Foto: Legic

Legic

Chiptechnologie öffnet Drivenow-Fahrzeuge schlüssellos

Die BMW Group nutzt Leserchips der Legic 4000 Serie zum schlüssellosen Öffnen von Fahrzeugen seines Carsharing-Angebots Drivenow. Durch die kontaktlose Datenübertragung und NFC (Near Field Communication) ist das Verwenden von Schlüsseln nicht notwendig.

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellte die BMW Group ihre neuste Entwicklung zusammen mit Mastercard vor, nämlich das Öffnen des Fahrzeugs durch einfaches Vorhalten einer BMW-Kreditkarte. Die universellen, kontaktlosen Leserchips der Legic 4000 Serie bilden dabei ein zentrales Element. So sind alle BMW und MINI Fahrzeuge des Carsharing-Anbieters Drivenow mit einem sogenannten Multikarten-Leser auf Basis des Legic 4500M Chips ausgestattet, der eine kontaktlose Kommunikation zwischen einer Karte und dem Fahrzeug ermöglicht.

Der 4000 Serie Leserchip der Legic Identsystems AG unterstützt alle führenden RF-Standards einschließlich NFC und neu auch BLE. Maximilian Krautwig, Projektingenieur Entwicklung Mobilitätsdienste der BMW Group erklärt, dass die universellen Einsatzmöglichkeiten des Legic Leserchips eine wesentliche Entscheidungsgrundlage zur Entwicklung des Multikarten-Lesers für die Carsharing-Flotte von Drivenow bildeten. Neben der Verwendung unterschiedlichster RFID-Kartentechnologien bietet insbesondere die NFC-Funktionalität attraktive Anwendungsszenarien, ergänzt er weiter.

Der NFC-Chip ist sowohl auf den Drivenow Kundenkarten als auch auf der BMW Kreditkarte aufgebracht. NFC ist ein Funkstandard für Datenübertragungen über kurze Entfernungen und macht somit aus einer Karte einen Autoschlüssel. Das gemietete Fahrzeug öffnet sich, sobald die Karte in die Nähe des Sensors an der Windschutzscheibe gehalten wird. Ein grüner Smiley signalisiert die korrekte Identifizierung des Fahrers und sichert somit den Zugang zum Auto.

Foto: Thank You/ shutterstock.de, bearbeitet von Secunet

Secunet

NFC macht das Handy zum Autoschlüssel

7:20 Uhr, nichts wie los zur Arbeit! Schneller Check: Portemonnaie, Schlüssel, Handy – alles da. In Zukunft heißt es nur noch: Handy da? – Und los! Möglich macht das die Near Field Communication (NFC), der zukünftige Übertragungsstandard zum kontaktlosen sicheren Austausch von Daten über kürzeste Entfernungen.

Foto: Legic

Legic

RFID, BLE und Secure Element im Chip

Mit der Produktlancierung der 6000 Serie an Leser-Chips bringt die Legic Identsystems AG ein Produkt auf den Markt, das dank eines Secure Elements in IoT-Anwendungen integriert werden kann, die großen Wert auf Sicherheit legen

Foto: Legic Identsystems

Interview mit Legic

Beckenbauer neu im Team

Im Oktober stellte die Legic Identsystems AG Christoph Beckenbauer als neuen Managing Director vor. Er führt das Unternehmen mit Schwerpunkt auf dem Ressort Sales & Finance. Doch ganz neu im Legic-Team ist Beckenbauer nicht: Nicht zuletzt aufgrund seiner früheren Tätigkeit als Head of Sales & Business Development EMEA bei Legic kennt er die Produkte und Märkte des Unternehmens bestens.

Foto: Legic

Vispiron Carsync

Neues Mitglied im Legic ID Network

Die Vispiron Carsync GmbH ist neuer Partner im Bereich Mobilitylösungen des ID Network der Legic Identsystems AG. Der Carsync Geschäftsbereich von Vispiron stellt Hard- und Softwarekomponenten her, die das flexible Management von Automobilflotten unterstützen.