Foto: Inform Systems

Inform Systems

Einfach installierbares Zutrittskontrollsystem

Mit der Entwicklung des Zutrittskontrollsystems Isac-3 spricht Inform Systems AG sowohl Errichter als auch Endkunden an. Dabei wird der Schwerpunkt auf eine einfache, schnelle und gleichzeitig fehlerfreie Installation gesetzt.

Das System ist laut Anbieter problemlos in seine Umgebung integrierbar und intuitiv zu bedienen. Die Konfiguration des Controllers erfolgt mit wenigen Klicks direkt am Bedienplatz des Servers. Dabei werden sämtliche Konfigurationsdaten auf die SD-Karte des Controllers automatisch übertragen.

Des Weiteren hält Isac-3 die entsprechenden Anschlusspläne zum Download bereit. Mit dieser zum Patent angemeldeten Methode kommt auch die Sicherheit keinesfalls zu kurz: Durch eine ausgeklügelte Technik ist die lokale Konfiguration vor Fehlinterpretationen und die SD-Karte vor Manipulation geschützt.

Foto: CM Security

CM Security

Browsergestützte Zutrittskontrolle

Bei „Isac“ von CM Security reichen die Möglichkeiten von der kostengünstigen Eintürlösung bis hin zum komplexen Zutrittskontrollsystem für bis zu 200.000 Online-Türen und/oder Türen mit mechatronischen Komponenten. Dem Anwender ist es intuitive möglich, bestimmte Rechte zuzuweisen.

Foto: Ela-soft

Erwartungen an ein Zutrittskontrollsystem

Eines für alles

Zutrittskontrollsysteme sollen natürlich Türen öffnen, wenn berechtigte Personen durch die Türen wollen. Aber was kann heute von modernen Systemen noch alles erwartet werden?

Durchgängige Cybersecurity muss die Vielfalt der über die gesamte Architektur verteilten Zutrittskomponenten, darunter Smartphones, Karten, Türlesegeräte, Schlösser, Controller und Software, abbilden können.
Foto: Genetec

Zutrittskontrolle

IP-Zutrittskontrollsysteme mit Cybersecurity sichern

IP-basierte Zutrittskontrollsysteme sind durch Angriffe über das Netzwerk bedroht. Cybersecurity für Zutrittskontrollsysteme ist daher unverzichtbar.

Foto: Siemens Security Products

Berechtigungsänderung

Mit IP gehen neue Türen auf

IP-basierende Zutrittskontrollsysteme bieten Errichtern und Endkunden leichte Handhabung und gleichzeitig völlig neue Möglichkeiten. Nach Änderung einer Berechtigung in der Zutrittskontoll-Software wird diese im ganzen System und an jeder Tür sofort wirksam.