Silenya Advanced Proline
Foto: Provialarm

Meldetechnik

Provialarm - Silenya Advanced Proline

Provialarm stellt vor: die Silenya Advanced Proline

Kurzbeschreibung:

Geballte Sicherheit im Quartett hat das Alarmsystem Silenya Advanced Proline im Gepäck. Ohne Verkabelungsaufwand können 32 Funkschließzylinder mit direkter Funkkommunikation ins System eingebunden werden. Das Farb-Touch-Bedienteil eignet sich für die Anzeige externer Videobilder, sowie Bedienung und Programmierung des Systems. Die intelligente Einbindung der mechantronischen Stangenverriegelung mit Glasbrucherkennung und Griffüberwachung zur kombinierten Einbruchabwehr ist ein weiteres Highlight. Abgerundet wird die Funktionalität durch vom Benutzer selbst anlegbare Aktionsszenarien zur übergreifenden Gefahrenabwehr und Komfortsteuerung aus den Bereichen Einbruchschutz, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Brandschutz. Dafür hat das System neben speziellen Präventionsmeldern und auch sprechende Sirenen, Schaltmodule für Smart-Home und eine Smartphone-App als Steuerzentrale für Alarmtechnik,Videosicherheit, Gefahrenmeldetechnik und Zutrittskontrolle im Repertoire.

Begründung:

Durch die Integration von 4 Schutztechniken unter einem Dach mit der Kontrollmöglichkeit über ein Touchscreen mit Videobildanzeige in Verbindung mit einzigartigen Meldern und Sensoren ermöglichen bestmöglichen Rundumschutz zur Ausrüstung von gewerblichen und privaten Objekten. Das System optimiert die präventive Kooperation aus Zutrittskontrolle und Gefahrenabwehr und erleichtert im Ernstfall mit Videoverifikation und Schutzszenarien die Unterscheidung zwischen Notsituation und Falschalarm. Die Intervention durch Wachdienste wird dadurch erheblich beschleunigt und die Chance der Polizei zur Ergreifung sowie die Identifizierung von Tätern maßgeblich unterstützt.

Hier geht es zur Abstimmung

Foto: Abus Security-Center

Alarmsysteme

„Aktiver Einbruchschutz verhindert Einbruchversuche“

Alarmtechnik wird modernisiert und vernetzt. Doch wohin geht der Trend bei Alarmsystemen? PROTECTOR sprach mit Gregor Schnitzler, Bereichsleiter Business & Technology Development bei Abus Security-Center GmbH & Co. KG, über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten.

Foto: Tyco Fire & Security

Präventive Alarmtechnik

Stopp für Einbrecher

Einbruchsdelikte sind für die Polizei ein Dauerthema. Sowohl private Immobilienbesitzer und -mieter, aber auch Unternehmen sind gefragt, Gebäude durch gezielte Prävention zu schützen. Moderne Einbruchmeldetechnik ist ein wichtiger Baustein im Sicherheitskonzept.

Foto: Protection One

Protection One

Falschalarm - Polizei und Wachdienste bitten zur Kasse

Wenn die Polizei ausrückt, weil ein Überwachungssystem Alarm schlägt, sind damit Einsatzkosten im dreistelligen Bereich verbunden. Diese entfallen nur dann, wenn es Hinweise auf eine Straftat gibt. Bei Falschalarm muss der Betreiber der Einbruchmeldeanlage den Einsatz selbst zahlen.

Foto: PROTECTOR & WIK, Christoph Heinold

PROTECTOR Award 2017

Im Zeichen der Digitalisierung

Am 5 Juli 2017 wurden auf der Sicherheitsexpo in München wieder die Gewinner der PROTECTOR Awards für Sicherheitstechnik gekürt. Die prämierten Produkte spiegelten deutlich den Trend zur Digitalisierung wider, der auch die Sicherheitstechnik-Branche immer mehr erfasst.