Image
Foto: Gretsch-Unitas
Funktionsweise des BKS- Funkbatterieschlosses 2170/2171.

Gretsch-Unitas

Elektrisch kuppelbares Funkbatterieschloss

Das elektrisch kuppelbare Funkbatterieschloss von Gretsch-Unitas kombiniert die Vorteile eines selbstverriegelnden Panikschlosses mit einer drahtlosen Ansteuerungsmöglichkeit des Außendrückers.

Eine Steuerung der Zutrittsberechtigung ist damit sicher und ohne Verkabelungsaufwand an ein- und zweiflügeligen Türen möglich. Die Funktionsweise baut auf den bewährten elektrisch kuppelbaren BKS-Schlössern auf.

Beim Einbau des BKS-Funkbatterieschlosses in einflügelige oder zweiflügelige Türen entfallen aufwändige Verkabelungen; Kabelübergänge werden nicht mehr benötigt. Mit der integrierten Fallen- und Schließbartüberwachung können Türen ohne großen Montageaufwand an ein Zutrittskontroll- oder Gebäudemanagementsystem angeschlossen werden. Die Sicherheit des Gebäudes ist trotzdem immer durch die Selbstverriegelung des Fallenriegels gewährleistet, der automatisch beim Schließen der Tür 20 Millimeter ausschließt.

Selbst im Gefahrenfall bietet das Schloss die erforderlichen Eigenschaften: Ein Öffnen von innen ist jederzeit über den Türdrücker – gemäß den Anforderungen nach DIN EN 179 – oder die Panik- oder Druckstange – gemäß den Anforderungen nach DIN EN 1125 – möglich. Im Notfall, wie bei Rettungsmaßnahmen durch die Feuerwehr, kann die Tür sogar über den mechanischen Profilzylinder (Schließzwangfunktion C) kontrolliert geöffnet werden.

Der Außendrücker dieses selbstverriegelnden Panikschlosses ist im Normalzustand entkoppelt und ohne Funktion. Über das zugehörige Funk-I/O-Modul, das in der Nähe der Tür montiert wird kann das Schloss drahtlos durch den Kontakt eines dritten Systems angesteuert werden. Der Außendrücker wird dann für eine bestimmte Zeit aufgekoppelt und die Tür kann geöffnet werden. Die Zutrittsberechtigung nach Identifikation über Sprechanlagen oder verschiedenen Zutrittskontrollsystemen ist damit drahtlos direkt zur Tür „übertragbar“.

Da das Schloss die DIN-Schlosskasten-abmessungen besitzt und gemäß DIN 4102 und EN 1634 für Feuer- und Rauchschutztüren zugelassen ist, können Schlösser in bereits bestehenden Feuer- und Brandschutztüren ohne Zulassungsverlust gegen das Funkbatterieschloss ausgetauscht werden. Geeignet ist die Lösung unter anderem für schulische Einrichtungen.