Foto: Uniscon

It-sa 2013

Idgard von Uniscon bietet „digitale Schließfächer“

Der Dienst Idgard präsentiert sich mit neuen Funktionen, zum Beispiel einem abhörsicheren Chat, datengeschützten Workspaces mit Unterverzeichnissen und Benachrichtigungen in Echtzeit.

Als Kernstück des umfassenden Kommunikationsdienstes gilt die Sealed-Cloud-Technologie. In ihr bleiben die Daten nicht nur vor den Blicken Außenstehender geschützt, sondern auch vor den Blicken des Cloud-Betreibers. Die Technologie sichert zudem auch noch die Verbindungsinformationen ab.

In der versiegelten Umgebung der Sealed Cloud dienen „Privacy Boxen“ in der Art digitaler Schließfächer zum sicheren Austausch von Daten mit anderen Nutzern. So werden versiegelte Kommunikationsräume geschaffen. In ihnen können Mitarbeiter unternehmenskritische Dokumente austauschen und ihre Projekte in einem vertraulichen File Sharing Space planen und umsetzen.

Sogar abhörsicher Chatten ist in diesen Privacy Boxen möglich. Ebenso werden die Boxteilnehmer optisch oder akustisch benachrichtigt, wenn neue Dokumente oder neue Nachrichten eingetroffen sind. Alle Funktionen des Dienstes stehen sowohl im Browser auf Computer und Laptop als auch auf Android-Smartphones und Apple-Geräten zur Verfügung.

Dr. Ralf Rieken, Sicherheitsexperte und Geschäftsführer der Idgard-Betreiberfirma Uniscon GmbH, informiert zu „Datenschutz und Compliance bei der geschäftlichen Nutzung des Internets“ am 09.10.2013 um 16:30 Uhr in Halle 12 Forum Rot.

it-sa, Halle 12, Stand 118