Foto: Axis

Axis

Dome-Kamera sieht im Dunkeln

Axis Communications stellt eine Reihe neuer Fixed-Dome-Kameras vor. Die Kameras der P33-Reihe können mit der unternehmenseigenen Lightfinder-Technologie selbst in sehr dunklen Umgebungen erkennbare Bilder aufnehmen.

Die hohe Lichtempfindlichkeit ergibt sich aus der speziellen Bildverarbeitung, der eigenen System-on-a-Chip-Entwicklung und der Verwendung von besten optischen Komponenten. Zwei der neuen Modelle verfügen außerdem über Infrarot (IR)-Beleuchtung mit neuer LED-Technologie.

Zu den neuen Produkten der Axis P33-Reihe gehören Modelle für den Innenbereich sowie Modelle für den Innen- und Außeneinsatz, die zusätzlich Funktionen wie Vandalismusschutz, Audio- und E/A-Ports und integrierte IR-Beleuchtung bieten.

Ein neuer 1/3-Zoll-Bildsensor sorgt für SVGA- oder HDTV 720p/1,3MP-Auflösung. Innerhalb der Modellreihe sind zwei Variofokus-Objektivoptionen mit P-Iris-Blendensteuerung verfügbar, welche die Blende für scharfe Bilder steuert. Die Weitwinkelmodelle decken mit einem Bildwinkel von mehr als 100 Grad einen größeren überwachten Bereich ab.

Alle P33-Kameras sind schnell und einfach zu installieren. Die fernsteuerbare Fokussierfunktion und der Pixelzähler stellen sicher, dass der Bildwinkel für den überwachten Bereich und die benötigte Pixelauflösung optimal eingestellt sind. Die gesamte Modellreihe, einschließlich der wasserdichten und Infrarot-Modelle, verwendet umweltfreundliches Power-over-Ethernet. So wird nur ein Netzwerkkabel benötigt, um Strom und Daten zu übertragen.

Die IR-Modelle sind mit LED-Technologie ausgestattet, die energieeffizient ist und nur minimal Wärme abgibt. Beleuchtungswinkel und Intensität lassen sich individuell einstellen. Dadurch kann die integrierte IR-Lösung den überwachten Bereich einfach und optimal beleuchten, so dass auch von völlig dunklen Zonen rauscharme Videoaufzeichnungen von hoher Qualität möglich sind.

Die neuen Fixed-Dome-Kameras der P33-Serie können mit Axis Camera Station und der umfassenden Palette an Videoverwaltungs-Software aus dem Axis ADP-Programm (Application Development Partner) verwaltet werden. Sie unterstützen die Camera Application Platform, das Video Hosting System und Onvif. Dadurch lassen sie sich einfach in Kamerasysteme integrieren und Anwendungsentwickler können die Kameras mit weiteren intelligenten Funktionen ausstatten. Dank optimierter Rechenleistung bringen die Kameras eine höhere Performance für Videoanalysen mit.

Foto: Axis

Axis

Lightfinder-Technologie optimiert Netzwerkkameras

Axis Communications stellt neue Netzwerkkameras aus der P13-Serie vor. Mit technologischen Neuerungen wie dem Lightfinder bieten die Kameras weiter verbesserte Bildqualität und höhere Leistung.

Foto: Axis Communications

Axis

Dome-Kameras für schwierige Lichtverhältnisse

Axis Communications hat fest ausgerichtete Dome-Netzwerk-Kameras mit WDR-Dynamic-Capture-Unterstützung vorgestellt. Die P3384 Netzwerkkameras eignen sich für die Installation an großen Fenstern, Eingängen, in Passagen und Bereichen mit starkem Lichtwechsel.

Foto: Axis Communications

Axis Communications

Netzwerkkamera mit 1/2-Zoll-Sensor

Axis Communications präsentiert eine neue Fixed-Netzwerkkamera mit 1/2-Zoll-Sensor. Dank ihres großen Sensors und des hochwertigen Objektives ist die Q1635 die bisher lichtempfindlichste 1080p HDTV-Kamera des Unternehmens.

Foto: Axis

Axis Communications

HD-Fixkameras mit WDR

Axis präsentiert mit den Modellen Q1615 und Q1615-E neue Fix-Netzwerk-Kameras mit großem Funktionsumfang, Wide Dynamic Range und 1080p-Auflösung.