Image
EET Deutschland, Value Added Distributor, und Bosch Building Technologies haben vereinbart, ihre Partnerschaft weiter auszubauen, um der gestiegenen Nachfrage nach Sicherheitsprodukten in der DACH-Region, gerecht zu werden.
Foto: EET/Bosch
EET Deutschland, Value Added Distributor, und Bosch Building Technologies haben vereinbart, ihre Partnerschaft weiter auszubauen, um der gestiegenen Nachfrage nach Sicherheitsprodukten in der DACH-Region, gerecht zu werden.

Unternehmen

EET und Bosch Building Technologies stärken Partnerschaft

Der Distributor EET und Bosch Building Technologies bauen ihre Partnerschaft aus. Grund ist die gestiegene Nachfrage nach Sicherheitsprodukten.

EET Deutschland, Value Added Distributor, und Bosch Building Technologies haben vereinbart, ihre Partnerschaft weiter auszubauen, um der gestiegenen Nachfrage nach Sicherheitsprodukten in der DACH-Region, gerecht zu werden.

„Der Markt ist sehr dynamisch und wir sind überzeugt mit unserer Infrastruktur und unseren Fähigkeiten hier einen Mehrwert für Bosch und unsere Partner zu bieten. Um die Bosch-Präsenz in der Distribution zu erhöhen, werden wir in den kommenden Monaten unsere Ressourcen bündeln, um so auf die gestiegene Anfrage zu reagieren. Unsere Kunden in ganz Deutschland können sich darauf verlassen, dass wir ihr bevorzugter Partner sind, um eine stetige und schnelle Lieferung zu gewährleisten“, sagt Ingo Marten, Geschäftsführer von EET Deutschland.

Bosch will Zutrittskontrollgeschäft ausbauen

Bosch will als Anbieter für Zutrittskontrolle im internationalen Markt deutlich bekannter werden und sein Zutrittskontrollgeschäft weiter ausbauen.
Artikel lesen

Partnerschaft verbindet auch Videolösungen mit IoT

„Wir bei Bosch möchten unseren Kunden vorausschauende, nachhaltige und zuverlässige AIoT-Lösungen für die Videosicherheit liefern. Der Schlüssel dazu ist die Kombination von Künstlicher Intelligenz (AI) mit dem Internet der Dinge (IoT), welche eine effiziente Nutzung der umfangreichen Videodaten ermöglicht, die konstant von Videosystemen generiert werden. Darüber hinaus sorgt unser Remote Device Management für ein sicheres, transparentes und kostengünstiges Gerätemanagement und ermöglicht es unseren Kunden von überall auf der Welt auf ihre Geräte zuzugreifen. Mit unserer erweiterten Zusammenarbeit mit EET Deutschland können wir einen noch größeren Teil des deutschen Marktes bedienen“, erklärt Julian Silvester Luca Torgler, Head of Distribution Sales D/A/CH, Videosysteme und -lösungen bei Bosch Building Technologies.

Image
Für Frank Pokropp, geschäftsführender Gesellschafter der Freihoff-Gruppe, ist die Partnerschaft mit Dallmeier eine „Win-Win-Win-Situation“.
Foto: Freihoff Gruppe

Unternehmen

Partnerschaft mit Dallmeier bei Videosystemen

Um sicher und DSGVO-konform arbeiten zu können, setzt Freihoff bei Videosystemen auf eine Partnerschaft mit Dallmeier Electronic.

Image
idis_inner-range_partnerschaft.jpeg
Foto: Inner Range

Unternehmen

Partnerschaft für integrierte Zutrittskontrolle

Die Partnerschaft vereint die End-to-End-Videoangebote von Idis mit dem Zutrittskontroll- und Einbruchmeldesystem von Inner Range auf Unternehmensebene.

Image
Der Stammsitz von Milestone Systems in Brøndby bei Kopenhagen. Mit engen Partnerschaften und der Weiterentwicklung neuer Technologien, verbessert der Hersteller von Videomanagementsoftware die Effektivität von Überwachungssystemen.
Foto: Milestone Systems

Unternehmen

So verbessern Partnerschaften Überwachungssysteme

Wie  sich über enge Partnerschaften Videoanalysen, situative Wahrnehmung und Zukunftssicherheit von Überwachungssystemen deutlich optimieren lassen.

Image
Eagle Eye Networks und Techbinder gehen eine Partnerschaft für den Einsatz von Cloud-Videoüberwachung auf Schiffen ein.
Foto: Eagle Eye Networks

Videosicherheit

Partnerschaft für Cloud-Videoüberwachung auf Schiffen

Eagle Eye Networks und Techbinder gehen eine Partnerschaft für den Einsatz von Cloud-Videoüberwachung auf Schiffen ein.