ist das keine Frage des Ob, sondern des Wie. Die Nutzung dieser Kommunikationskanäle ist in einem zunehmend wettbewerbsintensiveren Umfeld unverzichtbar, da das Multi-Channel-Banking zu den zentralen Kundenanforderungen gehört. Für Finanzdienstleister bedeuten zusätzliche Online-Angebote aber auch ein höheres Bedrohungspotenzial.

Foto: Kalscheuer

Nexus Technology

Verschlüsselte Kommunikation

Der Anbieter für Identitäts- und Zugangsmanagement Nexus Technology GmbH präsentierte zur Security 2016 Software- und Hardware-Lösungen für den Schutz digitaler und physischer Ressourcen. PROTECTOR & WIK sprach auf der Messe mit Thorsten Gahrmann, Vertriebsleiter DACH bei Nexus.