Komfortable Einfahrt: An den beiden Parkhäusern der Schreiner Group erfolgt die Zufahrt mittels Fahrzeugerkennung.
Foto: Schreiner Group

Zutrittskontroll-Systeme

Mit dem eigenen Hightech-Label ins Parkhaus

Die Mitarbeiter der Schreiner Group nutzen für ihr Parkhaus eigene Innovation. So regelt das Hightech-Label des Unternehmens die Einfahrt.

Die Schreiner Group, Anbieter für Hightech-Parking-Labels, hat bei seinen Parkhäusern am Hauptsitz im Münchner Norden die eigene RFID-Technologie eingebaut.

Bequeme Einfahrt ins Parkhaus mittels Fahrzeugerkennung

Für alle Mitarbeiter der Schreiner Group wird das Parken am Hauptstandort in Oberschleißheim nun noch komfortabler. Nähert sich ein Pkw mit ((RFID))-Windshield Label der Parkhausschranke, wird diese via Funktechnologie über den RFID-Chip im Label automatisch geöffnet. „Ich freue mich sehr, dass wir diese innovative und erfolgreiche Technologie nun auch unseren Mitarbeitern zur Verfügung stellen können“, erklärt Roland Schreiner, Geschäftsführer der Schreiner Group.

Das kann das Hightech-Label

Das ((RFID))-Windshield Label Global, entwickelt vom Geschäftsbereich Schreiner PrinTrust, wurde speziell für den Einsatz in der automatischen Fahrzeugidentifikation sowie für den Versand via Kundenmailing optimiert. Es weist eine hohe Beständigkeit gegen Hitze und Sonnenlicht auf – essenziell für eine lange Lebensdauer auf der Innenseite der Windschutzscheibe. So weist der Chip bei jeder Witterung eine hohe UHF-RFID-Performance auf. Mit Hilfe eines unsichtbar integrierten, vollflächigen Lichtschutzes ist er auch bei direkter Sonneneinstrahlung voll funktionsfähig.

Foto: Schreiner Group
So funktioniert das Zutrittskontroll-System der Schreiner Group.

Neben dem praktischen Nutzen für die eigenen Mitarbeiter, setzt die Schreiner Group mit der innovativen Neuerung auf ihre Vorbildfunktion. So resümiert auch Geschäftsführer Roland Schreiner: „Ich hoffe, dass sich viele unserer Kunden davon inspirieren lassen und ihr Parkhausmanagement ebenfalls professionalisieren.“

Schreiner Printrust präsentiert sein Portfolio an Lösungen zur automatischen Fahrzeugidentifikation.
Foto: Schreiner Group

Videosysteme

Labels für die automatische Fahrzeugidentifikation

Schreiner Printrust präsentiert sein Portfolio an Lösungen zur automatischen Fahrzeugidentifikation (AVI) im April auf der Intertraffic in Amsterdam.

Gut ausgeleuchtete Bereiche verstärken in Parkhäusern das subjektive Sicherheitsempfinden.
Foto: Pixabay

Videosysteme

Wodurch zeichnen sich sichere Parkhäuser aus?

Öffentliche Parkhäuser sind für den Individualverkehr nach wie vor ein wichtiger Faktor. Deren Akzeptanz hängt aber auch vom subjektiven Sicherheitsgefühl ab.

Foto: Eneo

IP-Kameras für das Parkplatzmanagement

Schnell und sicher parken

Im automatisierten Parkplatzmanagement, wo sie eine optimale Bewirtschaftung des Parkraums ermöglichen, erfüllen IP-Videokameras ihre Sicherheitsfunktion quasi nebenbei. Im Parkhaus der Frankfurter Commerzbank Arena führt eine Demoanlage der Mainzer PMS GmbH vor, wie sich Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Kundenkomfort verbinden lassen.

Foto: Automatic Systems

Kennzeichenerkennung

Umweltbewusster Komfort

Die Kombination von automatischer Schrankentechnik und kamerabasierter Nummernschilderkennung sorgt in Parkhäusern für einen höheren Komfort aufseiten der Nutzer. Auch die Umwelt profitiert, denn es können Parktickets eingespart werden.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×