Image
Um Rettungszeichenleuchten – die vielen Architekten und Endkunden ästhetisch eher ein Dorn im Auge sind – ansprechender zu gestalten, bietet die Labor Strauss Gruppe ab sofort zwei Design-Serien als Scheibenleuchten an
Foto: LST
Um Rettungszeichenleuchten – die vielen Architekten und Endkunden ästhetisch eher ein Dorn im Auge sind – ansprechender zu gestalten, bietet die Labor Strauss Gruppe ab sofort zwei Design-Serien als Scheibenleuchten an

Brandschutz

Designserie für Notlichter von Labor Strauss

Die Labor Strauss Gruppe präsentiert eine neue Designserie für Notlichter, die sich ansprechend ins Ambiente einfügt.

Für designaffine Projekte und Gebäude führt das international agierende Unternehmen Labor Strauss zwei neue Leuchten-Serien ein: Die Serie „Unique“ aus hochwertigem Edelstahl sowie „A-Line“ aus Aluminium-Druckguss. Ohne Einbuße bei der Sicherheit rücken die Leuchten in den Hintergrund und verschmelzen mit dem Gebäude. Die neuen Design-Serien sind ab Juni 2022 verfügbar.

Wenn es zu einer Gefahrensituation kommt – sei dies durch Rauch, Brand oder andere unvorhergesehene Ereignisse – ist die rasche Evakuierung des Gebäudes oberste Priorität. Damit anwesende Personen rasch den Ausgang finden, sind in öffentlichen Gebäuden und Arbeitsstätten Notbeleuchtungsanlagen für die Kennzeichnung von Rettungs- und Fluchtwegen vorgeschrieben. „Diese Leuchten sind in den meisten Fällen aus widerstandsfähigem Kunststoff. Sie erfüllen ihren wichtigen Zweck und sind preiswert. Um aber auch den Ansprüchen von ästhetisch anspruchsvollen Bauten wie Museen, Galerien oder auch Arztpraxen und Büros einen zusätzlichen Mehrwert zu verleihen, freuen wir uns, nach zweijähriger Entwicklungsphase neue ansprechende Lösungen zu präsentieren“, so Christian Taferner, Produktmanager der Labor Strauss Gruppe. 

Auch Notleuchten können schön designt sein

Um Rettungszeichenleuchten – die vielen Architekten und Endkunden ästhetisch eher ein Dorn im Auge sind – ansprechender zu gestalten, bietet die Labor Strauss Gruppe ab sofort zwei Design-Serien als Scheibenleuchten an: Die Serie Unique besticht durch ihr Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl V4A in unterschiedlichen Erkennungsweiten und Montagevarianten und verleiht der modernen Innenarchitektur den letzten Schliff. Das Gehäuse der neuen Serie A-Line besteht aus Aluminium-Druckguss, das standardmäßig in Weiß (RAL 9016) und Schwarz (RAL 9005) zur Verfügung steht. Bei Bedarf kann das Gehäuse, dem Design-Konzept entsprechend, in beliebigen RAL-Farben gefertigt werden. Insgesamt stehen mehr als 140 verschiedene Leuchten-Variationen in multifunktionalen Bauformen und Ausführungen zur Auswahl – für den Wandein- oder -anbau, den Deckenanbau, die Integration in die Hohldecke oder für die Deckenabhängung. Die Größen sind verschieden abgestuft, beginnend bei 10 bis hin zu 30 m Erkennungsweite.

Rauchschalter der Labor Strauss Gruppe zertifiziert

Die Zertifizierung des Rauchschalter RS70 unterstreicht die Qualität der Lösungen der Labor Strauss Gruppe (LST) für den Brandschutz.
Artikel lesen

Labor Strauss Gruppe bildet alle Technologien ab

Die Leuchten entsprechen den Normen DIN EN 1838, DIN EN 60598-2-22, DIN EN 7010, DIN EN 4844-1 und DIN ISO 3864-1. Sie sind mit stromsparender LED-Technologie ausgestattet und für Einzelbatterie-Versorgung mit oder ohne Autotest, Wireless-Überwachung oder für die zentrale Energieversorgung vorgesehen. „Der große Vorteil für Architekten, Errichter und Planer ist, dass die Technologie unabhängig vom Design bei allen Leuchten immer dieselbe ist. In Bestandsbauten und vor allem historischen Gebäuden, die dem Denkmalschutz unterliegen oder wo die Verkabelung zu einer zentralen Versorgung etwas schwieriger ist, können unkompliziert Einzelbatterie-Leuchten mit unterschiedlichen Technologien integriert werden, während im Neubau-Teil zentralversorgte Notleuchten verbaut werden – alle im selben Design und von außen nicht unterscheidbar“, so Christian Taferner. Wie alle Anlagen und Systeme des weltweit tätigen Familienunternehmens sind auch die Sicherheitsbeleuchtungsanlagen in Gebäuden aller Größenordnungen einsetzbar – von kleineren Büros über öffentliche Einrichtungen, Hotels, Kultur- und Einkaufszentren bis zu großflächigen Industrieanlagen und Infrastruktureinrichtungen.

Image
Dietmar Dawid folgt auf Ibrahim Ates als neuer Niederlassungsleiter der Labor Strauss Gruppe am Standort Mönchengladbach.
Foto: Labor Strauss

Personen

Labor Strauss: Neuer Leiter in Mönchengladbach

Dietmar Dawid wird neuer Niederlassungsleiter der Labor Strauss Gruppe am Standort Mönchengladbach.

Assa Abloy präsentiert auf der architect@work mit der Eped Panik-Druckstange eine sehr elegante Lösung für Fluchttüren.
Foto: Assa Abloy

Fluchtwegsicherung

Designorientierte Panik-Druckstange für Fluchttüren

Assa Abloy präsentiert im Rahmen der architect@work Tour eine Panik-Druckstange für Fluchttüren mit vollintegriertem Touch-Display.

Image
labor-strauss_moengengladbach_investition.jpeg
Foto: LST

Unternehmen

Labor Strauss investiert in Standort Mönchengladbach

Der Mönchengladbacher Firmensitz von Labor Strauss wird weiter ausgebaut.

Der durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) zertifizierte Rauchschalter RS70 der jüngsten Generation der Labor Strauss Gruppe.
Foto: Labor Strauss

Brandmelder

Rauchschalter der Labor Strauss Gruppe zertifiziert

Die Zertifizierung des Rauchschalter RS70 unterstreicht die Qualität der Lösungen der Labor Strauss Gruppe (LST) für den Brandschutz.