Umfassende Informationen zur Sicherheit auf Werften und ISPS-Anlagen und Baustellen bietet Kötter Security mit der „Site Safety 2022“ am 6. Oktober 2022 in Bremen.
Foto: MEV Verlag GmbH, Germany
Umfassende Informationen zur Sicherheit auf Werften und ISPS-Anlagen und Baustellen bietet Kötter Security mit der „Site Safety 2022“ am 6. Oktober 2022 in Bremen.

Veranstaltungen

Praxisevent zu Baustellensicherheit 

Auf der „Site Safety 2022“ am 6. Oktober 2022 in Bremen informiert sich die Baubranche über umfassende Sicherheit auf Baustellen, Werften und ISPS-Anlagen.

Maschinen und Material stehen bei Kriminellen hoch im Kurs. Die Sicherheit auf dem Bau hat daher oberste Priorität. Kötter Security, Deutschlands größter familiengeführter Sicherheitsdienstleister, informiert gemeinsam mit ausgewählten Partnern am 6. Oktober im Rahmen eines Praxisevents in seiner Bremer Niederlassung baustellenverantwortliche Architekten, Projektleiter und Planer sowie Sicherheitsverantwortliche über die umfassende Absicherung von Baustellen, Werften und ISPS-Anlagen.

Die Baubranche boomt – und mit ihr die Kriminalität: Insgesamt 19.160 vollendete Diebstahldelikte in Neu- und Rohbauten sowie auf Baustellen wurden gemäß Polizeilicher Kriminalstatistik im Jahr 2021 in Deutschland erfasst. Damit waren es 53 Diebstähle an jedem einzelnen Tag im Jahr. Abhilfe schafft nur effektive Prävention: „Ein passgenaues Sicherheitskonzept bewahrt alle Baubeteiligten nicht nur vor gesundheitlichem und finanziellem Schaden, sondern verbessert auch die Performance erheblich“, sagt Daniel von Grumbkow, Regionalleiter und Prokurist der Kötter SE & Co. KG Security, Hamburg. „Im Klartext: Auf einer sicheren Baustelle wird in kürzerer Zeit ein größerer Fortschritt erzielt – ein entscheidender Faktor vor dem Hintergrund des akuten Arbeits- und Fachkräftemangels.“

Bausteine für sichere Baustellen

In Kooperation mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen informiert Kötter Security in seiner Bremer Niederlassung an der Straubinger Straße über die folgenden notwendigen Bausteine umfassender Sicherheit für Baustellen, aber auch Werften und Anlagen (zum Beispiel Häfen), die gemäß International Ship and Port Facility Security Code (ISPS) abgesichert werden müssen:

  • Planung, Errichtung, Wartung und Service
  • Baustellenbewachung, Alarmaufschaltung und Intervention
  • Baureinigung und Bauschlussreinigung
  • Vorbeugender und abwehrender Brandschutz
  • Arbeitssicherheit und Sicherheitsunterweisung
  • Betriebliches Sanitätswesen
  • Schrankensysteme, Perimeterschutz und Videosysteme
  • Baucontainer, Drehkreuze und Zutrittskontrollsysteme
  • Zollkonformes Zutrittsmanagement
  • Digitale Baudokumentation

Daniel von Grumbkow: „Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich über personelle und technische Sicherheitslösungen für Ihr Gelände zu informieren. Unter anderem bieten moderne Videosysteme und Zutrittskonzepte vielfältige, neue Einsatzmöglichkeiten, um Ihr Bauprojekt noch sicherer zu machen und Schaden abzuwenden, bevor er entsteht“

Die „Site Safety 2022“ findet am 6. Oktober 2022 ganztägig in der Straubinger Straße 5 in Bremen statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage von Kötter Security.

freihoff_bauberwachung_videomast.jpeg
Foto: Freihoff Gruppe

Videosicherheit

Baustellen werden dank Videomasten sicherer

Mit Videomasten inklusive Leitstellenaufschaltung lassen sich Baustellen effektiv gegen Vandalismus und Diebstahl sichern.

kooi_baustelle_schild.jpeg
Foto: girlsday - stock.adobe.com

Unternehmen

Baustellenabsicherung im Ruhrgebiet

Innerhalb von zwei Tagen sicherte Kooi im Ruhrgebiet dank seiner Baustellenabsicherung Bauvolumen im Wert von 150 Mio. EUR.

Die genuteten Firelock IGS-Sprinkler sind so konzipiert, dass sie die Gewinde an Sprinklerauslässen und Sprinklern ersetzen.
Foto: Victaulic

Brandschutz

Rohrverbindungssystem schafft Effizienz auf Baustellen

Wie installationsfertige Rohrverbindungen dem Brandschutzsystem mehr Effizienz verschaffen und das Baustellenmanagement optimieren.

isg_baustelle_deutschlandhaus.jpeg
Foto: Video Guard

Überwachungskamera

Kamerabasiertes Überwachungssystem für Baustellen

Auf der Baustelle des neuen Deutschlandhauses in Hamburg kommt Video Guard, ein kamerabasiertes Überwachungssystem, zum Einsatz.