Image
tetronik_notruf_anlage.jpeg
Foto: Tetronik Kommunikationstechnik
In Arbeitsumgebungen und –situationen, die zu Gefährdungen führen können, sorgt die Personen-Notsignal-Anlage „FN6000 PNA“ für die nötige Sicherheit.

Alarmierung

Geprüfte Sicherheit für Personen-Notsignal-Anlage

In allen Fällen, die zu Gefährdungen führen können, sorgt eine Personen-Notsignal-Anlage von Tetronik Kommunikationstechnik für die nötige Sicherheit.

Auf dem aktuellen Stand der Technik und Sicherheit ist Tetronik Kommunikationstechnik mit der neuen, DGUV-zertifizierten Personen-Notsignal-Anlage „FN6000 PNA“. Die Komponenten dieser Anlage erfüllen die DIN VDE V 0825-1 und tragen zum wirkungsvollen Schutz von alleinarbeitenden Personen in verschiedenen Gefährdungsumgebungen und -situationen bei.

Die „FN6000 PNA“ kann dabei sowohl willensabhängige Personenalarmsignale als auch willensunabhängige Personenalarme wie Abrissalarm, Lagealarm, Ruhealarm, Zeitalarm oder Fluchtalarm auslösen – und das innerhalb der vorgeschriebenen Reaktionszeiten.

Personen-Notsignal-Anlage für Einsatz in kritischen Sicherheitsbereichen

Alarmlösung für den Schutz der Mitarbeiter

Stiller Alarm und Telekom entwickeln eine gemeinsame Alarmlösung, um Mitarbeiter vor Gewalt am Arbeitsplatz zu schützen.
Artikel lesen

Die Software ermöglicht es, alarmgebende Mobilgeräte zu lokalisieren und deren Standort an der Personen-Notsignal-Empfangszentrale grafisch darzustellen. Damit dem betreffenden Personal schnell und gezielt geholfen werden kann, lassen sich voreingestellte Eskalationsszenarien automatisch aktivieren, denn jede Sekunde zählt.

Mit der zertifizierten Anlage kann das Unternehmen Mitarbeiter schützen, deren Tätigkeiten beispielsweise in kritischen Bereichen wie Strafvollzug, Psychiatrie oder Notaufnahme liegen beziehungsweise bei deren Arbeit Gefährdungen durch Arbeitsgeräte, Flüssigkeiten, Gase oder Temperatur ausgehen können.

Foto: Euromicron

Funktechnik in der JVA Vechta

Personennotsignal und Ortung

Personennotsignalanlagen (PNA) sind elementarer Bestandteil der technischen Sicherheitsmaßnahmen in Justizvollzugsanstalten. Bei der Erneuerung der PNA in der JVA Vechta ging man mit einem teils Dect-basierten (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) System erstmals neue Wege.

Das Smartphone hat sich im Klinikbereich bewährt und bildet eine robuste Endgeräteplattform für Personennotrufanlagen.
Foto: Ascom

Alarmierung

Personennotrufanlagen in gefährdeten Bereichen

VDE-V-0825-zertifizierte PNA-Lösungen schaffen die Grundlage für den Einsatz integrierter Personennotrufanlagen in gefährdeten Bereichen.

Foto: Abus

Videoqualität und Service

Gut geprüft und beraten

Egal, ob bei Großevents, Hotels, Ladengeschäften oder Industrieanlagen – ein umfassendes Service-Paket vom Hersteller ermöglicht Errichtern eine zeiteffiziente Umsetzung und sorgt für eine langfristige Zufriedenheit. Das erfolgreiche Zusammenwirken von geprüfter Videoqualität und technischer Beratung spielt dabei eine wichtige Rolle und ist beispielsweise bei Großveranstaltungen und in der Industrie gefragt.

Foto: Zapp-Zimmermann

Zapp-Zimmermann

Geprüftes ZZ-Brandschutzsilikon

Das ZZ-Brandschutzsilikon von Zapp-Zimmermann ist eine Fugendichtmasse, die die Anforderungen von DIN EN ISO 11600 Typ F Klasse 20 LM erfüllt.