Das System eröffnet einen neuen und sicheren Bedienkomfort für die Nutzer.
Foto: Elock

Zutrittskontrolle

Verschlüsselungsstandard für Zutritte per Bluetooth

Mit dem „ELOCK2 BLE“-Konzept (Bluetooth Low Energy) können Smartphones in Zutrittskontrolllösungen als ID-Medien verschlüsselt integriert werden.

Als Baustein in der „ELOCK2"-Produktpalette kann die Lösung in Türmanagementlösungen problemlos integriert werden und kommuniziert mit den „ELOCK“-Schlössern. Die Mechanik erfüllt bestehende Normen und Anforderungen bezüglich Fluchtweg, Brandschutz und Einbruchhemmung und baut auf die jahrzehntelange Entwicklungs- und Projektierungs-Erfahrung des Herstellers auf. Die Praxis aus dem alltäglichen Betrieb wurde intelligent in die verschiedenen Produkte integriert. Für jede Anforderung gibt es die maßgeschneiderte Lösung. Zutritt, Zutrittsmanagement und Zutrittskontrolle erfolgen flexibel durch die „ELOCK2“-Systemsoftware, sichere Transponder oder mit dem Smartphone via Web-Oberfläche oder via „ELOCK2“-Apps. Vorbereitete Soft- und Hardware-Schnittstellen erlauben die Verbindung zu Fremdsystemen oder kundenspezifischen Anpassungen.

Einfach nahtlos integrieren

Die Besonderheit des „ELOCK2 BLE“ Konzeptes liegt darin, dass eine nahtlose Integration in bestehende Enterprise Zutrittskontrollsysteme und derer Konzernausweise möglich ist. Außerdem kann das Projekt auch auf andere Anwendungen übertragen werden, in der Logistik, etwa bei Gabelstaplern oder in der Produktion, hier können durch „ELOCK2“-Komponentern sichergestellt werden, dass die Maschinen und Roboter nur aktiv sind, solange sich das zugehörige Personal mit dem Smartphone neben der Maschine oder dem Roboter befindet. Die „ELOCK2"-App ist konzipiert für alle Smartphones, die eine BLE-Schnittstelle haben und ermöglicht so die berührungslose Zutrittskontrolle. Dadurch lässt sich das Smartphone nach Bedarf, von einer zentralen Stelle über eine Luftschnittstelle, konfigurieren. So können einzelnen Tokens über das Mobilfunknetz, spontan und ortsunabhängig, neue Berechtigungen zugewiesen oder entzogen werden. Eine Verbindung zu einer Cloud besteht nicht, sondern besteht eine direkte Verbindung zum Schloss.

Foto: SLS

Security Locking Systems

NFC-fähiges Schließsystem

Security Locking Systems stellt auf der Security sein NFC-fähiges Elock2-Schließsystem vor.

Foto: SLS

Security Locking Systems

Volle NFC-Integration

Das Elock2-System von Security Locking Systems bietet dank einer engen Zusammenarbeit mit dem Technologiehersteller NXP volle NFC-Integration.

Foto: Isgus

Zutrittsmanagement sorgt für Sicherheit

Bedarfsgerecht

Sicherheit ist ein Grundbedürfnis, das jeder hat. Fehlt die Sicherheit, gibt es fast nichts Wichtigeres, als sie schnellstmöglich wieder herzustellen. Dabei ist das individuelle Sicherheitsbedürfnis sehr unterschiedlich. Eine zentrale Rolle spielt hier das Zutrittsmanagement.

Foto: Simonsvoss

Simonsvoss

Neues aus der schlüssellosen Welt

Die schlüssellose Welt ist längst Realität – und Simonsvoss ist einer ihrer Pioniere. Mit intelligenten Features, elegantem Design – und mit ihrer ausgereiften und dabei leicht handhabbaren Technologie haben die digitalen Schließ- und Zutrittssysteme von Simonsvoss die Welt erobert. In Essen zeigt das Unternehmen seine jüngsten Innovationen.