Image
siedle_siedle-secure_zuko.jpeg
Foto: Siedle
Im Mittelpunkt der neuen Zutrittslösung Siedle Secure stehen Bedienkomfort, attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und professionelle Ausstattung.

Zutrittskontrolle

Professionelle Zutrittslösung mit hohem Bedienkomfort

Siedle Secure ist die neue Produktfamilie für Zutrittskontrolle von Siedle. Sie bietet eine professionelle Zutrittslösung mit hohem Bedienkomfort.

Im Mittelpunkt der neuen Zutrittslösung Siedle Secure stehen Bedienkomfort, attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und professionelle Ausstattung. Die Produktneuheit Secure Controller fungiert als leistungsfähige Systemzentrale für Zutrittskontrolle in Wohn- und Gewerbebauten und ist besonders bedienungsfreundlich. Der Siedle Secure Controller lässt sich ohne spezielle Fachkenntnisse in Betrieb nehmen und konfigurieren. Dafür sorgt das webbasierte Assistenzprogramm, der Wizard. In Verbindung mit der übersichtlichen Benutzeroberfläche läuft die Installation einfach, schnell und sicher ab. Der Controller ist in wenigen Schritten betriebsbereit. Auch die Administration erfolgt über das Web. Dadurch entfällt kostspieliger Herstellersupport; außerdem gibt es keine Lizenzgebühren für Funktionserweiterungen. Im Preis von 1.500 EUR (unverbindliche Empfehlung für Deutschland zzgl. MwSt.) ist bereits der komplette Funktionsumfang der Siedle-Zutrittskontrolle enthalten – ohne versteckte Zusatzkosten.

Zwei Protokolle ermöglichen einfache Erweiterung der Zutrittslösung

Der Siedle Secure Controller unterstützt 2 Übertragungsprotokolle gleichzeitig: 2 Bus-Stränge machen das möglich. Neben dem Vario-Bus von Siedle bedient der Controller auch das Open Supervised Device Protocol (OSDP) für entsprechende Fremdmodule. Jeder Bus-Strang bindet bis zu 8 Lesemodule ein. Pro Controller können maximal 4 Türen gesteuert werden. Um weitere Türen zu integrieren, auch an verschiedenen Gebäudestandorten, lassen sich bis zu 64 Controller direkt miteinander vernetzen. Die Siedle-Zutrittskontrolle agiert dabei systemunabhängig und selbstständig.

Video-Tutorial zur Modernisierung von Sprechanlagen

Ein neues Video-Tutorial von Siedle zeigt, wie einfach die Modernisierung von Sprechanlagen mit Nachrüstblenden gelingt.
Artikel lesen

Ein Controller, viele Möglichkeiten in Sachen professioneller Zutritt

Der Secure Controller bietet Sicherheitsstandards und Technik auf dem neuesten Stand – und außerdem fast unbegrenzte Kapazitäten für Nutzer und Zutrittsprofile. Damit ist der Controller auch für größere Projekte im Wohn- und Gewerbebereich attraktiv. Mit dem Controller können sämtliche Öffnungs-, Schließ- und weitere Schaltmechanismen, zum Beispiel für das Treppenhauslicht, sowie bis zu je 1.000 Zugangs- und Zeitprofile und quasi beliebig viele Nutzer gesteuert und verwaltet werden.

Produktfamilie Siedle Secure setzt auf Bedienerfreundlichkeit und Komfort

Zur Produktfamilie Siedle Secure gehört neben dem neuen Secure Controller auch der bewährte Eingangs-Controller für kleinere Wohneinheiten. Als elektronische Türöffner gibt es RFID-Transponder mit Mifare-Desfire-EV2-Technologie, wahlweise als Schlüsselanhänger oder im Scheckkartenformat. Das Lesegerät Read ID One, erhältlich ab Herbst 2021, liest die Daten der Transponder schnell aus und ermöglicht eine komfortable Nutzerverwaltung. Das RFID-Zubehör wurde nicht von Siedle entwickelt, ist aber im firmeneigenen EMV-Labor geprüft worden. Es trägt deshalb das Prädikat „Certified for Siedle Secure“. Komplettiert wird die Produktfamilie mit dem Electronic-Key-Leser für Siedle-Transponder und dem Siedle-Codeschloss. Die Funktionsmodule stehen in den Designlinien Siedle Vario, Classic und Steel zu Verfügung.

Image
aida_interview_konz-marcel.jpeg
Foto: Aida Orga

Interviews

Zutrittskontrollsysteme: Sicherheit, Mehrwert und Komfort

Drei Fragen zu Sicherheit, Mehrwert und Komfort in der Zutrittskontrolle nach der Corona-Pandemie an Marcel Konz von Aida Orga.

Foto: Fuhr

Fuhr

Ohne Schlüssel zu mehr Bedienkomfort

Mit dem neuen schlüssellosen Komfortzugang Smarttouch bringt Fuhr ein elektronisches Schließsystem auf den Markt, das mehr Bedienkomfort ermöglicht und Türen wie von Geisterhand öffnet.

Image
ips_videoanalyse_bedienkomfort.jpeg
Foto: IPS

Software

IPS optimiert Analyse und Bedienkomfort des Videomanagers

Mit dem neuen Software Release seines „Videomanagers“ verbessert Securitons Technologiemarke IPS Intelligent Video Software Bedienkomfort und Videoanalyse.

Image
salto_zutritt_xs4-one.jpeg
Foto: Salto

Zutrittskontrolle

Virtuell und funkvernetzte Zutrittslösung

Salto hat für die Getränkefirma MBG Group eine funkvernetzte Zutrittskontrolle mit einem virtuellen Netzwerk geliefert.