Foto: Kaiser

Kaiser

Dosenschott erleichtert präventiven Brandschutz

Kaiser hat sein Programm für Durchführungen in Hohlwand, Mauerwerk und Beton um ein großes Dosenschott mit 120 Millimetern Durchmesser ergänzt.

Unzureichende Raumabschlüsse wie fehlende oder nicht korrekt ausgeführte Abschottungen von elektrischen Leitungen und Rohren sind potenzielle Übertragungswege von Rauch und Feuer. Hier bieten Kaiser Brandschutzsysteme zertifizierte Lösungen für Elektro-Installationen in Brandschutzwänden und -decken, die die geforderten Feuerwiderstandsklassen auch im Brandfall sichern.

Das neue „System DS 90/120 mm“ deckt als Dosenschott mit 120 Millimetern Durchmesser einen erweiterten Anwendungsbereich im Brandschutz ab. Es basiert auf der Technologie des europaweit zugelassenen „Dosenschott System DS 90/74 mm“ sowie des Schottsystems „Leitungsschott System LS 90“ und „Rohrschott System RS 90“. Der große Durchmesser ermöglicht dem Verarbeiter, eine höhere Anzahl von Leitungen und Elektro-installationsrohren sowie größere Querschnitte durchzuführen. Zudem lässt das neue System „DS 90/120 mm“ eine Mischbelegung von Rohren und Leitungen als Vollbelegung zu, ebenso eine einfache, zerstörungsfreie Nachbelegung.

Wie bei allen anderen Abschottungssystemen von Kaiser dichtet auch das Dosenschott „System DS 90/120 mm“ Fugen und Zwickel selbständig ab. Damit stehen dem Elektrohandwerk fachgerechte Produkte zur Verfügung, die eine brandschutzsichere Elektroinstallation mit vorhandenen Werkzeugen sowie ohne Spachteln und Schmieren oder gar dem Einpinseln von Leitungen und Rohren mit Brandschutzbeschichtung ermöglichen

Foto: Kaiser

Feuertrutz 2013

Kaiser erweitert sein Dosenschott-Programm

Als Spezialist für die Elektroinstallation in Brandschutzwänden und -decken präsentiert Kaiser auf der Feuertrutz 2013 in Nürnberg Systeme, die die geforderten Feuerwiderstandsklassen im Brandfall sichern.

Foto: Kaiser

Kaiser

Brandschutzkonforme Hohlwanddosen

Die Kaiser GmbH & Co. KG hat im Segment Dosen, Gehäuse und Abschottungen kürzlich vier Neuheiten präsentiert: die Brandschutzdose Unterputz, die Hohlwanddose HWD 90, die Brandschutzdose HWD 68 und das Einbaugehäuse Flamox für Hohldecken.

Foto: BVFA

Schutz von Leitungsanlagen

Brandweiterleitung verhindern

Ob Kälte-, Lüftungs-, Heizungs-, Sanitär-, Elektro- oder Fördertechnik: Die Infrastruktur von Gebäuden wird immer anspruchsvoller und umfangreicher. Gleichzeitig birgt diese Vielzahl von Leitungen, vor allem durch die Durchquerung von Brandabschnitten, ein hohes Risiko für die Feuerausbreitung.

Foto: Wichmann Brandschutzsysteme

Baulicher Brandschutz

Mit Leerrohrabschottung Platz sparen

Der mehrgeschossige Wohnungsbau ist besonders in Ballungsräumen angesichts des großen Bedarfs an Wohnraum aktuell. Aufgrund der Bauhöhen werden hier höhere Anforderungen an den Brandschutz gestellt.