Foto: Petra Bork/ Pixelio.de

HID Global

Kooperation mit Microsoft

HID Global arbeitet im Identity & Access Management zukünftig mit Microsoft zusammen.

Ergebnis der Zusammenarbeit von HID Global und Microsoft ist eine neue Authentifizierungs-lösung, die auf „FIDO 2.0“ basiert und die Erfahrung von HID Global im Bereich Authentifizierung mit der Sicherheitsexpertise von Microsoft kombiniert. „FIDO 2.0“ ist ein offenes, Standard-basiertes Framework für die Benutzerauthentifizierung und bietet eine Alternative zur Passwort-Nutzung. Der lizenzfreie Standard ermöglicht eine schnelle, sichere Anmeldung an IT-Systemen, etwa unter Nutzung biometrischer Verfahren oder eines Security-Tokens beziehungsweise einer Smartcard.

Anwender können in Zukunft Smartcards von HID Global nutzen, die „FIDO 2.0“ unterstützen. Microsoft will die Authentifizierung sukzessive für unterschiedlichste Plattformen, Webbrowser oder Cloud-Applikationen anbieten. Damit erweitert Microsoft die Möglichkeiten für eine sichere Authentifizierung im Internet.

„Im Zuge der Zusammenarbeit mit Microsoft bei der Nutzung fortschrittlicher offener Standards werden wir unser Angebot an Produkten kontinuierlich erweitern – von der Smartcard über eine App bis hin zum USB-Dongle und anderen Produkten“, erklärt Brad Jarvis, Vice President und Managing Director Identity & Access Management Solutions bei HID Global. „Das System kann für die Authentifizierung bei einer Vielzahl von Anwendungen genutzt und damit ein entscheidender Baustein für vertrauenswürdige Identitätslösungen werden.“

Foto: HID

HID Global

Risk-Management-Lösung nutzt Künstliche Intelligenz

HID Global präsentiert eine neue Risk-Management-Lösung im Bereich Identity and Access Management (IAM). Basierend auf Echtzeit-Risikoprofilen werden Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens genutzt.

Foto: VIVOTEK

Seetec

Kooperation mit Vivotek im Bereich Cybersecurity

Der Hersteller von Videomanagement-Software Seetec und der Anbieter IP-basierter Überwachungslösungen, Vivotek, arbeiten zukünftig im Bereich Cybersecurity eng zusammen.

Foto: Siemens AG

Siemens

Kooperation mit Panasonic bei Elektronikfertigung

Panasonic und Siemens verständigten sich im Rahmen der Hannover Messe darauf, zukünftig enger im Bereich der Automatisierungskonzepte für die Elektronikfertigung zusammen zu arbeiten. Hierzu unterzeichneten beide Unternehmen eine gemeinsame Absichtserklärung (Memorandum of Understanding).

Foto: I-vista/Pixelio

Securitas

Kooperation mit der Kripo-Akademien angekündigt

Die Kripo-Akademie, eine hundertprozentige Tochter des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), und die Akademie der Securitas Gruppe in Deutschland arbeiten in Zukunft projektbezogen zusammen.