Foto: D+H Mechatronic

VFE

Christoph Kern wird neuer Vorstandsvorsitzender

Der im Jahr 2016 gegründete Verband Fensterautomation und Entrauchung e. V. (VFE) hat in seiner Mitgliederversammlung am 24. Januar 2018 Christoph Kern (D+H Mechatronic) offiziell zu seinem neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Christoph Kern hatte diese Position zunächst im September 2017 kommissarisch übernommen. Mit seiner Wahl tritt er damit die Nachfolge von Reiner Aumüller (Aumüller Aumatic) an, der in den Ruhestand gegangen ist.

„Ziel des VFE ist es, die Luftqualität und Sicherheit in Gebäuden durch kontrollierte natürliche Lüftung und Entrauchung zu optimieren. Im Vergleich zur ventilatorgestützten Lüftung bietet dieses Prinzip viele Vorteile hinsichtlich Umweltschutz verbunden mit geringeren Investitions- und Betriebskosten. Über Öffentlichkeitsarbeit sowie enge Zusammenarbeit mit Hochschulen, Prüfinstituten und Normungsinstitutionen möchten wir Planern, Architekten, Bauherren und Dienstleistern wichtige Informationen und neue Konzepte zu dieser nachhaltigen Art der Gebäudelüftung an die Hand geben“, so Christoph Kern nach seiner Wahl.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Ramona Meinzer (Aumüller Aumatic). Weiterhin Mitglied des VFE-Vorstands bleibt Frank Wienböker (STG-Beikirch Industrieelektronik + Sicherheitstechnik).

Über den VFE Der Verband Fensterautomation und Entrauchung e. V. (VFE) mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2016 gegründet. Der VFE besteht aktuell aus zehn renommierten Fachunternehmen, die sich auf kontrollierte natürliche Lüftung und Entrauchung spezialisiert haben. Der VFE verfolgt das Ziel, die Luftqualität und Sicherheit in Gebäuden durch kontrollierte natürliche Lüftung und Entrauchung zu optimieren. Der VFE sieht sich als Ansprechpartner und Problemlöser für Planer, Architekten und Bauherren, wenn es um die Kernthemen kontrollierte natürliche Lüftung und Entrauchung geht. Die fachliche Unterstützung von berufsspezifischen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen gehört ebenfalls zum Aufgabenspektrum des VFE.
Foto: D+H

D+H Mechatronic

Christoph Kern verantwortet den Vertrieb

Christoph Kern hat Anfang September als Vorstand der D+H Mechatronic AG und der Dingfelder + Hadler AG die Ressortverantwortung für Vertrieb und Innovationsmanagement übernommen.

 Dirk Dingfelder, CEO von D+H Mechatronic, ist neuer Vorsitzender des Vorstands im ZVEI-Fachverband Sicherheit.
Foto: D+H Mechatronic

Verbände

ZVEI-Fachverband Sicherheit wählt neuen Vorstand

Neuer Vorsitzender des Vorstands im ZVEI-Fachverband Sicherheit ist Dirk Dingfelder, CEO von D+H Mechatronic. Er folgt auf Uwe Bartmann von Siemens, der nicht mehr kandidierte.

Foto: Aumüller Aumatic

Aumüller Aumatic

Neuheiten auf der Fensterbau Frontale

Die Fachmesse Fensterbau Frontale vom 21. bis 24. März in Nürnberg verlief für den RWA- und Lüftungsspezialisten Aumüller Aumatic genauso erfolgreich wie vor zwei Jahren. Erneut informierten sich zahlreiche Fachbesucher über die vielen Neuheiten des Thierhauptener Unternehmens für die Automatisierung von Fenstern und Türen.

Foto: STG-Beikirch

Vorbeugender Brandschutz

Brandlast und gezielte Rauchabführung

Bei einem Brandfall ist der Umgang mit dem Rauch entscheidend. Deshalb fordern die Landesbauordnungen, dass Gebäude so beschaffen sein müssen, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt werden muss.