Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Automatische Mehrfachverriegelung

Die automatisch verriegelnde GU-Secury Automatic von Gretsch-Unitas will Einbruchschutz mit sicherem Flüchten im Notfall in Einklang bringen. Die Mehrfachverriegelung schließt automatisch beim Zuziehen der Tür.

Eine verschlossene Haustür behindere den Fluchtweg und gefährde das sichere Flüchten, das entschied das Landgericht Frankfurt. Haustüren von Mehrfamilienhäusern dürfen nicht abgeschlossen werden. Der Schutz von Leben und Gesundheit sei wichtiger als das Sicherheitsbedürfnis der Bewohner. Die Mehrfachverriegelung GU-Secury Automatic greift diese Problematik auf.

Die Automatikfallen werden beim Schließen der Tür zu Riegeln und sind gegen Zurückdrücken blockiert. Die Tür ist verriegelt und bietet einen hohen Einbruchschutz: Sie hat die VdS-Zulassung nach Klasse A. Die Entriegelung der zugezogenen Tür erfolgt von außen durch eine Schlüsselumdrehung, von innen durch Betätigung des Türdrückers. Hierfür ist kein Schlüssel notwendig. Damit ist ein sicheres Flüchten im Notfall jederzeit gewährleistet. GU-Secury Automatic gibt es in vielen Ausführungen in den gängigen Entfernungen, Dornmaßen, Stulp- und Nussausführungen für Türen aus Holz, Kunststoff, Aluminium und Stahl.

Die Riegel bieten auch eine Panikfunktion: Als Wechselfunktion E dienen sie zur Verwendung mit Beschlägen für Verschlüsse nach DIN EN 179 und DIN EN 1125. Durch umstellbare Fallen und Fallenriegel sind die Verschlüsse DIN links und DIN rechts einsetzbar – es ist jeder handelsübliche Profilzylinder nutzbar. Die Riegel eignen sich für ein- und zweiflügelige Türsysteme. Ergänzt werden sie durch ein umfangreiches GU-Secury-Zubehörprogramm.

Foto: Andreas Albrecht

Abschließen der Haustür

Fluchtweg steht vor Einbruchschutz

Nach einem Urteil des Landesgerichts Frankfurt dürfen Haustüren nachts nicht abgeschlossen werden, wenn dadurch die Fluchtmöglichkeiten der Bewohner eingeschränkt werden. Eine Lösung, die beides vereint, bietet unter anderem der Hersteller Gretsch-Unitas.

Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Einbruchsichere Türen mit Fluchtwegfunktion

Mit der „GU-SECURY“ Mehrfachverriegelung „Automatic3 TEOR“ von Gretsch-Unitas wird eine hohe Einbruchhemmung mit sicherem Flüchten im Notfall in Einklang gebracht. Die Haustür ist von außen verschlossen kann aber von innen jederzeit ohne Schlüssel geöffnet werden.

Die Automatic-Fallenriegel lösen nach dem Zuziehen der Tür als Erstes aus und geben die Schließhaken mechanisch, ohne störanfällige Magnete, frei.
Foto: Gretsch-Unitas

Schließsysteme

Neue Verriegelung für erhöhte Sicherheit und Komfort

So sorgt die neue Verriegelungsart GU-Secury Automatic-DR von Gretsch-Unitas für Sicherheit mit Bedienkomfort.

Für die selbstverriegelnden Panikschlösser bietet OneSystem die Wahl zwischen den Dornmaßen 30, 35, 40 und 45 mm sowie den Panikfunktionen B, C und E.
Foto: Assa Abloy

Fluchtwegsicherung

Flexilität mit selbstverriegelnden Panikschlössern

Die selbstverriegelnden Panikschlösser von Assa Abloy ergänzen das Schlossprogramm und lassen sich bei geänderten Anforderungen leicht austauschen.