Foto: Kaba

Kaba

RFID-Sicherheitsrichtlinie des BSI erfüllt

Kaba erfüllt die technische Richtlinie für RFID-Sicherheit des deutschen Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Die Technische Richtlinie BSI TR RFID 03126-5 ist ein Leitfaden für RFID-Systemlösungen und beschreibt Methoden, wie das erforderliche Sicherheitsniveau erreicht wird. Das Zutrittsmanagement-System Kaba Exos 9300 ist weltweit im Einsatz. Zusammen mit Kaba Arios bietet es ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept für RFID-Anwendungen. Kaba hat diese Lösung auf der Grundlage der BSI-Richtlinie umfangreich überprüft und erklärt sich konform zur erwähnten TR RFID.

Ganzheitlich wurde in der neuen Kaba-Lösung die Erzeugung, Verteilung sowie Speicherung der RFID-Medienschlüssel sicherer gestaltet. Ermöglicht hat dies das enthaltene Secure Element; alle Online- und Standalone-Systemkomponenten sind mit einem dedizierten Sicherheitschip ausgestattet. Legic liefert zukünftig zentrale Komponenten dieses Mifare-basierten Sicherheitskonzeptes wie das Sicherheitselement und andere Hard- und Software Komponenten an ihr globales Partnernetzwerk.

Legic

Erhöhtes Sicherheitsniveau für kontaktlose Anwendungen

Legic Identsystems AG sorgt mit der Entwicklung von Legic MMT für mehr Sicherheit und Benutzerkomfort auch in Mifare-basierten Umgebungen.

Foto: Hahn Gruppe

Kaba

Erfolgreich vereinheitlicht

Unternehmen, die über Jahrzehnte wachsen, dehnen sich oft über mehrere Standorte mit entsprechend vielen Gebäuden aus. Es kann leicht unüberschaubar werden, wenn auch die Schließanlage über Jahrzehnte wächst. Zum Glück gibt es einfache Lösungen.

Foto: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI

Bericht zur Lage der IT-Sicherheit 2016

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2016 veröffentlicht. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und BSI-Präsident Arne Schönbohm stellten den Bericht in Berlin der Öffentlichkeit vor.

Foto: BSI

BSI

Dr. Schabhüser zum neuen Vizepräsidenten ernannt

Dr. Gerhard Schabhüser hat seit 1. Januar das Amt des Vizepräsidenten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) übernommen.