Image
Foto: Sälzer
Nach der Preisverleihung von links: Jutta Winter (Leiterin Marketing), Rudi Cerne (Moderator), Walther Sälzer (Geschäftsführer) und Karlheinz Mankel (Leiter Forschung & Entwicklung).

Sälzer

Security Innovation Award für Multifunktionstür erhalten

Im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier der Messe Security 2014 in Essen erhielt die Sälzer GmbH in der Kategorie „Technik & Produkte“ den Security Innovation Award in Gold für die Entwicklung der Multifunktionstür der Serie Secufire.

Überreicht wurde der Preis von dem Vorsitzender der Jury Herrmann Feuerlein, langjähriger stellvertretender Vorsitzender und Ehrenmitglied des BdSI, sowie Rudi Cerne, Moderator der Sendung Aktenzeichen XY ungelöst. Geschäftsführer Walther Sälzer nahm den sogenannten „Oskar der Sicherheitsindustrie“ mit großer Freude entgegen.

Der Preis sei eine großartige Anerkennung für Sälzer, ohne die Mitwirkung des gesamten Teams sei eine solche Leistung nicht möglich. Er widmete die Auszeichnung dem Seniorchef Heinrich Sälzer, der durch seine Jahrzehnte lange engagierte Entwicklungsarbeit die Grundlage für den Award geliefert habe.

Bei der multifunktionalen Sicherheitstür Secufire handelt es sich um die weltweit erste und bisher einzige, vollverglaste Rohrrahmentür mit Fluchtwegfunktion (Antipanik), die Einbruchhemmung (bis RC4), Brand- und Rauchschutz (bis EI45, S200) Durchschusshemmung (bis FB4-NS) in sich vereint. Bisher mussten immer mindestens zwei komplette Tür-Konstrukte aufwendig miteinander kombiniert werden, wenn all diese Eigenschaften und Funktionen benötigt wurden. Die Tür wurde zusätzlich im Sprengtest mit einer Sprengladung von 500 Kilogramm erfolgreich geprüft. Secufire bietet damit zusätzlich noch Schutz gegen Explosionen.