Image
Foto: BHE
Die 15. Essener Sicherheitstage bieten ein vielfältiges Programm an Vorträgen, gepaart mit einer Fachausstellung.

BHE

Sicherheitstage feiern Jubiläum

Zum mittlerweile 15. Mal veranstaltet der BHE im November die „Essener Sicherheitstage“. Das bewährte Kongresskonzept bleibt auch im Jubiläumsjahr bestehen.

Während der Essener Sicherheitstage am 7. und 8. November 2017 bietet der BHE nicht nur einen Einblick in aktuelle Branchen-Themen, sondern feiert gleichzeitig den 25. Geburtstag der BHE-Akademie-GmbH. Die Besucher erwartet ein hochkarätiges Programm. Interessenten wird aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen eine frühestmögliche Anmeldung empfohlen.Mit dem Veranstaltungsformat der Si- cherheitstage etablierte der BHE vor etwa 15 Jahren erstmals sein Kongress-Angebot. Die „EsSita“ – thematisch stets breit aufgestellt – sind der erfolgreiche Vorläufer weiterer branchenbekannter Kongresse mit thematischen Schwerpunkten in den Bereichen Brandschutz, Video, Zutrittssteuerung und Objektsicherheit.

Verzahnte Kombination

Auch im aktuellen Jahr bleibt das bewährte Veranstaltungskonzept bestehen – eine gut verzahnte Kombination von Fachausstellung und praxisnahen Vorträgen. Beiträge gibt es zu technischen Themen der Sicherheitsbranche, insbesondere neuen Normen, aktuellen Anwenderprojekten und innovativen Lösungen, aber auch zu betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen. Ein Highlight im Programm der Essener Sicherheitstage ist der Vortrag von Karl-Heinz Land, Impulsgeber und vielzitierter Vordenker der digitalen Transformation. Die Hörer lernen die Herausforderungen kennen, die mit der zunehmenden Digitalisierung, den sozialen Netzwerken, dem steigenden mobilen Zugriff auf das Internet und der Entstehung von Big Data auf die Betriebe zukommen wer- den. Er erläutert die Gefahren und Chancen der fortschreitenden Digitalisierung. Das Thema Cybersecurity steht mit mehreren Vorträgen auf der Agenda. In Zeiten zunehmender Vernetzung ergeben sich für die Sicherheitsbranche vielfältige Fragestellungen und Herausforderungen. Einerseits müssen sich Sicherheitsanbieter selbst vor Hacker-Angriffen schützen, andererseits stehen sie gegenüber dem Kunden in der Verantwortung für eine wirklich sichere Lösung. Wie gefährlich Cybercrime und Cyberspionage sind und wie Hacker vorgehen, macht der Sicherheitsexperte Michael Wiesner mit einer Live-Demonstration verständlich. Er zeigt darüber hinaus praktikable Möglichkeiten zum Schutz vor entsprechenden Angriffen. Nicht verpassen sollten die Teilnehmer außerdem die festliche Abendveranstaltung am ersten Kongress-Tag. Zur Feier des Akademie-Jubiläums bietet der BHE ein abwechslungsreiches Programm. Höhepunkt ist der Auftritt des aus Funk und Fernsehen bekannten Parodisten Jörg Knör.