Sechs Axis-Netzwerkkameras liefern Eindrücke vom Oktoberfest. Sie sind nicht nur eine Hilfe für Behörden in Sachen Sicherheitsfragen, sondern ermöglichen Besuchern, sich über Wetter oder Andrang zu informieren.
Foto: Axis Communications

Videoüberwachung

Netzwerkkameras bieten Einblicke während des Oktoberfests

Wiesn TV nutzt auf dem Münchener Oktoberfest Netzwerkkameras von Axis Communications und unterstützen damit die Behörden in Sicherheitsfragen.

Axis Communications stattet das Münchner Oktoberfest mit sechs seiner Netzwerkkameras aus. Wiesn TV nutzt diese zur Live-Übertragung des Volksfestes. Bereits zum siebten Mal in Folge überträgt der Sender weltweit das Festspektakel. Die Internetseite liefert täglich aktuelle Informationen und interessante Fakten rund um die Münchner Wiesn und gibt den Usern detaillierte Live-Einblicke von sechs unterschiedlichen Standorten aus. Mit den hochauflösenden Netzwerkkameras von Axis Communications bleibt nichts unbeachtet. Nutzer haben beispielsweise die Möglichkeit, die aktuellen Besucherströme anzusehen, das Wetter zu prüfen oder sich einen Überblick über Fahrgeschäfte und Zelte zu verschaffen. Die HD-Live-Kameras fungieren dabei nicht nur zu Informations- und Entertainmentzwecken: Im Ernstfall dienen sie den örtlichen Behörden als Hilfsmittel und tragen dadurch zur Sicherheit auf der Wiesn bei.

Foto: Axis Communications
Sechs Axis-Netzwerk-Kameras liefern Eindrücke vom Oktoberfest. Sie sind nicht nur eine Hilfe für Behörden in Sachen Sicherheitsfragen, sondern ermöglichen Besuchern, sich über Wetter oder Andrang zu informieren.

Schwierige Bedingungen auf dem Oktoberfest erfordern Netzwerkkameras mit hoher Qualität

Die Netzwerkkameras von Axis können mit ihrer hohen Bildqualität auf dem Oktoberfest so zu einer raschen Aufklärung verschiedenster Vorfälle beitragen. Dazu muss eine durchgehend optimale Qualität und Zuverlässigkeit gewährleistet sein, auch bei schwierigen Wetterverhältnissen. Die Netzwerkkamers sind zum Teil in großen Höhen angebracht, wie auf dem Turm des Paulaner Festzeltes oder der Bavaria, was eine zuverlässige Übertragung zusätzlich erschwert und spontane Nachjustierungen, Reparaturen oder einen Austausch bei laufendem Betrieb fast unmöglich macht. Eine exzellente Qualität der Kameras ist also unverzichtbar.

Foto: Wikipedia/Bayreuth2009

Securitas

Zuschlag zur Sicherung des Oktoberfests erhalten

Die bayerische Landeshauptstadt München hat den Sicherungsauftrag für das Oktoberfest 2018 an die Securitas GmbH Sicherheitsdienste, München, vergeben.

Foto: Dilankf/ Wikimedia

Hectas

Sicherheitsdienst sorgte für reibungsloses Oktoberfest

Vom 21. September bis zum 8. Oktober 2012 verantwortete die Münchner Hectas-Niederlassung rund um die Uhr die Absicherung des gesamten äußeren Bereichs des Oktoberfests.

Foto: Mobotix

Mobotix

Oktoberfest mit neuem Videosystem gesichert

Das neue Festzelt „Marstall“ auf dem Münchener Oktoberfest wird durch eine Videosicherheitslösung von Mobotix geschützt.

Foto: Axis Communications

Crowd Management

Netzwerkkameras sichern das TT Festival

Röhrende Motoren, Geschwindigkeit und Emotionen pur. Der TT Circuit in Assen in den Niederlanden ist für viele Motorsportfans ein Stück heilige Erde. Dazu gehört natürlich das TT Festival – ein Eldorado für Motorrad- und Musikliebhaber. Über 200.000 Menschen strömen in vier Tagen durch die kleine Stadt.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×