Mit dem Genius Plus und Plus X erhalten Vermieter und Eigentümer im Rahmen der Retrofit-Variante Rauchwarnmelder mit dem Q-Label.
Foto: Hekatron

Brandmelder

Alte Rauchwarnmelder mit der Retrofit-Variante austauschen

Hekatron Brandschutz bietet diese speziellen Retrofit-Produkte an, um alte Melder kostengünstig auszutauschen.

Für den Austausch alter Rauchwarnmelder hat Hekatron Brandschutz nun den Genius Plus und Genius Plus X als Retrofit-Varianten im Sortiment. Sie ermöglichen einen einfachen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Austausch. Seit 2003 gibt es in Deutschland eine gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht, die mittlerweile in allen Bundesländern durchgeführt ist. Demzufolge sind deutschlandweit Millionen von Meldern verbaut, die seit mehr als 10 Jahren an der Decke hängen. Diese Melder sind oftmals stark verschmutzt und nicht mehr betriebsbereit. Die Retrofit-Varianten sind sockelkompatibel zu allen Genius-Rauchwarnmeldern (stand-alone, lochkompatibel zu Wettbewerbsprodukten), alte Genius-Melder lassen sich in Sekundenschnelle tauschen. Der alte Sockel kann weiterverwendet werden. Bei Sockeln, die mit Klebepads befestigt sind, ist das besonders vorteilhaft.

Retrofit-Variante als Update für Rauchwarnmelder

Im Zuge des Retrofits ist es durchaus sinnvoll, den Tausch eines alten Genius-Rauchwarnmelders durch einen Funk-Rauchwarnmelder Genius Plus X mit Funkmodul in Erwägung zu ziehen. Funkvernetzte Rauchwarnmelder bieten in Häusern und größeren Wohnungen deutliche Sicherheitsvorteile, da sie flächendeckend alarmieren und somit wichtige Sekunden für eine Evakuierung verschaffen. Zudem können Genius-Plus-X-Funksysteme mit dem Genius Port kombiniert werden. Der Genius Port lokalisiert alle Alarmmeldungen der funkvernetzten Rauchwarnmelder und leitet diese übers Internet auf mobile Endgeräte weiter. So sind Nutzer jederzeit informiert, wo es brennt. Der Austausch alter Rauchwarnmelder wird abgerundet durch die Installation des neuen CO-Warnmelders von Hekatron, der vor tödlichen CO-Konzentrationen durch Gasthermen, Kamine, Öfen und offene Feuerstellen warnt.

Foto: Humantechnik

Hekatron

Funkvernetzbare Rauchwarnmelder auch für Gehörlose

Funkvernetzbare Rauchwarnmelder wie der Genius Hx von Hekatron bieten vielfältige Möglichkeiten, in den unterschiedlichsten Objekten Personen gegen die Gefahren von Feuer und Rauch zu schützen. Durch Blitz und Vibration sind auch Warnungmeldungen für Gehörlose möglich.

Foto: Hekatron

Bau 2015

Funkvernetzte Rauchwarnmelder von Hekatron

Hekatron präsentiert vom 19. bis 24. Januar 2015 auf der Bau in München neue Lösungen und bewährte Produkte aus dem Rauchwarnmelder- und Feststellanlagenbereich sowie das Beratungskonzept „H+“ speziell für Planer und Architekten.

Foto: Hekatron

Light + Building 2018

Brandmeldetechnik und Planungshilfen von Hekatron

Hekatron Brandschutz zeigt auf der Light + Building vom 18. bis 23. März in Frankfurt/Main in Halle 11.1, Stand B 51, neue Produkte für mehr Komfort und Sicherheit im anlagentechnischen Brandschutz.

Foto: Hekatron

Christian Rudolph im Gespräch

„Neue Möglichkeiten für die Wartung“

Anlässlich des Verkaufsstarts für die smarte Rauchwarnmeldergeneration Genius Plus erläutert Christian Rudolph, Geschäftsleitung Rauchschaltanlagen und Rauchwarnmelder beim Brandschutztechnikhersteller Hekatron, welche Gedanken bei der Entwicklung ausschlaggebend waren und wo die Einsatzgebiete von Genius Plus und Genius Plus X liegen.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×