Die neuen Alarmmeldeanlagen von BKS werden einer Vielzahl von Anforderungen gerecht.
Foto: Gretsch-Unitas

News

Präventive Kombination aus Video und EMA

Neu im Programm von BKS sind ein komplettes und übersichtliches Sortiment an HD- und IP-Videoüberwachungstechnik und Einbruchmeldeanlagen (EMA).

Besonderen Wert wird dabei auf die Zuverlässigkeit und die Qualität der Produkte gelegt. Das Zusammenspiel der Produkte überzeugt durch einfache Installation und somit als schnell funktionierendes Gesamtsystem. Der Kunde bekommt eine ausführliche Bedienungsanleitung mit zahlreichen nützlichen Tipps für die Sicherheit und Funktion der Anlage.

Videoalarmtechnik im flexiblen Einsatz

Mit den neuen Videotechnikprodukten von BKS werden Täter frühzeitig abgeschreckt. Die Kamera und der Rekorder basieren auf der IP-Technologie und funktionieren, teilweise, über WLAN. Sie sind flexibel einsetzbar für das Eigenheim oder ein Firmengelände. IP steht für Internet Protocol. Mit diesem Protokoll werden netzwerkfähigen Geräten sogenannte IP-Adressen zugewiesen. Dadurch wird die Kommunikation zwischen den einzelnen Geräten in einem Netzwerk möglich.

Die IP-WLAN-Kamera ist einfach zu installieren. Die kompakte Bauform eignet sich für den Innen- und Außenbereich. Für den Nachtbetrieb wurden IR-LEDs mit einer Reichweite bis zu 30 Meter integriert, so dass auch im Dunkeln scharfe Bilder aufgenommen werden. Der hochauflösende Drei-Megapixel-Sensor (Full HD, maximal 2.304 mal 1.296 Pixel) sorgt für eine feine Detailerkennung. Die eigenständige Speicherung ist durch MicroSD-Karten möglich. Der IP-Rekorder lässt sich ebenfalls leicht installieren und die Kameradetektion erfolgt automatisch. Integriert sind auch eine Video-Bewegungserkennung und ein Zeitplaner. Die Echtzeitdarstellung und Aufzeichnung erfolgt in Full HD (1.080 Pixel). Live-Bilder und Alarmverwaltung erfolgen per Monitor (HDMI/VGA) und/oder Smartphone-App.

Video-Türsprechanlagen-Kit

Das Türsprechanlagenmodul ist für die Außenmontage und hat ein Edelstahlgehäuse. Es ist nach IK07 schlagfest. Der IK-Wert beschreibt die Stoßfähigkeit eines Gehäuses für elektrische Betriebsmittel, also welcher Schlagenergie das Gehäuse standhält, ohne zu brechen auf einer Skala von eins bis zehn. Das Modul hat eine 1,3 Megapixel auflösende Weitwinkelkamera (2,8 Millimeter Brennweite), ein Mikrofon, einen Lautsprecher und eine Klingel. Die Audio- und Videonachrichten von Besuchern können im Haus auf einem sieben Zoll großen Touchscreenmonitor mit SD-Karte aufgezeichnet werden, die auch per App auf einem Mobiltelefon abgerufen werden können.