In Halle 4 am Stand 4B71 erhalten Besucher Einblick in SIP-Türkommunikation und Video-Anwendungen.
Foto: Telecom Behnke

Messen

Telecom Behnke mit SIP-Neuheiten auf der Eltefa 2019

Auf der Eltefa 2019 in Stuttgart gibt Telecom Behnke zusammen mit der Hacker AG Einblicke in die Welt der SIP-Türkommunikation und der Video-Anwendungen.

Die neuesten Anwendungen und Trends in Sachen Smart Home und Gebäudetechnik werden auf der größten Landesmesse der Elektrobranche, Eltefa, in Stuttgart exponiert. Die Telecom Behnke GmbH stellt bereits zum vierten Mal IP-Lösungen rund um Tür- und Notrufkommunikation auf der Messe vor, in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam mit der Hacker AG.

Gemeinsamer Auftritt mit Hacker AG

Vom 20. bis 22. März 2019 ist das Fachpublikum eingeladen in Halle 4, Stand 4B71 einen Einblick in die Welt der SIP-Türkommunikation und Video-Anwendungen zu erhalten. Ein Novum in diesem Jahr ist das Thema Komplett-Lösungen für Schranken. Gemeinsam mit der Hacker AG, einem Hersteller von komplexen Tor- und Schrankenlösungen, präsentiert Telecom Behnke Anwendungsbeispiele für Parkschranken und Bediensäulen.

Umfassende Integration

Zwecks Arealabsicherung werden modular aufgebaute Behnke-Sprechstellen (Serie 20 und 50) in Schranken und Bediensäulen diverser Hersteller integriert. Bedienkomponenten wie Kamera, Fingerprint, Codeschloss, Kartenleser und vieles mehr stehen für Videoüberwachung, Sprachkommunikation und Zutrittskontrolle zur Verfügung und tragen zur Sicherheit bei.

Kamerabilder live übetragen

Darüber hinaus können Messebesucher am Behnke-Stand selbst testen, wie das Kamerabild einer IP-Türstation auf Endgeräte live übertragen wird und sich über das gesamte Produktspektrum der Behnke SIP-Sprechstellen sowie das Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS) informieren.