Image
Foto: Securiton
Rauchmelder Securistar von Securiton.

Securiton

Sicherheitstechnik und Schutzkonzepte

Securiton präsentiert Besuchern Neuheiten aus seinem Angebot an Sicherheitstechnologien und Schutzkonzepten. Das neu gestaltete Messekonzept sorgt für Transparenz und Überblick.

Der Ansaugrauchmelder Securiras ASD 535 mit seiner HD-Sensortechnologie überwacht größere Räume mit höchster Detektionsgenauigkeit. Er enthält laut Securiton den stärksten Lüfter, der auf dem Markt erhältlich ist, und kann selbst in Tiefkühlbereichen zum Einsatz kommen. Neu präsentiert Securiton den Securiras ASD 533, der Kompakte speziell für kleinere und mittelgroße Räume, Überwachungsflächen und Applikationen.

Der linienförmige Wärmemelder Securisens MHD 535 ist in Umgebungen mit Temperaturen bis -40 oder bis +85 Grad Celsius zu Hause. Das Sensorkabel nach dem Mehrpunktprinzip erkennt Brände in Sekundenschnelle, auch bei 100 Prozent Luftfeuchtigkeit oder bei herumwirbelnden Schmutzpartikeln. Neu ist auch der Brandmelder Securistar CCD 573X, der zusätzlich zur Temperatur- und Rauchentwicklung auch die CO-Konzentration in einem Raum überwacht. Er meldet das gefährliche Kohlenmonoxid (CO) direkt an das Brandmeldesystem Securifire.

Implizierte Videoanalyse

Securiton zeigt mit IPS Videomanager die neueste Version 3.2 der skalierbaren Softwarelösung passend für jede Einsatzgröße. Die neuen Videoanalysen in IPS Videomanager sind intelligente, software-basierte Analysemodule zur automatischen Erkennung von sicherheitsrelevanten Objekten oder Ereignissen in Videobildern. Sie kommen entweder auf Servern oder direkt in Kameras zum Einsatz.

Die Plug-In-Module erkennen in Echtzeit unterschiedliche Ereignisse. Sie unterstützen gezielt das Sicherheitspersonal und tragen zur Effizienzsteigerung von Videoüberwachungssystemen bei. In Verbindung mit dem universellen Sicherheitsmanagement Securilink UMS wird die Leitstelle zum zentralen Element für Sicherheitssysteme und Integrator aller Subsysteme. Die Softwarelösung bietet eine höchst sichere Kommunikation, ist modular aufgebaut und Multi-Client-fähig.

Integrierte Sicherheit

Premium Private richtet sich an Personen des öffentlichen Interesses wie Konzernvorstände, eingestufte Personen sowie Prominente und Familien mit erhöhtem Schutzbedürfnis. Securiton hat dazu das Security-Level-Model entwickelt. Es ist modular aufgebaut und umfasst Maßnahmen, die abgestimmt auf individuelle Risikobeurteilungen kombiniert werden können. Es geht deutlich über den klassischen Objektschutz nur mit einer Einbruch- und Überfallmeldeanlage hinaus.

Level 1 umfasst den Perimeterschutz an der Liegenschaftsgrenze durch bauliche Maßnahmen kombiniert mit Detektionstechnik, wie klassische Video- oder Wärmebildkameras. Security-Level 2 sieht eine Außenhautsicherung mit hohem Widerstandswert, vor allem bei Türen, Fenstern und sonstigen Öffnungen vor. Level 3 wird durch einen vollständig autarken und sicheren Rückzugsraum gebildet und bietet Personenschutz bis zum Eintreffen der Interventionskräfte.