Das IDS-Update bietet Multi-ROI für KI-basierte Objektdetektion sowie die Möglichkeit, per Vision App verschiedene neuronale Netze für verschiedene ROIs in einem Bild zu nutzen.
Foto: IDS
Das IDS-Update bietet Multi-ROI für KI-basierte Objektdetektion sowie die Möglichkeit, per Vision App verschiedene neuronale Netze für verschiedene ROIs in einem Bild zu nutzen.

Künstliche Intelligenz

Neuronale Netze für mehrere ROI in einem Bild einsetzen

Ein Softwareupdate für das IDS NXT Ocean-System bringt neue Features und ermöglicht mehrere ROI in einem Bild mittels neuronaler Netze.

Nutzern des All-in-One Embedded-Vision-Systems IDS NXT Ocean stehen ab sofort eine ganze Reihe neuer Features zur Verfügung – dazu gehören Multi-ROI („Region Of Interest“) für KI-basierte Objektdetektion und die Möglichkeit, per Vision App verschiedene neuronale Netze für verschiedene ROIs in einem Bild zu nutzen. Dazu kommen Binning, Linescan-Mode sowie Performance- und Konfigurations-Verbesserungen. Neukunden können außerdem frei wählen, ob sie die Trainingssoftware IDS NXT Lighthouse wie bisher von IDS angeboten auf AWS oder nun auch per Microsoft Azure Cloud nutzen wollen.

Weitere Hoster für die KI-Trainingssoftware IDS NXT Lighthouse

Mit den Microsoft Azure Cloud-Services unterstützt IDS Imaging Development Systems neben AWS nun einen weiteren Hoster für die KI-Trainingssoftware IDS NXT Lighthouse. Das Angebot richtet sich insbesondere an Unternehmen, die aufgrund regulatorischer Vorgaben nicht mit AWS arbeiten dürfen. Der Funktions- und Leistungsumfang und die Bedienung der Trainingssoftware ist bei beiden Hostern dieselbe. Statt eine eigene Entwicklungsumgebung einzurichten, können Anwender in IDS NXT Lighthouse direkt mit dem Trainieren des eigenen neuronalen Netzes beginnen – selbst ohne Vorkenntnisse in Deep Learning oder Kameraprogrammierung. Das umfasst drei wesentliche Schritte: Beispielbilder hochladen, die Bilder labeln und anschließend das vollautomatische Training starten. Das erzeugte Netz ist für den Einsatz mit IDS NXT Industriekameras optimiert.

Kostenloser KI-Probemonat für alle Kunden

Wie einfach und komfortabel das Tool tatsächlich ist, davon können sich Interessierte nun selbst ein Bild machen. Das Unternehmen ermöglicht es allen Kunden, einen kostenlosen Probemonat zu aktivieren und IDS NXT Lighthouse ausgiebig zu testen. Für die Aktivierung der vollwertigen Testlizenz ist kein Vertriebskontakt erforderlich. Alles, was die Nutzer tun müssen, ist sich mit Ihrem IDS-Benutzerkonto bei IDS NXT Lighthouse zu registrieren und während des Vorgangs die entsprechende Option auszuwählen. Der Lizenz-Schlüssel ist automatisch hinterlegt.

Datensicherheit

Notebooks nur verschlüsselt einsetzen

Eine Online-Umfrage von TÜV Rheinland und Winmagic zeigt den häufig sorglosen Einsatz von Notebooks: Knapp 40 Prozent der Befragten gaben an, dass weniger als ein Viertel ihrer eingesetzten Notebooks verschlüsselt sind.

Foto: Milestone Systems

Milestone Systems

Drittes Release bringt VMS auf den neusten Stand

Milestone Systems stellt mit „XProtect 2018 R3“ das dritte und letzte Software-Update des Jahres vor. Zahlreiche neue Funktionen sowie Detailverbesserungen sorgen für ein noch effektiveres Management der Videodaten.

Foto: Hanwha Techwin

IP-Kameras

So erhöht ein Chipsatz die Cybersicherheit von Kameras

Der neue Wisenet 7-Chipsatz von Hanwha Techwin verfügt über zahlreiche Features, die die System- beziehungsweise Cybersicherheit der Wisenet-Kameras erhöhen.

messe frankfurt_light building_conductor.jpeg
Foto: Messe Frankfurt/Pietro Sutera

Light+Building

Digitalisierung der Light + Building wird ausgebaut

Die Messe Frankfurt hat die Zwangspause im vergangenen Jahr genutzt und digitale Features für die Light + Building entwickelt – zum Nutzen von Ausstellern und Besuchern.