News vom 09/07/2017

Eipos Die Brandschutzbranche trifft sich im November

Vom 20. bis 21. November findet der Eipos-Sachverständigentage Brandschutz-Fachkongress in Dresden statt. Die Schirmherrschaft für diese Traditionsveranstaltung hat wiederholt der sächsische Innenminister Markus Ulbig übernommen.

Bild: Eipos
700 Brandschutzexperten aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland werden zum Kongress erwartet. (Bild: Eipos)

Der zweitägige Fachkongress bietet Jahr für Jahr 700 Brandschutzexperten aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland eine einzigartige Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch und ist einer der bedeutendsten Brandschutzkongresse in Deutschland. „Der (Brandschutz-)Teufel steckt im Detail…“ - lautet das Motto der 18. Eipos-Sachverständigentage Brandschutz. Dieser Ausspruch trifft gerade im Brandschutz immer wieder zu. Daher beschäftigen sich die Fachvorträge mit vielen Details und Spezifika des „Brandschutzrechts“, der Brandschutzplanung und Ausführung und greifen die aktuellen Fachdiskussionen auf.

Auf hohem fachlichem Niveau referieren erfahrene Brandschutzexperten lösungsorientiert und erläutern die aktuellen Entwicklungen und mögliche Handlungsstrategien. Das Querdenken und der klassische Blick „über den Tellerrand“ werden durch Projektbeispiele angeregt und bieten interessanten Diskussionsstoff.

Mehr auf Sicherheit.info

Begleitet werden die Eipos-Sachverständigentage durch eine große Fachausstellung führender Unternehmen der Brandschutzbranche. Viel Raum für die Kongressteilnehmer, um sich über neue technische Lösungen und Entwicklungen zu informieren. Zusätzliche Besonderheit in diesem Jahr: Live-Brandversuche finden an beiden Kongresstagen im Außenbereich des Tagungsortes ergänzend zum Fachprogramm statt.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis