Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin

Kamera-Portfolio für alle Anwendungen

Hanwha Techwin stellt in Essen sein komplettes Angebot der Wisenet-Serie aus. Die Anwendungen reichen dabei von kleinen Büros bis zu hochleistungsfähigen Lösungen für Hochsicherheits- und einsatzkritische kommerzielle Anwendungen.

Die Produktreihe beginnt mit analogen Wisenet High-Definition- (HD) sowie Analogkameras, die Full-HD-Bilder in 1080p-Auflösung ohne Erneuerung der Verkabelung liefern, gefolgt von den „Wisenet L“-Kameras und den „Wisenet Q“-Kameras als Einstiegs-Full-HD-Netzwerkkameras.

Als nächstes kommen die „Wisenet X“-Kameras, die von dem bis jetzt stärksten, in einer kompletten Kameraserie integrierten DSP-Chipsatz versorgt werden und mit zwei oder fünf Megapixel (MP) Auflösung erhältlich sind. Zum Schluss folgen die Premium „Wisenet P“-Kameras der Spitzenklasse, die Bilder mit 4K-Auflösung (zwölf MP) in hervorragender Qualität liefern.

Die Kameras werden ergänzt durch eine ebenso vielzählige Reihe an H.265 Netzwerkrecordern, mit denen Anwender die aktuellste IP-Videoaufzeichnungstechnologie einsetzen können. Darüber hinaus können Kunden die funktionsreichen Wisenet-Kameras und Aufzeichnungsgeräte mithilfe der Softwareplattformen „Smart Security Manager Enterprise“ (SSM) und „Wisenet WAVE“ in vollem Umfang nutzen.

Als Hanwha Techwin letztes Jahr die H.265-Kameraserie „Wisenet X“ auf den Markt brachte, erreichte das Unternehmen sein Ziel, einen neuen Standard für IP-Videoüberwachungskameras zu schaffen. Die Wisenet X-Kameras mit zwei beziehungsweise fünf MP Auflösung werden von dem bis jetzt leistungsstärksten, jemals in einer kompletten Kamerareihe integrierten DSP-Chipsatz versorgt und sind ausgestattet mit 150 dB WDR-Technologie (Wide Dynamic Range). Zusätzlich kommen ausgewählte Modelle mit motorisiertem Varioobjektiv für Schwachlicht. Zusammen gewährleisten diese Funktionen zeit- und umgebungsunabhängig Farbbilder hervorragender Qualität ohne die Notwendigkeit von IR-LEDs oder zusätzlicher Beleuchtung.

Die in viele Kameras und Domes der „Wisenet X“-Serie integrierte erweiterte 150 dB WDR-Technologie erzeugt selbst bei starken Lichtkontrasten klare und scharfe Bilder. WDR-Bilder werden üblicherweise durch die Zusammenführung von zwei Bildern mit unterschiedlichen Belichtungszeiten dargestellt. „Wisenet X 150 dB WDR“ nutzt dagegen vier Bilder für eine natürlichere Darstellung und bietet scharfe Bilder ohne Bewegungsunschärfe, was eine allgemeine Schwäche bestehender WDR-Technologien ist.

Dank seiner komplett neuen Architektur bietet der „Wisenet X“-Chipsatz eine bis zu dreimal schnellere Videoverarbeitung als ältere Chipsatz-Generationen. Dies ermöglicht die Ausführung mehrerer vorinstallierter Analyseanwendungen von Drittanbietern, ähnlich wie Apps auf einem Smartphone. Hanwha Techwin beschleunigte zudem erfolgreich sein Programm zur Integration der Wisenet X-Kameras in führende Video Management Software (VMS) Lösungen, wie „Genetec Security Center 5.6“ und „Milestone XProtect“.

Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin

Zuversichtlich zum Ziel

Um seine Wachstumsziele zu erreichen, entwickelte Hanwha Techwin einen Strategieplan, der den Vertrauensaufbau in die Marke „Wisenet“ und die bestmögliche Unterstützung seiner Geschäftspartner beinhaltete. Die Besucher der Security Essen 2018 werden zu den Ersten gehören, die sich am Stand des Unternehmens von der Umsetzung dieses Plans überzeugen können.

Foto: Hanwha

Hanwha Techwin

„Wir bewegen durch Vertrauen“

Nach der Namensänderung von Samsung Techwin zu Hanwha Techwin und der gleichzeitigen Einführung von Wisenet als Hauptmarke gibt es wieder Neues von dem Hersteller von Videoüberwachungslösungen. Jörg Hamann, County Manager D-A-CH von Hanwha Techwin Europe, erklärt, welche weiteren Änderungen zu erwarten sind.

Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin

Kameras erhalten neue Kerntechnologie

Hanwha Techwin bringt die Wisenet X-Serie mit integriertem proprietären Chipsatz auf den Markt. Der in der Wisenet X-Serie verwendete Wisenet 5 Chipsatz ist eine der wichtigsten Kerntechnologien, die Hanwha Techwin bis heute entwickelt hat.

Foto: Hanwha Techwin Europe

Hanwha Techwin Europe

„Das beste Produktangebot alleine reicht nicht aus"

Jörg Majerhofer, Country Manager für Deutschland bei Hanwha Techwin Europe, nimmt Stellung zum Erfolg des Unternehmens und erläutert, was seine Hoffnungen und Ambitionen für 2017 sind.