Stefan Korte ist bereits seit Beginn der 1990er-Jahre im Somfy-Konzern tätig, zuletzt als Global Account Director auf EMEA-Ebene.
Foto: Somfy

Personen

Korte folgt auf Neumair bei Somfy

Stefan Korte ist seit 1. März Nachfolger von Uli Neumair als Vertriebsgeschäftsleiter für den Geschäftskundenbereich beim Automatisierungsspezialisten Somfy

Uli Neumair (39), zuletzt Vertriebsgeschäftsleiter für den Geschäftskundenbereich der Somfy GmbH, hat sich dazu entschieden, seine weitere Karriere außerhalb von Somfy zu verfolgen. Sein Nachfolger wird Stefan Korte (51), als derzeitiger Global Account Director auf Somfy EMEA-Ebene ein ausgewiesener Branchenexperte, betont das Unternehmen.

Neumeier prägte Erfolg von Somfy im deutschen Markt

Uli Neumair hat den Automationsspezialisten Somfy Ende Februar 2019 auf eigenen Wunsch verlassen. Beginnend als Vertriebs-Trainee im Jahr 2003, hat er den vertrieblichen Erfolg von Somfy im deutschen Markt in den zurückliegenden 16 Jahren maßgeblich geprägt. „Ich möchte mich für seinen herausragenden Beitrag zum Unternehmenserfolg an dieser Stelle nochmals herzlichst bei Uli bedanken und wünsche ihm weiterhin alles Gute und viel Erfolg“, so Jean-Luc Sarter, Geschäftsführer der Somfy GmbH.

Korte langjähriger Mitarbeiter im Somfy-Konzern

Nachfolger von Uli Neumair ist seit 1. März 2019 Stefan Korte. Der gebürtige Sauerländer ist bereits seit Beginn der 1990er-Jahre im Somfy-Konzern tätig, zuletzt als Global Account Director auf EMEA-Ebene und davor als Geschäftsführer der Simu GmbH.

In seiner neuen Funktion als Leiter B2B der Somfy GmbH zeichnet er gesamtverantwortlich für den Vertrieb an Hersteller und Konfektionäre. Zugleich wird er als Geschäftsführer der Simu GmbH weiterhin die Aktivitäten der Schwestergesellschaft bestimmen. Stefan Korte freut sich auf die neue Herausforderung: „Mein erklärtes Ziel ist es, die Funk- und Motorisierungsrate bei Trägerprodukten zur intelligenten Steuerung von Gebäudeöffnungen weiter auszubauen.“