Kurt Seifert, GRW e.V.-Vorstandsvorsitzender, empfiehlt die Instandhaltung von RWA-Anlagen durch Profis.
Foto: GRW e.V

Rauch- und Wärmeabzug

Instandhaltung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA)

Wer die Instandhaltung einer RWA-Anlage beauftragt muss wichtige Entscheidungen treffen und bei der Auswahl des Instandhalters vieles beachten.

Es gibt „Allroundhandwerker“, die sich an elektrische, pneumatische oder auch pyrotechnische RWA-Anlagen zur Instandhaltung herantrauen. Es gibt aber eben auch Arbeiten, die man den Profis überlassen sollte. Auch die neu eingeführte Norm DIN EN 16763 ist von vielen Betrieben noch nicht umgesetzt. Die RAL-Gütegemeinschaft Rauch- und Wärmeabzugsanlagen e. V. (GRW) verrät, worauf es bei der Bewertung der Kompetenz besonders ankommt, um später keine böse Überraschung zu erleben.

Instandhaltungsarbeiten an RWA-Anlagen sollte man Profis überlassen

Gerade im Bereich Rauch- und Wärmeabzugsanlagen ist es wichtig, dass ein Experte eines Fachbetriebes mit RAL-Gütezeichen die Arbeiten übernimmt. Trägt ein Betrieb das RAL-Gütezeichen, kann man sich darauf verlassen, dass die Prüfung, Wartung und eine Reparatur sach- und fachgerecht ausgeführt wird. Im schlimmsten Fall ist die Rauch- und Wärmeabzugsanlage nicht voll funktionsfähig. Menschenleben und der Erhalt von Sachwerten sind im Brandfall oberstes Gebot. Eine gütegesicherte Instandhaltung ist daher unerlässlich. Die Mitglieder der GRW e.V. sind ausnahmslos auch gemäß DIN EN 16763 zertifiziert. Entscheidet sich der Betreiber für die gütegesicherte Instandhaltung aus einem RWA-Fachbetrieb mit dem RAL-Gütezeichen, ist man auf der sicheren Seite, denn die Güte und Qualität der Leistungen unterliegen einer strengen Überwachung.

Neue Rauch- und Wärmeabzugsanlagen für kleine Objekte

Geze erweitert mit der neuen MBZ 300 N8 sein Angebot an Steuerungszentralen für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA).
Artikel lesen >

Das RAL-Gütezeichen wird aber natürlich nicht einfach so vergeben. Um es zu erhalten, lassen sich Brandschutzbetriebe extern überprüfen – dies übernehmen bei der RAL-Gütesicherung ausschließlich zugelassene Brandschutzsachverständige. Durch gesicherte Prüfverfahren ist gewährleistet, dass alle Dienstleistungen, die das Siegel tragen, sämtliche Anforderungen der „Gütesicherung RAL-GZ 591“ erfüllen. Der GRW-Vorstandsvorsitzende Kurt Seifert betont. Dass nur Firmen, die gütegesicherte Instandhaltungen an RWA-Anlagen ausführen, die Kriterien der Gütesicherung erfüllen und nach dem neuesten Stand der Technik arbeiten, das Gütezeichen erhalten. Die Instandhaltungsfirmen müssen die notwendige fachliche Ausbildung nachweisen, um an diesen lebensrettenden Systemen zu arbeiten. Entscheiden sich Betreiber diese Arbeiten von einem Fachbetrieb mit dem RAL-Gütezeichen ausführen zu lassen, können sie sicher sein, dass ihr Brandschutzsystem im Alarmfall sicher funktioniert.

Die RAL-Gütegemeinschaft „GRW Rauch- und Wärmeabzugsanlagen e.V.“ bietet die Zertifizierung von RWA-Anlagen gemäß DIN EN 16763 an

Rauch- und Wärmeabzug

Wer darf RWA-Anlagen projektieren und instand halten?

Die RAL-Gütegemeinschaft „GRW Rauch- und Wärmeabzugsanlagen e.V.“ bietet die Zertifizierung von RWA-Anlagen gemäß DIN EN 16763 an.

Foto: RAL

RAL

Professionelle Instandhaltung von RWA beachten

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) erfüllen im Brandszenario wichtige Aufgaben. Nur ein einwandfrei funktionierendes System kann giftige Brandgase und Hitze aus den Fluchtwegen leiten. Die notwendige Instandhaltung dieser Brandschutzanlagen, die Menschenleben retten können und Sachwerte schützen, wird häufig unterschätzt.

Foto: Vollmergruppe

Brandschutztechnische Einrichtungen kontrollieren

Unternehmer in der Pflicht

Vorschriften, Regelwerke, Gesetze und Verordnungen – wer blickt beim Thema Brandschutz noch durch? Der Weg durch den Pflichtendschungel zu Wartung & Co. ist kompliziert, mit Hilfe von Fachleuten aber zu bewerkstelligen.

Die neue Rauch- und Wärmeabzugsanlage eignet sich besonders für kleinere und mittlere Gebäude.
Foto: Geze

Rauch- und Wärmeabzug

Neue Rauch- und Wärmeabzugsanlagen für kleine Objekte

Geze erweitert mit der neuen MBZ 300 N8 sein Angebot an Steuerungszentralen für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA).