Foto: Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V.

ASW

Neuer Baustein für Wirtschaftsgrundschutz

Ein neuer Baustein des Wirtschaftsgrundschutzes zum Thema Lauschabwehr wurde vom ASW Bundesverband veröffentlicht.

Dieser Baustein liefert Verantwortlichen einer Institution eine Hilfestellung für eine strukturierte Vorgehens-weise zur Erreichung einer angemessenen Lauschabwehr und zeigt die wesentlichen Grundsätze für dessen Etablierung. Die Bedrohung ist viel konkreter, als der Öffentlichkeit bisweilen bekannt ist. Lauschangriffe haben sich in den letzten Jahren zu einem globalen Geschäftsmodell entwickelt.

Als Auftraggeber für Konkurrenzausspähung und Know-how-Beschaffung gelten Konkurrenten aus dem In- und Ausland, aber auch eigene Kunden, potentielle Partner, Newcomer oder Einsteiger aus anderen Branchen. Die Verwendungszwecke der erbeuteten Informationen sind vielfältig. Sie reichen von der Einsparung der eigenen Entwicklungskosten über die Vorteilsbeschaffung bei Aufträgen oder Ausschreibungen, die private und geschäftliche Erpressbarkeit, Know-how- und Erfindungsdiebstahl sowie Patentbetrug bis zu Sabotage und Behinderung.

Das Handbuch zum Wirtschaftsgrundschutz umfasst nun drei Standards und vierzehn Bausteine zu weiteren Sicherheitsthemen. Der Wirtschaftsgrundschutz bietet Sicherheitsverantwortlichen in Firmen Handlungsempfehlungen und Orientierung für eine effektive Unternehmenssicherheit.