Foto: Securiton

Feuertrutz 2018

Securiton mit umfassenden Sicherheitslösungen

Securiton zeigt auf der Feuertrutz 2018 maßgeschneiderte Sicherheitslösungen im anspruchsvollen Umfeld. Das Leistungsspektrum reicht von hoch sensiblen Brandfrühwarnsystemen bis zu umfassenden Alamierungskonzepten.

Securiton, ein Unternehmen der Securitas Gruppe Schweiz, bietet ein breites Spektrum an Brand- und Sonderbrandmeldetechnik, selbst für schwierigste Umgebungsbedingungen an. Bei den Ansaugrauchmeldern setzt das Unternehmen auf die Modell-Familie “SecuriRAS“, die von kleineren Objekten bis hin zu großen und hohen Überwachungsflächen eine frühestmögliche und gleichzeig wirtschaftliche Branddetektion gewährleistet. Und mit der robusten Heavy-Duty-Ausführung des bewährten linienförmigen Wärmemelders „SecuriSens ADW 535“ kann selbst in Außenbereichen eine zuverlässige Überwachung erfolgen.

In Kombination mit Anwendungs-Know-how und einer intelligenten und ausfallsicheren Brandmeldezentrale aus der „SecuriFire‘“-Familie will das Unternehmen durch ein stabiles Zusammenspiel dem Feuer nicht den Hauch einer Chance lassen – egal in welcher Anwendung. Dank der Funktion „Config over Line“ sind die Analyse und Konfiguration der Sonderbrandmelder zudem bequem per Fernzugriff direkt über die Brandmeldezentrale möglich. Solch ein Gesamtpaket aus Brandmeldezentrale, Sonderbrandmeldern, Software und Direktzugriff ist laut Anbieter weltweit einzigartig.

Klare Worte retten Leben

Neben einer frühestmöglichen Branddetektion ist eine schnelle, zielgerichtete Alarmierung lebenswichtig. Securiton bietet für jede Objektgröße und Schutzkategorie das passende Alarmierungskonzept. In diesem Jahr neu hinzugekommen, sind die professionellen Sprachalarmierungsanlagen der Securiton-Schwesterfirma g+m elektronik. Sie werden über normenkonforme Schnittstellen an das Brandmeldesystem „Securi-Fire 3000“ angebunden. Die direkte, intelligente Verknüpfung von Branddetektion und Vor-Ort-Alarmierung bietet im Ernstfall unschätzbare Vorteile: Weil der Umweg über andere Systeme wegfällt und die gezielten Meldungen besser wahrgenommen werden, gewinnen die Betroffenen auf dem Weg in die Sicherheit wertvolle Sekunden.

Einen Auszug der breiten Produktpalette können die Besucher während der Fachmesse Feuertrutz vor Ort in Funktion erleben. Zusammen mit der Schwesterfirma Listec wird am Gemeinschaftsstand über die Systeme und Lösungen aus den Bereichen der Brand- und Sonderbrandmeldetechnik informiert.

Feuertrutz 2018, Halle 10.1, Stand 615

Foto: Securiton

Feuertrutz 2016

Securiton zeigt Trends im Brandschutz

Securiton wird auf der Feuertrutz erstmalig ausstellen, der Fokus liegt hierbei ganz auf der sensiblen Brandfrühesterkennung, die dank der Sonderbrandmeldetechnik selbst in schwierigen Umgebungsbedingungen kein Problem darstellt.

Foto: Securiton

BMA per Fernzugriff verwalten

Anfahrt ade!

Der Fernzugriff auf Brandmeldeanlagen (BMA) erhöht die Effizienz von Serviceeinsätzen und ermöglicht eine vorausschauende Wartung. Im Falle einer Störung kann das Bedienpersonal vor Ort durch externes Fachpersonal unterstützt werden.

Foto: Securiton

Aktuelle Entwicklungen

Fernzugriff als Megatrend

Die Feuertrutz 2016 steht vor der Tür, und die Aussteller werden auch in diesem Jahr wieder neue Ideen und Lösungsansätze aus dem Hut zaubern. Markus Meer, Produktmanager für Brandmeldesysteme bei Securiton, gibt im Kurzinterview einen Ausblick auf aktuelle Trends und Neuerungen im anlagentechnischen Brandschutz.

Foto: Securiton

Brandschutz in Messehallen

Große Dimensionen, anspruchsvolle Technik

Messehallen als moderne Tempel unseres Handelssystems strahlen in ihrer Größe und Modernität meist das Gefühl von grenzenloser Sicherheit aus. Allerdings muss diese Sicherheit immer aufs Neue erarbeitet werden, unter anderem durch die Installation perfekt geplanter Brandschutz- und Sprachalarmierungsanlagen.