Foto: Genetec

Genetec

Präsenz im D-A-CH-Markt deutlich ausgebaut

Genetec, Technologienentwickler und Lösungsanbieter IP-basierter Sicherheitssysteme, intensiviert seine Aktivitäten in der D-A-CH-Region. Das verdeutlicht die Gründung einer Niederlassung in Düsseldorf, über die das kanadische Unternehmen die räumliche Nähe zu seinen deutschsprachigen Partnern und Kunden sucht.

Das 1997 gegründete, kanadische Unternehmen mit Sitz in Montréal gehört zu den global führenden Anbietern IP-basierter Sicherheitslösungen und adressiert mit mehr als 800 Mitarbeitern und knapp 2.000 Vertriebspartnern weltweit die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Mit dem „Security Center“ bietet Genetec ein einheitliches System, das modulare Lösungen für Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Nummernschilderkennung oder Entscheidungsunterstützung in Sicherheitszentralen kombiniert. Dabei arbeitet das Unternehmen mit namhaften Herstellern von Endgeräten, zum Beispiel Videoüberwachungskameras, Türöffnungssystemen, Sensoren oder Alarmgebern zusammen.

Nähe zu Technologiepartnern

Seit September 2016 ist das Unternehmen mit einer eigenen Niederlassung in Düsseldorf vertreten und unterstreicht damit die strategische Bedeutung des deutschen Marktes. „Wir sind über unsere Partner schon einige Jahre in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig“, so Pierre Racz, CEO Genetec Inc. „Jetzt aber wollen wir unsere Aktivitäten hier deutlich ausbauen. Unsere neue deutsche Niederlassung ist ein klares Signal, wie wichtig dieser Markt für uns ist und welches Wachstumspotenzial wir hier sehen.“

Nick d’Hoedt,, Regional Sales Director für Benelux, Skandinavien und D-A-CH, erklärt, der Standort Düsseldorf sei ideal, da dieser mit seiner sehr guten Verkehrsinfrastruktur eine größere Nähe zu Technologiepartnern und Gentec-Kunden ermögliche. „Die Region Rhein-Ruhr ist zudem ein sehr dynamischer und spannender Markt mit vielen Industrieunternehmen, Flughäfen und anderen öffentlichen Einrichtungen, die von unseren Sicherheits-Lösungen profitieren können“.

Genetec betont zudem, die spezifischen Anforderungen des deutschsprachigen Marktes genau zu kennen. „Deutschland hat ähnlich wie Österreich, die Schweiz und Skandinavien eine sehr strikte Gesetzgebung zum Schutz der Privatsphäre insbesondere auch bei der Videoüberwachung. Das adressieren wir. Unsere Technologie erlaubt es, durch automatisches Ausblenden sensitiver Bereiche, zum Beispiel von Gesichtern, die Vorteile einer Videoüberwachung zu nutzen ohne Kompromisse beim Datenschutz eingehen zu müssen“, so Nick d’Hoedt. „Nur bei Straftaten können autorisierte Behörden auf das Originalmaterial zugreifen, um es für die Strafverfolgung zu nutzen.“

Vertriebspartnernetzwerk soll ausgebaut werden

Genetec plant insbesondere, sein Vertriebspartnernetzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich auszubauen. „Unsere Lösungen werden ausschließlich über unsere Vertriebspartner und Systemintegratoren vertrieben. Wir unterstützen diese Partner nicht nur mit unseren Lösungen, sondern auch mit unserem Know-how und unserer Erfahrung aus der Implementierung von komplexen Sicherheitsprojekten weltweit“, erklärt Dirk Schiller, Regional Sales Manager und zuständig für das Partnermanagement. Genetec unterhält dafür ein umfangreiches, abgestuftes Partnerprogramm. Zertifizierungen und Schulungen für die Vertriebspartner werden zukünftig auch auf Deutsch angeboten.

Foto: Genetec

Genetec

„Der richtige Zeitpunkt, durchzustarten“

Der kanadische Lösungsanbieter IP-basierter Sicherheitssysteme Genetec hat im vergangenen Jahr seine Aktivitäten in der D-A-CH-Region intensiviert und in Düsseldorf eine neue Niederlassung eröffnet. PROTECTOR & WIK sprach mit dem Geschäftsführer der Genetec Deutschland GmbH, Nick D’hoedt, über die Ziele des neu gegründeten Unternehmens und die Besonderheiten des deutschsprachigen Marktes.

Michael Elkin, High 12 Brands, Chris Rodriguez, MedMan, und Tim Sutton, Guidepost Solutions (von rechts), diskutierten über den lohnenden Markt für Cannabis-Produkte.
Foto: Andreas Albrecht

Unternehmen

Von Datenklau bis Grasanbau

Identitätsschutz, Systemsicherheit und die Legalisierung von Cannabis in Kanada waren Themen der „Global Press Summit“ von Genetec Mitte Juli in Montreal.

Foto: Dahua

Unternehmen

Dahua intensiviert Deutschland-Geschäft

Dahua Technology etabliert sich weiter verstärkt auf dem deutschen Markt. Anfang des Jahres eröffnete das Unternehmen seine erste deutsche Niederlassung in Düsseldorf.

Zahlreiche Mitarbeiter kamen im Dezember 2019 in Düsseldorf im Büro von Dahua Technology zu einem Interview mit PROTECTOR über die Ziele des Unternehmens auf dem deutschsprachigen Markt sowie über die regionalen Partner zusammen.
Foto: Isaac Lee, Dahua Technology GmbH

Unternehmen

Dahua Technology sucht regionale Nähe zu Partnern

Dahua Technology will 2020 seine Stellung im deutschsprachigen Markt ausbauen. Dazu sucht der Hersteller vor allem die regionale Nähe zu seinen Partnern.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×