Foto: Bird Home Automation

Veranstaltungen

IP-Video-Türsprechanlagen

Der Berliner Hersteller Doorbird präsentiert seine IP-Video-Türsprechanlagen. Erstmals in Deutschland wird das neue Modell „D2101KV“ mit einer Ruftaste und einem integrierten Keypad für Zutrittskontrolle gezeigt.

Per „DoorBird App“ können Nutzer bis zu 100 PIN-Codes verwalten und HTTP-Aufrufe an Hausautomatisierungs-Systeme senden, um zum Beispiel Alarmanlagen zu schalten. Weiteres Stand-Highlight ist das IP-Nachrüstmodul D301, welches analoge Innenstationen verschiedener Hersteller in moderne IP-Anlagen umwandelt. So können herkömmliche Türsprechanlagen mit dem Smartphone verbunden werden. Besucher können zudem die gesamte Produktserie D21x vor Ort testen, darunter die Ruftasten-Modelle, die in verschiedenen Farben und Oberflächen erhältlich sind, und die Modelle mit Display und Keypad.

Die Bird Home Automation GmbH entwickelt, produziert und vermarktet weltweit IP Video Türsprechanlagen unter der Marke „DoorBird“. Neben der Firmenzentrale und dem Produktionsstandort in Berlin befindet sich eine weitere Niederlassung in San Francisco, USA. „DoorBird“ steht für die Verbindung von Design mit IP-Technologie im Türkommunikationsbereich. Die Produkte werden in Deutschland laut Hersteller nach höchsten Qualitätsstandards aus korrosionsfesten Edelmetallen gefertigt.