Image
Foto: Albrecht
Den Teilnehmern der Wisenet-Konferenz wurde in den Pausen viel Zeit zum Austausch und Netzwerken gegeben.

Hanwha Techwin

Vielfalt aus einer Hand

Hanwha Techwin begrüßte Mitte März über 200 Besucher zur Wisenet-Konferenz in Barcelona. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die neue Wisenet X-Serie mit zahlreichen Neuerungen sowie die Einführung eines verbesserten Gewährleistungsprogramms für Partner des Unternehmens.

Bob (H.Y.) Hwang, Managing Director Europe von Hanwha Techwin, äußerte sich zu Beginn der Konferenz überzeugt, „dass die Wisenet X-Serie mit ihrer unübertroffenen Bildqualität, ihrem verbesserten Bedienkomfort und ihrer effizienteren Netzwerk- übertragung einen neuen Standard für IP-Videoüberwachungskameras setzen wird“. Zusammen mit der kürzlich eingeführten 4K Premium-Serie und den funktionsreichen „Q-Kameras“ biete die Wisenet X-Serie Kunden und Geschäftspartnern „ein beeindruckendes Produktportfolio mit hoher Wettbewerbsfähigkeit für jedes Videoüberwachungsprojekt.“

Neue Wisenet X-Serie

Tim Biddulph, Leiter Produktmanagement, stellte die Funktionsvielfalt der neuen Wisenet X-Serie anschließend detailliert vor. Diese umfasst 26 neue Zwei- und Fünf-Megapixel-Kameras mit H.265- Übertragung, die vom bis jetzt stärksten integrierten Chipsatz versorgt werden, so Biddulph. Zu den vielfältigen Features gehören demnach unter anderem die Wide- Dynamic-Range-Technologie (WDR) ohne Bewegungsunschärfe, leistungsstarkes Low- Light, um eine bis zu 99 Prozent reduzierte erforderliche Bandbreite dank der hauseigenen „WiseStream II“-Technik, zwei SD-Kartensteckplätze für bis zu 512 GB Speicherplatz, Gyrosensoren für akkurate Stabilisierung bei Wind und Erschütterungen sowie Audioanalysefunktion zur Erkennung kritischer Geräusche wie Schüsse, Explosionen, Schreie oder zerbrechendem Glas.

Vertrauen aufbauen