Image
winkhaus_flut_spende.jpeg
Foto: Pixabay
Winkhaus ist von den Folgen der Flutkatastrophe tief bestürzt und spendet 100.000 EUR an die „Aktion Deutschland Hilft e.V.“

Unternehmen

Winkhaus spendet für Opfer der Flutkatastrophe

Viele Menschen stehen nach der Flutkatastrophe vor dem Nichts. Winkhaus spendet einen sechsstelligen Betrag an das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“.

Die Firma Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG aus Telgte möchte mit einer Spende über 100.000 EUR den Menschen der Flutkatstrophe vom 14. Juli 2021 helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Das Jahr 2021 stelle unser Land vor große Herausforderungen, betont das Unternehmen. Während die Pandemie noch nicht überwunden sei, habe das Hochwasser ganze Regionen verwüstet. Viele Menschen stünden nach der Flutkatastrophe vor dem Nichts und die Kommunen vor der Herkulesaufgabe, zerstörte Infrastruktur wiederherzustellen.

Simonsvoss unterstützt Kinderstiftung Arche mit Spende

Simonsvoss hat 10.000 Euro an „Die Arche“ Kinderstiftung Christliches Kinder- und Jugendwerk in München-Moosach gespendet.
Artikel lesen

Spende hilft Opfern der Flutkatastrophe in der Ursprungsregion von Winkhaus

„Wir sind tief bestürzt angesichts der Opferzahlen und der Schäden und zugleich beeindruckt vom Mut und Zusammenhalt der Betroffenen und der großen Hilfsbereitschaft, die in der Bevölkerung herrscht“, betont der geschäftsführende Gesellschafter Tilmann Winkhaus.

Viele Regionen sind von der Flut betroffen, auch solche, in denen Winkhaus seine historischen Wurzeln hat. Das Unternehmen wurde 1854 in Halver im Märkischen Kreis gegründet. 

Foto: Mobotix

Flutfrühwarnsystem auf Basis von Videotechnik

Aus Flutkatastrophe gelernt

Zwischen dem 4. und dem 6. November 1994 fielen in der Region Piemont zirka 30 Prozent der Jahresniederschläge. Die Folge dieser extrem hohen Niederschläge: Eine Überschwemmung, die sich zu einer richtigen Katastrophe entwickelte. Unzählige zerstörte Häuser und Straßen zeugten von der zerstörerischen Kraft des Flusswassers, das ohne große Vorwarnung die Region heimsuchte. Grund genug für die Verantwortlichen der Bezirke Langa und Monferrato, sich für ein Frühwarnsystem zu entscheiden, um bei ähnlichen Ereignissen frühzeitig reagieren zu können.

Image
Bei der Interkey-Jahrestagung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die neuesten Entwicklungen im Bereich der elektronischen Zutrittsorganisation von Winkhaus.
Foto: Winkhaus

Veranstaltungen

Winkhaus: Blick hinter die Kulissen für Interkey-Mitglieder

Winkhaus stellt anlässlich der Interkey-Jahrestagung seine Neuheiten vor und bietet eine Werksbesichtigung an.

Image
Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus, bezieht klar Stellung zum Krieg in der Ukraine und kündigt Hilfen in Höhe von 100.000 Euro an.
Foto: Retarus

Unternehmen

Ukraine-Krieg: Retarus spendet 100.000 Euro für Opfer

Das Münchner IT-Unternehmen Reatarus setzt ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und spendet 100.000 Euro für die Opfer des Krieges in der Ukraine.

Image
Umfangreichen Service bietet die Online-Plattform Winkhaus-Partnern zu jeder Uhrzeit.
Foto: Winkhaus

Unternehmen

Winkhaus startet Online Plattform für Partner

Ab März 2022 geht die neue Online-Plattform von Winkhaus offiziell an den Start. Partnern des Unternehmens werden dann viele Alttagsaufgaben erleichtert.