Foto: ABS Safety

Bau 2017

Neue Seilsicherungssysteme von ABS Safety

Vom 16. bis zum 21. Januar 2017 stellt ABS Safety auf der Münchener Bau seine Seilsicherungssysteme der jüngsten Generation vor. Die voll überfahrbaren Absturzsicherungslösungen ABS-Lock SYS II und ABS-Lock SYS IV punkten mit neuen Spannelementen, Zwischenhaltern und Gleitern.

Der Clou ist ein neuartiges Kurvenelement, das einfach von Hand auf den nötigen Winkel gebogen wird – die Montage der Seilsicherungs-systeme wird damit deutlich einfacher und flexibler.

ABS TI-Flexcurve heißt die neue Kurve von ABS Safety, die laut Unternehmen in mehrfacher Hinsicht bisherige Winkellösungen für Seilsicherungssysteme in den Schatten stellt: Die vollständig aus besonders witterungsbeständigem V4A-Stahl gefertigte Komponente ist auffallend kompakt, wird händisch auf Winkel gebogen, die eine Seilführung von Null bis 180 Grad ermöglichen, und ist dabei vollständig überfahrbar. Gesicherte Personen können mit dem passenden Gleiter einfach über die Kurve fahren. Die Seilsicherungssysteme sind für die Nutzung von bis zur vier Personen zu gleicher Zeit geeignet.

Auch das Gleiter-Sortiment des niederrheinischen Entwicklers wurde aufgefrischt: ABS Proslide heißt der fabrikneue Gleiter aus hochfestem Aluminium. Er ist selbstschließend und hat eine größere Öse, sodass Karabinerhaken verschiedener Typen problemlos am Gleiter befestigt werden können. Der rote Sicherheitsknopf des ABS Proslide kann zum Öffnen bequem von beiden Seiten bedient werden. Ebenfalls neu im Sortiment ist der ABS Skyroll: Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist dieser Über-Kopf-Rollengleiter auch kurvengängig. Auch der ABS Skyroll ist aus hochfestem Aluminium gefertigt; für eine hohe Laufleichtigkeit sorgen kugelgelagerte Edelstahlrollen.

Der neue ABS Compactforce gleicht Spannungsschwankungen von Seilsicherungssystemen aus und punktet mit einer Skala, an der sich die Spannung exakt ablesen lässt. Zusätzliche Sicherheit bietet das Spannelement mit seinem kleinen Kontrollfenster. Hier ist abzulesen, ob das Edelstahlseil korrekt befestigt ist. Der ABS Compactforce wird vorgespannt ausgeliefert; das erleichtert Montage und Wartung des Systems. Die neuen Seilsicherungssysteme sind entweder mit einem acht Millimeter starken Edelstahlseil erhältlich (ABS-Lock SYS II) oder auf Basis eines leichteren Edelstahlseils mit einem Durchmesser von sechs Millimetern (ABS-Lock SYS IV).

Mit dem ABS Alutrax erweitert ABS Safety sein Angebot um ein neues Schienensicherungssystem. Aus hochfestem Aluminium gefertigt, überzeugt das System durch sein geringes Gewicht. Es kann einfach um Ecken und Hindernisse geführt werden und ist für eine Montage an Dach-, Wand- und Decke geeignet. Der Gleiter des Systems bietet gute Laufeigenschaften durch kugelgelagerte Edelstahlrollen. Das Schienensicherungssystem ABS Alutrax sichert bis zu drei Personen bei gefährlichen Höhenarbeiten.

Bau-Halle A3, Stand 134

Foto: ABS Safety

ABS Safety

Absturzsicherung für Metallfalzdächer

Der Spezialist für Absturzsicherungssysteme ABS Safety bringt zwei neue Anschlagpunkte für Falzdächer mit Sonderprofilmaßen auf den Markt. Die Montage von ABS-Lock Falz IV-465 und IV-500 ist dabei nicht nur einfach, sondern schont auch die Dachhaut.

Foto: ABS

ABS Cradleguard

Auf der sicheren Schiene

Mit dem Cradleguard präsentiert ABS Safety einen mobilen Anschlagpunkt, der sich durch eine dachschonende Befestigungsmöglichkeit auszeichnet. Das neue Absturzsicherungskonzept nutzt dabei bereits auf der Dachfläche montierte Träger von Fassadenbefahranlagen (FBA), um bei Arbeiten in lebensbedrohlicher Höhe einen sicheren Halt zu bieten.

Foto: ABS Safety

ABS Safety

Abgesichert durch drehbare Ringöse

Mit dem ABS-Lock III-R hat ABS Safety jetzt seine Produktpalette rund um Absturzsicherungen um einen Einzelanschlagpunkt, der ohne Überstand direkt am Stahl oder im Beton befestigt werden kann, erweitert. Die Besonderheit an dem System ist eine drehbare Ringöse.

Foto: Innotech Arbeitsschutz

Absturzsicherung

Sicher um die Kurve

Gewölbte und gebogene Glaselemente liegen architektonisch im Trend, bedeuten für die Fensterreinigung allerdings eine besondere Herausforderung hinsichtlich der Absturzsicherung. Hier ist eine Lösung gefragt, die sich auch komplexen Dach- und Fassadenformen anpasst.