Hikvision hat die Integration seiner Videosicherheitsplattform Hik Central mit der Aeos-Zutrittskontrolllösung von Nedap angekündigt.
Foto: Hikvision

Unternehmen

Videosicherheit verschmilzt mit Zutrittskontrolllösung

Hikvision hat die Integration seiner Videosicherheitsplattform Hik Central mit der Aeos-Zutrittskontrolllösung von Nedap angekündigt.

Mit der Integration der Videosicherheitslösung von Hikvision und der Zutrittskontrolllösung von Nedap soll Anwendern, die beide Systeme warten, der Betrieb auf einer einzigen Plattform ermöglicht werden.

Die Integration über den Nedap Aeos Connector ermöglicht die Bereitstellung von Ereignisinformationen, Alarmen und die Personendatensynchronisation von Zutrittskontroll- und Einbruchsereignissen zwischen der an Aeos angeschlossenen Hardware und Hik Central. Diese Integration ermöglicht es den Bedienern, Türen, Detektoren und Einbruchsbereiche zu verwalten sowie Alarme in Hik Central-Clients visuell zu überprüfen und zu behandeln.

Integration von Videosicherheit verschmilzt mit Zutrittskontrolle bringt viele Vorteile für den Anwender

„Mit der Integration kann das Sicherheitspersonal sein Situationsbewusstsein und seine Kontrolle in großen Installationen erheblich verbessern", sagte Jens Berthelsen, Global Partner Alliance Manager von Hikvision. „Die Integration nutzt das Optimus-Framework von Hikvision, um eine lange Lebensdauer der Installation zu gewährleisten. Sie macht auch zukünftige Upgrades beider Systeme nahtlos und einfach - ohne den kontinuierlichen Betrieb zu beeinträchtigen".

„Ich bin sehr stolz darauf, Hikvision an Bord unseres Technologiepartner-Programms zu haben. Hikvision hat halbe Maßnahmen übersprungen und eine sehr vollständige Integration sowohl für die Zugangskontrolle als auch für den Intrusion-Teil geschaffen", sagte Wesley Keegstra, Integrationsmanager bei Nedap. „Die Verknüpfung von Ereignissen und Alarmen mit Hik Central schafft eine Lösung auf einer einzigen Plattform, um den Status eines Sicherheitssystems mit den entsprechenden Videoaufzeichnungen zu visualisieren. Neben der Visualisierung eines Systems können Benutzer es auch steuern. Ganz gleich, ob sie eine Tür öffnen oder verriegeln oder einen Eindringbereich ferngesteuert scharf oder unscharf schalten.

Der Nedap Aeos Connector wurde unter dem neuesten Optimus-Framework von Hikvision entwickelt, das Systemintegratoren in die Lage versetzt, Integrationen leicht auf die individuellen Kundenbedürfnisse zuzuschneiden und geeignete Arbeitsabläufe und Ereignis-zu-Aktion-Protokolle zu erstellen. Dies basiert auf einer intuitiven und einfach zu bedienenden grafischen Benutzeroberfläche, die keine Programmierung erfordert.

Der Optimus und der Nedap Aeos Connector sind für Hik Central Version 1.6 und Aeos Version 2019.1.5 verfügbar und stehen jetzt für den Einsatz bereit.

Foto: Bosch

Bosch

Gebündelte Informationen für Gebäudemanagement

Die neue Version 3.0 des Building Integration System (BIS) von Bosch Sicherheitssysteme bietet eine verbesserte Skalierbarkeit und eine vereinfachte Integration für Drittanbieter.

Foto: Albrecht

Systemintegration von Nedap und Milestone

Leistungsfähigkeit nachgewiesen

Bei einem großen Verlag in den Niederlanden wird erstmals die Zutrittskontrollplattform Aeos von Nedap mit dem Videomanagementsystem Xprotect von Milestone kombiniert. Damit lassen die beiden Unternehmen nur wenige Wochen nach der Ankündigung ihrer Kooperation auf der Security 2016 Taten folgen. Das branchenweit führende Projekt soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Foto: Nedap

Nedap

Aeos in Commend Intercom-System integriert

Nedap lanciert das Release Aeos 3.1.4 mit Integration ins Commend Intercom-System. Durch diese Einbindung können Nutzer sofort sehen, wer vor der Tür steht und die Identität des Besuchers überprüfen. Anschließend kann der kontrollierte Zutritt erfolgen.

Foto: Honeywell

Vorteile integrierter Systeme nutzen

Kommunikation bringt Information

Bei Sicherheitssystemen bedeutet Integration weitaus mehr als nur eine reine „Verbindung“ mehrerer Produkte. Integrierte Lösungen vereinen Zugangskontrolle, Besucherverwaltung sowie Einbruchmelde- und Videosysteme und stellen als ein einheitliches Sicherheitsmanagementsystem einen reibungslosen Betrieb sicher.