• Messe Essen
  • PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle 2016
  • PROTECTOR & WIK Forum Zutrittskontrolle 2016
Bild: Messe Essen

Schauplatz für Innovationen

Von intelligenter Videoüberwachung über die Sicherung von Immobilien und Unternehmen bis hin zum geschützten Datentransport: Die Security Essen gibt Antworten auf aktuelle Herausforderungen. Vom 27. bis zum 30. September 2016 definieren in der Messe Essen mehr als 1.000 Unternehmen aus rund 40 Nationen den Standard der zivilen Sicherheit neu. [weiter...]

Bild: Gückel

Erfolgsfaktoren im Projekt

Zutrittsprojekte sind in der Regel nicht nach Schema F zu realisieren – Systeme von der Stange finden sich kaum. Deshalb kommen der richtigen Planung und Projektierung große Bedeutung zu. Dennoch lauern in der Praxis zahlreiche Stolpersteine. Welche das sind, und wie eine zeitgemäße Projektierung verlaufen sollte, war Thema beim Forum Zutrittskontrolle 2016 von PROTECTOR & WIK. [weiter...]

Bild: Gückel

Einfachheit im Komplexen

Der Technologiewandel in der Zutrittskontrolle schreitet weiter voran. Die Technik setzt immer häufiger auf IT-Architektur auf und nutzt die Vorteile vernetzter Systeme. Damit einher gehen eine erhöhte Komplexität, veränderte Nutzeranforderungen und neue Bedrohungen. Wie man künftig funktionale und sichere System realisiert, diskutierten die Experten beim Forum Zutrittskontrolle 2016 von PROTECTOR & WIK. [weiter...]

PROTECTOR & WIK Special Zutrittskontrolle auf Sicherheit.info
PROTECTOR & WIK Special Videoüberwachung auf Sicherheit.info
News
Sicherheitstechnik

(Produktbericht vom 27.06.2016) Auf der Sicherheitsexpo 2016 demonstriert Kemas, wie die Nutzung sicherheitsrelevanter Ressourcen zentral gesteuert, nachweisbar geregelt und in die über- oder nebengeordneten Sicherheitssysteme integriert werden kann. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2016, S. 46) Das Öffnen von Schlössern per Fingerabdruck, vor einigen Jahren noch ausschließlich aus Agenten-Filmen bekannt, setzt sich nun zunehmend auch für Firmen- und Haustüren durch. Doch lange galten auf Biometrie basierende Sicherheitssysteme als unsicher. [weiter...]

(Produktbericht vom 24.06.2016) Neu im Telenot-Sortiment ist das EIB/KNX-Interface KNX 400 IP, das mit deutlich verbesserten Leistungsmerkmalen aufwartet. Das Interface verbindet die Alarmwelt mit der Elektrowelt und ermöglicht den Austausch unterschiedlichster Meldungen in der Gebäudesteuerung. [weiter...]

(Produktbericht vom 23.06.2016) Milestone Systems stellt zur Sicherheitsexpo 2016 gemeinsam mit den Firmen Tecnoaware aus dem Bereich Videoanalyse sowie dem Integrationspartner Vi2Vi GmbH aus. Gezeigt werden Ansätze zum Thema Videoanalyse und Industrielösungen. [weiter...]

(Marktübersicht aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2016, S. 56 bis 57) Die Übersicht umfasst 111 Systeme von 57 Anbietern, die ihre Produkte im deutschsprachigen Raum vertreiben. [weiter...]

Zum Themenkanal Sicherheitstechnik ...

Sicherheits-Dienstleistungen

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 46 bis 47) Das Swiss Casinos St. Gallen betreibt 176 Glücksspielautomaten und 10 Spieltische auf etwa1200 Quadratmetern. Der Bruttospielertrag belief sich Ende 2014 auf über 32 Millionen Schweizer Franken. Wachsamkeit ist oberstes Gebot. PROTECTOR & WIK sprach mit Rolf Padrutt, Mitglied der Geschäftsführung und verantwortlich für die Sicherheit und Technik des Casinos. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 74) Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen werden in den unterschiedlichsten Einsatz- und Tätigkeitsfeldern eingesetzt. Sie führen Arbeiten vor Ort aus, für die ihr Arbeitgeber mit der Schadensversicherung haftet. [weiter...]

(Produktbericht vom 14.04.2016) Professionelle Planung ist das A und O in der Sicherheitsbranche. Das neue Programm Disponic aus dem Hause der Bite AG verbindet aktuelle Technik und langjährige Erfahrung in einer anwenderorientierten Softwarelösung. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 1-2/2016, S. 52) Wächterkontrollsysteme – ein Begriff, der in die Jahre gekommen ist? Keineswegs. Denn sie sind Garant für neueste Technologien, wie zum Beispiel die Nutzung per Smartphone oder Online-Geräten verdeutlicht. Angesichts der stetig steigenden Anforderungen an die Sicherheits- und Werkschutzmitarbeiter kommen insbesondere der Datenübertragung in Echtzeit, der Einzelarbeitsplatzabsicherung und den umfassenden Dokumentationsmöglichkeiten zentrale Bedeutung zu. [weiter...]

(Fachartikel vom 05.01.2016) Nach einem brutalen Überfall auf einen Geldtransporter der Kötter Geld- & Wertdienste in Dortmund am Samstag, den 12. Dezember 2015, hat die Geschäftsführung der Kötter Geld- & Wertdienste SE & Co. KG in Absprache mit der Kriminalpolizei eine Belohnung von 70.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und zur Wiederbeschaffung der Beute führen. [weiter...]

Zum Themenkanal Sicherheits-Dienstleistungen ...

Wirtschaftsschutz

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 48) Das Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) veranstaltete am 9. Mai 2016 sein bisher drittes Cybersecurity- Planspiel. In den Räumen der Wirtschaftskammer Österreich wurde die zukünftige EU Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS-Richtlinie) spielerisch auf die Probe gestellt. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 4/2016, S. 63 bis 64) Der VSW e.V. lud zur nunmehr 48. Jahrestagung auf den Mainzer Lerchenberg. Die gut 200 Teilnehmer erwarteten hochaktuelle Vorträge und eine umfangreiche begleitende Ausstellung. [weiter...]

(Produktbericht vom 14.06.2016) Die ostwestfälische Firma Globe UAV stellt die erste Drohne für den zivilen Einsatz vor, die weite Strecken mit permanenter Live-Bildübertragung zurücklegen kann. Das System wurde auf den Bedarf von Polizei, Feuerwehr und Hilfskräften, sowie zur Überwachung von Straßen, Schienennetz und Energietrassen abgestimmt. [weiter...]

(Kommentar vom 14.06.2016) Ransomware und kein Ende – immer wieder gibt es Nachrichten zu neuen Varianten der Erpresser-Software und deren Opfern. Sicherheitsexperte Udo Schneider vom IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro erklärt in einem Kommentar, wie man darauf richtig reagiert. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 46 bis 47) Das Swiss Casinos St. Gallen betreibt 176 Glücksspielautomaten und 10 Spieltische auf etwa1200 Quadratmetern. Der Bruttospielertrag belief sich Ende 2014 auf über 32 Millionen Schweizer Franken. Wachsamkeit ist oberstes Gebot. PROTECTOR & WIK sprach mit Rolf Padrutt, Mitglied der Geschäftsführung und verantwortlich für die Sicherheit und Technik des Casinos. [weiter...]

Zum Themenkanal Wirtschaftsschutz ...

Private Sicherheit

(Fachartikel aus PROTECTOR Special Videoüberwachung 2016, S. 48 bis 49) Experten des Bitkom prognostizieren, dass bis zum Jahr 2020 weltweit 50 Milliarden Geräte miteinander vernetzt sein werden – auch in unseren Wohnungen und Häusern. Kühlschränke, Jalousien, Türschlösser und Heizungen über das Internet zu steuern ist damit längst keine Zukunftsversion mehr, sondern Realität. Auch ein modernes Videosicherheitssystem lässt sich in solche Smart-Home-Lösungen integrieren. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 44 bis 45) „Industrie 4.0“ und „Smart-Home“. Schlagworte, die wir gerade in den letzten Jahren regelmäßig zu hören und lesen bekommen. Was steckt jedoch dahinter und in welcher Form werden diese Themen auch Gebäudetechnik und Sicherheitsbranche beeinflussen? [weiter...]

(Produktbericht vom 08.06.2016) Die Indexa GmbH wartet zur Sicherheitsexpo mit zahlreichen smarten Neuheiten aus den Segmenten Videoüberwachung und Alarmtechnik auf. Auch wirksamer Einbruchschutz wird auf dem Messestand thematisiert. [weiter...]

(Produktbericht vom 01.06.2016) Interflex zeigt auf der Sicherheitsexpo 2016 in München eine zentrale Steuerung und Überwachung von Zutrittsrechten mithilfe elektronischer Schließsysteme und App-Einbindung. [weiter...]

(Fachartikel vom 31.05.2016) Eine aktuelle Studie von Context zeigt, dass Verbraucher Smart-Home-Produkte lieber bei Amazon, der Telekom und dem Media Markt als im Fachhandel kaufen. Das unterstreicht die Notwendigkeit für neue Einzelhandelsstrategien, um am Wachstum des Smart-Home-Produktmarktes teilzuhaben. [weiter...]

Zum Themenkanal Private Sicherheit ...

Arbeitssicherheit

(Fachartikel vom 05.04.2016) Die Arbeitsstättenrichtlinie ASR A 2.2 schreibt vor, dass von jedem Arbeitgeber jedes Jahr mit allen Betriebsangehörigen eine Brandschutzunterweisung durchgeführt werden muss. Dennoch wird die Maßnahme von vielen Arbeitgebern – hierunter fallen nicht nur privatwirtschaftliche Unternehmen sondern auch Behörden – unterlassen. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 3/2016, S. 90) Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch ist nicht nur ein gesellschaftliches Phänomen, er ist auch immer öfter am Arbeitsplatz anzutreffen. [weiter...]

(Fachartikel vom 30.03.2016) Beim textilen Brandschutz mit schwer entflammbaren beziehungsweise nicht brennbaren Fasern wird mit Graphen jetzt ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die spezielle Kohlenstoffverbindung gilt in Fachkreisen bereits als „Wundermaterial“. [weiter...]

(Produktbericht vom 15.01.2016) Brand- und Gewässerschutz, Klimatisierung, Zugangskontrolle oder eine Fernabfrage-Möglichkeit werden auch bei Gefahrstofflagern immer wichtiger. Das neue Gefahrstofflager Cube von Denios zeigt, dass zukunftssichere Ausstattungen schon heute einen echten Mehrwert bieten. [weiter...]

(Fachartikel vom 05.01.2016) Eine angenehme Beleuchtung ist nicht nur für gutes Sehen wichtig – sie beeinflusst auch Laune, Konzentration und Aktivität am Arbeitsplatz. „Der Umstieg auf eine moderne Beleuchtung ist nicht nur eine Entscheidung für Wirtschaftlichkeit“, weiß LED-Experte Marco Hahn von der Deutschen Lichtmiete. „Sie ist auch eine Maßnahme, von der Mitarbeiter gesundheitlich profitieren.“ [weiter...]

Zum Themenkanal Arbeitssicherheit ...

IT-Sicherheit

(Fachartikel aus PROTECTOR 4/2016, S. 70 bis 72) Die Zukunft der Telefonie heißt IP. Die Netzbetreiber schalten die konventionellen analogen und digitalen Netze ab und migrieren ihre Kunden zu All-IP-Anschlüssen. Selbst Kunden, die mit der bewährten ISDN-Technik telefonieren, wurden und werden mit mehr oder weniger Druck zum Umstieg bewegt und telefonieren fortan übers Internet-Protokoll. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 4/2016, S. 46 bis 47) Die Experton Group hat die «Security Vendor Benchmark Schweiz 2016» vorgestellt. Die aktuelle Studie ist die zweite Auflage der unabhängigen Analyse des Marktes für Produkte und Dienstleistungen für IT-Sicherheit in der Schweiz. Hierbei wurde die Attraktivität des Produkt- und Service-Portfolios sowie die Wettbewerbsstärke von insgesamt 115 Anbietern untersucht, die nach Einschätzung der Experton Group derzeit eine wichtige Rolle im Security-Markt in der Schweiz spielen. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 29) Für Betreiber von Rechenzentren ist der Systemausfall der „Worst Case“. Bernd Hanstein, Leiter Produktmanagement IT bei Rittal, erklärt im Interview, warum IT-Sicherheit und physische Zutrittskontrolle stets ineinandergreifen sollten. [weiter...]

(Kommentar vom 14.06.2016) Ransomware und kein Ende – immer wieder gibt es Nachrichten zu neuen Varianten der Erpresser-Software und deren Opfern. Sicherheitsexperte Udo Schneider vom IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro erklärt in einem Kommentar, wie man darauf richtig reagiert. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 6/2016, S. 24 bis 25) Firmen und Verwaltungen rüsten ihre Netzwerkinfrastruktur zunehmend gegen Cyberangriffe. Beim Schutz mobiler Endgeräte haben viele Unternehmen jedoch nach wie vor einen erheblichen Nachholbedarf. Dabei gibt es bereits die passenden Sicherheitslösungen. [weiter...]

Zum Themenkanal IT-Sicherheit ...

Sicherheitsbranche intern

(Kommentar aus PROTECTOR Special Zutrittskontrolle 2016, S. 3) Komplexität“ war ein viel bemühter Begriff des zehnten PROTECTOR & WIK Forums Zutrittskontrolle. Nicht nur die Systeme selbst werden immer umfangreicher, weiterentwickelte Software bietet immer umfangreichere Integrationsmöglichkeiten. [weiter...]

(Fachartikel aus PROTECTOR 4/2016, S. 63 bis 64) Der VSW e.V. lud zur nunmehr 48. Jahrestagung auf den Mainzer Lerchenberg. Die gut 200 Teilnehmer erwarteten hochaktuelle Vorträge und eine umfangreiche begleitende Ausstellung. [weiter...]

(Interview aus PROTECTOR 4/2016, S. 14 bis 15) Die mittlerweile seit 30 Jahren bestehende Paxton Group gilt heute als einer der führenden Anbieter im Segment der Zutrittskontrolle. Auch im deutschen Markt ist man seit einiger Zeit präsent. PROTECTOR & WIK besuchte das Unternehmen in Brighton und sprach exklusiv mit dem Managing Director der Paxton GmbH, Gareth O’Hara, über die Historie und Strategien für die Zukunft. [weiter...]

(Kommentar vom 14.06.2016) Ransomware und kein Ende – immer wieder gibt es Nachrichten zu neuen Varianten der Erpresser-Software und deren Opfern. Sicherheitsexperte Udo Schneider vom IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro erklärt in einem Kommentar, wie man darauf richtig reagiert. [weiter...]

(Kommentar aus PROTECTOR 6/2016, S. 4) Die Bilder von Brüssel, die zerstörte Abfertigungshalle, die vielen Toten und Verletzten sind schon fast wieder vergessen, die Medien haben sich beruhigt. Griechenland, der Brexit, die Flüchtlinge, das Erstarken der AfD, die Auflösungserscheinungen der EU und nicht zu vergessen TTIP beschäftigen vielmehr Medien und Öffentlichkeit. Dennoch herrscht hinter den Kulissen reges Treiben. [weiter...]

Zum Themenkanal Branche intern ...