Messe-Special Security 2012
Messevorbericht vom 09/05/2012
Halle 6, Stand 616

C-Mor/ZA-Internet Virtueller Videoüberwachungsserver

Die Videoüberwachung C-Mor präsentiert bei der Security 2012 in Essen virtuelle Videoüberwachungsserver. Besucher erhalten Einblicke in die große Funktionsvielfalt von C-Mor.

C-Mor bietet vor allem im Bereich Videoüberwachung über Internet effektive Lösungen für den gewerblichen und privaten Bereich. Wer bisher noch keine Erfahrungen mit Computer-Virtualisierung sammeln konnte, wird überrascht sein, wie einfach die Virtualisierung im Bereich der Videoüberwachung ist.

Gegenüber herkömmlicher Videoüberwachungssoftware hat die virtuelle Version viele Vorteile. Durch das robuste C-Mor Linux-Betriebssystem sind keine weiteren Lizenzen erforderlich. Zudem machen Virenschutzprogramme keine Probleme oder Grenzen die Performance ein. Generelle Performance-Engpässe können durch die Virtualisierungstechnik selbst behoben werden und Aufnahmen sind innerhalb einer virtuellen Maschine besser vor ungewolltem Zugriff oder gar Löschen geschützt.

Die Vorzüge dieser recht neuen Technologie können sich Messebesucher am Demo-Stand mit verschiedenen Kameramodellen namhafter Hersteller auf der Security 2012 erklären und vorführen lassen. Die freie C-Mor virtuelle Server Version oder auch die 30-Tage-Vollversion sind auf CD am Messestand erhältlich.

Kontakt- und Firmen-Infos im Branchenverzeichnis